Probleme mit meinen Eltern wegen meiner Sexualität?

Ich (17) bin mit einem anderen Jungen zusammen.

Das Problem sind nun aber meine Eltern. Meine Familie ist sehr homophob aufgewachsen, mich eingeschlossen.

Gestern haben meine Eltern versucht mich zur rede zustellen weil es ja nicht normal sei in meinem alter keine Freundin zu haben und wollten mich echt mit jemanden verkuppeln. Mit der Tochter von der besten Freundin meiner Mutter... Daraus entstand ein riesen streit.

Ihr könnt euch vorstellen das es mir nicht gefiel und bin dann zu ihn geflüchtet bin. Er schenkt mir das was ich nie hatte, Zuneigung und aktzeptanz. Er hat mir zugehört und mich umarmt. Ich habe bei ihm geschlafen und wir haben auch etwas gekuschelt und uns sogar geküsst. Also wir sind erst seit gestern zsm.

Bin seitdem nicht mehr Zuhause gewesen, will meinen Eltern aber keine Sorgen berreiten. Ich habe auch geschrieben das es mir gut geht und sie sich keine Sorgen machen müssen. Aber wie soll ich ihnen heute unter den Augen treten? Ich bin doch jetzt die Schande der Familie.

Ich muss es denen sagen, will nicht mit der Angst leben was passiert wenn sie es erfahren. Ich will es so schnell wie möglich hinter mir bringen. Sie hatten mir sogar verboten mich mit Homosexuellen Leuten anzufreunden weshalb selbst mein Freund vor ihnen so tun musste als wäre er hetero.

Wie fängt man da ein Gespräch an. Oder soll ich es ihnen überhaupt sagen? Dürfen die mich rausschmeißen ernn ich noch minderjährig bin? Denkt ihr die lieben mich danach trotzdem noch?

Liebe, Familie, Freundschaft, Eltern, Sexualität, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Gleichgeschlechtlich, homophobie
4 Antworten