xLukas123

Community-Experte für Computer, Internet, Laptop, ...

Antworten von xLukas123

  • Wie macht man ein Screenshot auf einem laptop?
    Expertenantwort ·

    Moin,

    um einen Screenshot zu erstellen, hast Du verschiedene Möglichkeiten.

    Du könntest die Druck/S-Abf-Taste benutzen, um ein Bild von deinem gesamten Bildschirm zu erstellen. Dieses Bild musst du dann jedoch noch in Paint einfügen und abspeichern, was meiner Ansicht nach recht umständlich ist.

    Einfacher wäre es mit dem Snipping Tool. Gib dafür einfach in der Windows-Suche „Snipping Tool" ein. Nun kannst Du entweder einen Bereich markieren, ein Fenster oder den gesamten Bildschirm auswählen. Das erstellte Bild kannst Du direkt abspeichern.

    Ab Windows 8 gibt es auch noch die Windows-Taste + Druck S-Abf-Taste als Tastenkombination. Damit wird ein Screenshot von deinem gesamten Bildschirm erstellt und in deinen eigenen Bildern abgespeichert.

    Ich persönlich mache relativ oft Screenshots und würde Dir in diesem Fall das kostenlose Programm ShareX (https://getsharex.com/) empfehlen, was den erstellen Screenshot direkt hochlädt und einen Link zum Weitergeben in deine Zwischenablage einfügt. Dort hast Du auch die Möglichkeit, einen bestimmten Bereich, ein bestimmtes Fenster oder den ganzen Desktop auszuwählen. Bei Bedarf kann man auch noch eine Kopie des Bildes bei einem ausgewählten Pfad abspeichern lassen.

    Es gibt auch noch massenhaft andere Optionen. Man kann mit dem Programm beispielsweise auch Videos und GIFs aufnehmen. Dann gibt es noch zig automatisierte Einstellmöglichkeiten, wo man festlegen kann, was nach dem Screenshot passieren soll. Bearbeiten kann man die Bilder auch. Man kann auch Funktionen mit Tasten bzw. Tastenkombinationen kombinieren.

    Gruß

    Lukas

  • Wlan plötzlich weg was kann man tun??
    Expertenantwort · · 3

    Moin,

    öffne mal die Eingabeaufforderung (cmd) als Administrator (Rechtsklick => Als Administrator ausführen) und führe folgende Befehle aus:

    • netsh winsock reset
    • netsh int ip reset
    • ipconfig /release
    • ipconfig /renew
    • ipconfig /flushdns
    • netcfg -d

    Dadurch werden alle deine Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt. Starte nach dem Ausführen aller Befehle deinen Laptop neu.

    Besteht das Problem danach immer noch, dann lade dir mal über ein anderes Gerät den passenden Netzwerktreiber herunter. Diesen findest Du auf der Website deines Notebookherstellers, indem Du dort nach deinem Modell suchst.

    Solltest du die genaue Modellbezeichnung nicht kennen, dann gib in der Eingabeaufforderung systeminfo ein. Darüber kannst Du dann recht weit oben unter Systemmodell die Modellbezeichnung deines Gerätes entnehmen.

    Wenn dein Hersteller anbietet, über seine Website nach einer Seriennummer zu suchen, dann kannst Du auch mal deine Seriennummer auslesen, was über folgenden Befehl funktioniert: wmic bios get serialnumber

    Gruß

    Lukas

  • Warum kann man Google Bilder nicht mehr in Originalgröße sehen?
    Expertenantwort · · 6

    Moin,

    warum der entsprechende Button dazu fehlt, kannst Du hier nachlesen: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-Kritik-Google-entfernt-Bild-ansehen...

    Der fehlende Button ist kein Problem. Mach einfach einen Rechtsklick auf das Bild und wähle Grafik anzeigen aus. Die Option gibt es jedenfalls bei Firefox, bei Chrome sehe ich nichts dergleichen. Dort könntest Du Bildadresse kopieren auswählen und die kopierte URL oben in der URL-Leiste einfügen.

    Gruß

    Lukas

  • Gelöschte Bilder auf meinem MacBook kostenlos wiederherstellen?
    Antwort · · 3

    Moin,

    es gibt einige Programme, um gelöschte Dateien wiederherstellen zu können. Die meisten dieser Programme sind allerdings kostenpflichtig oder taugen nichts.

    Ich würde Dir PhotoRec empfehlen, was ein kostenloses, leistungsstarkes und einfach zu bedienendes Programm ist. Getestet hatte ich das Programm schon mit verschiedenen Datenträgern. Selbst auf formatierten Datenträgern konnte ich noch sehr viele Dateien wiederherstellen.

    Du kannst dir das Programm hier herunterladen: http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_herunterladen

    Verwendet hatte ich das Programm bisher allerdings nur unter Windows, aber laut der Beschreibung soll das Programm auch unter Mac laufen. Um genau zu sein unter Mac OS X.

    Gruß

    Lukas

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von AnDi1905 ,

    Was muss ich denn da genau machen, da gibt es ganz viele englische Begriffe.

    Kommentar von xLukas123 ,
  • Kauf eines LAPTOPs für FREIZEIT?
    Expertenantwort ·

    Moin,

    sicher spielt die Marke auch eine gewisse Rolle, aber Du musst natürlich auch darauf achten, ob die verbaute Hardware deinen Ansprüchen gerecht wird. Was die Hersteller angeht, empfehle ich persönlich Geräte von ASUS, Lenovo und Fujitsu. Mit ASUS habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, da habe ich ein Gerät bereits seit 2011 und ein weiteres seit 2013 in Betrieb. Ein paar Modelle von HP sind auch ganz in Ordnung. Abraten würde ich von ACER.

    Für den Office-Betrieb empfehle ich ein Gerät mit einem Prozessor ab Intel Core i3 und mindestens 4GB Arbeitsspeicher. Dann kommt es noch darauf an, ob man Wert auf eine SSD legt oder auch mit einer HDD zufrieden ist, die deutlich mehr Speicher bietet. Eine SSD sorgt allerdings unter Windows und beim Ausführen von Programmen nochmal für einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub. So ein Gerät bekommt man bereits im 300 € Bereich.

    Wenn man Spiele spielen möchte, kommt es darauf an, um was für Spiele es geht und mit welchen Grafikeinstellungen man sich zufrieden gibt. Hier sollte dann auf jeden Fall noch zusätzlich eine dedizierte Grafikkarte verbaut sein. Bei Spielen mit hohen Anforderungen muss man bei Laptops auf jeden Fall tief in die Tasche greifen, wenn diese laufen sollen.

    Gruß

    Lukas

  • Kann man Overwatch auf einen Laptop spielen?
    Expertenantwort · · 2

    Moin,

    sicher bekommt man auch Overwatch auf einem Laptop zum Laufen. Ich persönlich empfehle für Gaming-Notebooks mindestens ein Gerät mit einer GeForce GTX 1050 bzw. GTX 1050 Ti. Solche Geräte bekommt man bereits im 600- bis 700-€-Bereich, was für Gaming-Notebooks noch nicht allzu viel Geld ist. Da gibt es noch deutlich teurere Geräte, aber für Overwatch wäre solch ein Gerät auf jeden Fall ausreichend.

    Mit einer GTX 1050 soll das Spiel laut Benchmarks auf hohen Einstellungen noch mit 90 FPS laufen, selbst auf Ultra noch mit 55 FPS. Bei Bedarf findest Du hier auch noch Benchmarks für einige andere Spiele: https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-1050-Notebook.178611.0.html

    Gruß

    Lukas

  • wie windows 10 neu installieren?
    Expertenantwort ·

    Moin,

    führe eine saubere Neuinstallation durch, indem Du dir einen Installationsdatenträger (DVD oder USB-Stick) für Windows 10 erstellst. Das funktioniert über das MediaCreationTool von Microsoft, welches Du dir hier kostenlos herunterladen kannst: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

    Führe das Programm aus und befolge alle Schritte. Am Ende hast Du einen einsatzfähigen Datenträger, den Du für die Installation von Windows 10 verwenden kannst. Boote danach vom erstellten Installationsdatenträger, indem Du die DVD ins Laufwerk legst bzw. den USB-Stick in einen deiner USB-Slots steckst und anschließend deinen Rechner neu einschaltest. Sollte dein Rechner wie gewohnt starten, dann musst Du vorher noch im BIOS die Bootreihenfolge ändern: https://www.edv-lehrgang.de/bios-bootreihenfolge-aendern/

    Befolge anschließend alle Schritte des Installationsvorgangs. Wähle als Installationsart Benutzerdefiniert aus und lösche im Partitionsmanager alle vorhandenen Partitionen. Bedenke, dass dabei alles gelöscht wird. Wenn dort eine Partition "Recovery" oder so ähnlich heißt, dann musst Du diese nicht zwingend löschen. Es sei denn, Du benötigst sie sowieso nicht.

    Klicke danach auf Neu, um eine neue Partition zu erstellen. Wähle diese dann für die Installation von Windows aus. Die Größe der Partition würde ich so belassen. Die Eingabe des Keys überspringst Du, wenn Du danach gefragt wirst. Der Rest ist dann selbsterklärend.

    Nach der Neuinstallation solltest Du dann erst mal alle nötigen bzw. noch fehlenden Treiber und die neusten Windows Updates installieren.

    Gruß

    Lukas

  • Möglichkeit Bilder zu retten?
    Expertenantwort · · 3

    Moin,

    ich würde Dir ebenfalls PhotoRec empfehlen, was ein kostenloses, leistungsstarkes und einfach zu bedienendes Programm ist. Getestet hatte ich das Programm mal mit meiner Festplatte und mit verschiedenen USB-Sticks. Selbst auf formatierten Datenträgern konnte ich noch sehr viele Dateien wiederherstellen.

    Du kannst dir das Programm hier herunterladen: http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_herunterladen

    Nach dem Herunterladen musst Du den Ordner entpacken. Anschließend führst Du die Datei qphotorec_win aus, welche anstelle der photorec_win eine Benutzeroberfläche besitzt.

    Oben in der Leiste wählst Du den Datenträger aus und in der Box würde ich Dir die Option Whole disk empfehlen, damit alles durchsucht wird.

    Unten in der Zeile, wo sich rechts der Button Browse befindet, musst Du den Pfad auswählen, wo die gefundenen Dateien abgespeichert werden sollen. Das passiert je nach Menge der Dateien in einem oder mehreren Ordnern. Ich würde Dir deshalb empfehlen, einen neuen Ordner anzulegen, damit Du am Ende zum Beispiel bei der Auswahl des Desktops nicht haufenweise Ordner auf dem Desktop hast.

    Über den Button File Formats kannst Du bei Bedarf einstellen, dass nur nach bestimmten Dateiformaten gesucht werden soll. Falls Du nur nach ein paar einzelnen Dateiformaten suchen möchtest, kannst Du über einen Klick auf den Button Reset alle Häkchen entfernen und anschließend die gewünschten Dateiformate anhaken.

    Je nachdem wie viele Dateien sich mal auf der Festplatte befanden, kann der Suchlauf einige Zeit andauern.

    Über den Button Search startest Du den Suchlauf.

    Ein kleines Manko ist die Tatsache, dass die gefundenen Dateien nicht ihren originalen Dateinamen besitzen, was das Ganze etwas erschwert, wenn man die Funde durchguckt. Wenn Du nach mehreren Dateitypen gesucht hast, dann würde ich die Funde nach Dateityp sortieren. (Rechtsklick => Sortieren nach => Typ)

    Wenn Du in Ordnern eine detaillierte Ansicht eingestellt hast, dann würde ich diese auch mal kurzzeitig zu großen Symbolen abändern, damit man eine Vorschau von den Bildern sieht. (Rechtsklick => Ansicht => Große Symbole)

    Gruß

    Lukas

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von regentag421 ,

    ich habe es auf mehren Linuxsystemen getestet um mit einer SD Karte die nicht mehr auf Fat 32 formatierbar war ... erst auf ext formatiert danach wieder auf Fat32 und alle Bilder zurückgeholt ...

  • Windows 10 auf SSD ohne CD?
    Expertenantwort · · 3

    Moin,

    wenn Du genug Platz auf der SSD hast, dann könntest Du auch einfach alle Daten von der HDD auf die SSD übertragen, falls alles auf einer Platte liegt.

    Möglich wäre das zum Beispiel mit dem kostenlosen Programm AOMEI Backupper, welches Du dir hier herunterladen kannst: http://www.backup-utility.com/free-backup-software.html

    Nach dem Ausführen des Programms findest Du links in der Navigation die Option Klonen, wo Du ganz oben die Option Festplattenklon auswählen musst.

    Dort wählst Du die Festplatte aus, welche geklont werden soll und zusätzlich die SSD, worauf die Daten übertragen werden sollen.

    Das Ganze bestätigst Du dann und bevor es losgeht, wählst Du in der Zusammenfassung noch die Option Align Partition to optimize for SSD aus. Anschließend kannst Du das Klonen der Festplatte starten.

    Wenn es aus irgendeinem Grund über das oben genannte Programm nicht funktioniert, was bei mir einmal der Fall war, dann empfehle ich Dir als Alternative das Programm HDClone, welches Du dir hier herunterladen kannst: https://www.miray.de/download/hdclone.html

    Das funktioniert ebenfalls recht einfach.

    Nach dem Ausführen des Programms wählst Du die Option Klonen aus. Dort wählst Du dann zu Beginn das aktuelle Laufwerk aus, was in deinem Fall die HDD wäre. Als nächsten Schritt wählst Du das Ziellaufwerk aus, was die neue SSD ist. Dann startest Du den Prozess.

    Am Ende startest Du deinen Rechner neu und gehst ins BIOS, wo Du nun die SSD in der Bootreihenfolge an die erste Stelle setzen musst.

    Die HDD kannst Du dann am Ende formatieren, wenn Windows auf der SSD ohne Probleme ausgeführt werden kann. Die Daten befinden sich ja nun dort, weshalb sie nicht noch zusätzlich auf der HDD bleiben müssen.

    Wenn es am Ende beim Booten irgendwelche Probleme geben sollte, dann boote mal von einer Windows-DVD bzw. einem USB-Stick und führe über die Eingabeaufforderung folgende Befehle aus:

    • bootrec /fixmbr
    • bootrec /fixboot
    • bootrec /scanos
    • bootrec /rebuildbcd

    Windows neu zu installieren wäre natürlich auch eine Möglichkeit, wo Dir ja bereits etwas dazu gesagt wurde. Ab Windows 7 gibt es nämlich direkt unter Windows eine Option, um eine ISO-Datei auf einen Datenträger zu brennen. Mache dafür einen Rechtsklick auf die ISO-Datei und wähle Datenträgerabbild brennen aus. Die ISO-Datei bekommst Du über das bereits erwähnte MediaCreationTool von Microsoft. Darüber lässt sich auch direkt ein bootfähiger Stick als Alternative erstellen. Demzufolge braucht man lediglich das MediaCreationTool und keine weiteren Anwendungen.

    Wie Windows installiert wird, kann ich Dir auch noch erklären, auch wenn es Dir vermutlich schon bewusst ist. Wähle nach dem Booten über den erstellten Installationsdatenträger als Installationsart Benutzerdefiniert aus und lösche im Partitionsmanager die Partition, auf der Windows derzeit noch installiert ist. Bedenke, dass dabei alles gelöscht wird.

    Klicke danach auf Neu, um eine neue Partition zu erstellen. Wähle diese dann für die Installation von Windows aus. Die Größe der Partition würde ich so belassen. Die Eingabe des Keys überspringst Du, wenn Du danach gefragt wirst. Windows 10 wird nach einer Neuinstallation aufgrund einer sogenannten „digitalen Berechtigung" automatisch aktiviert. Der Rest ist dann selbsterklärend.

    Gruß

    Lukas

  • Fortnite auf schlechtem Laptop?
    Expertenantwort · · 7

    Moin,

    das ist schlichtweg nicht möglich. Solch ein Gerät würde ich persönlich nicht mal mehr für den Office-Betrieb verwenden, da bekommt man schon für gerade mal 200 € neuwertige Geräte, die leistungsfähiger sind. Da bleibt also nur abwarten übrig.

    Gruß

    Lukas

  • Komische Mail von Microsoft?
    Expertenantwort · · 16

    Moin,

    wäre mir neu, dass man für den Erhalt einer SMS von Microsoft etwas bezahlen muss. Was solche Sicherheitsmaßnahmen betrifft, musste ich da jedenfalls noch nie etwas bezahlen, wenn ich irgendeinen Code benötigt habe.

    Hast Du die E-Mail noch? Wenn ja, dann stelle erst mal sicher, ob die Nachricht echt ist. Das erkennt man am besten am Absender, indem man sich die E-Mail-Adresse anzeigen lässt. Bei Web.de muss ich da immer noch auf den Namen des Absender klicken, um die Adresse zu sehen.

    Sorgen brauchst Du dir da jetzt keine zu machen, auch wenn die Mail echt ist. In diesem Fall wurden ja Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, damit eben keine andere Person auf dein Konto zugreifen kann. Du solltest dir dann nur mal Gedanken darüber machen, wie eine andere Person an deine Daten gekommen sein könnte. Dein Passwort solltest Du auf jeden Fall ändern, aber das wird Microsoft sicher auch selbst verlangen, sobald Du die Sache mit dem Code geregelt hast.

    Gruß

    Lukas

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von blackrose0022 ,

    Danke :) Wie erkenne ich denn, ob die Mail echt ist oder nicht?

    Kommentar von xLukas123 ,

    Wie gesagt, die E-Mail-Adresse des Absenders ansehen. An der Endung erkennt man das dann in der Regel.

  • Bei Bewerbung einen buchstaben vergessen schlimm?
    Antwort · · 16

    Moin,

    wegen einem Buchstaben würde ich mir da jetzt keinen Kopf machen, wenn ansonsten alles korrekt ist. Wer weiß, ob das denen überhaupt auffällt. Ich habe schon Bewerbungen gesichtet, wo deutlich gröbere Fehler vorhanden waren und eingeladen wurden diese Personen trotzdem.

    Gruß

    Lukas

  • Wie entstehen Kettenbriefe?
    Antwort · · 2

    Moin,

    Kettenbriefe werden nur von Idioten verschickt. Idioten gibt es viele, demzufolge landen auch viele Kettenbriefe bei WhatsApp und werden immer weiter und weiter an andere Nutzer verschickt.

    Nutzer, die viele Kettenbriefe über WhatsApp verschicken, können übrigens eventuell auch gesperrt werden: https://www.mimikama.at/allgemein/das-ende-der-kettenbriefe-whatsapp-sperrt-nutz...

    Wer mir so einen Müll schickt, wird direkt von meinen Kontakten aussortiert.

    Gruß

    Lukas

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Pancake123456 ,

    wenn's deine Eltern sind?

    Kommentar von xLukas123 ,

    Sinnlose Fragen, auch die verschicken so was nicht.

  • Wieso sehe ich nicht wenn man zuletzt online war?
    Antwort · · 15

    Moin,

    den Status, wann man zuletzt online war, kann man ausblenden. Man kann allerdings leider nicht ausblenden, ob man gerade online ist. Das hat also seine Richtigkeit.

    Gruß

    Lukas

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Cupcakegirlfan ,

    Vielen Dank. Ich dachte man kann beides ausblenden😊

    Kommentar von xLukas123 ,

    Ich dachte damals auch, dass beide Optionen ausgeblendet werden, aber ist leider nicht der Fall.

  • Notebook - Welche Marken bevorzugt ihr?
    Hilfreichste Antwort · · 2

    Moin,

    um erst mal deine erste Frage zu beantworten: Ich persönlich bevorzuge Geräte von ASUS, Lenovo und Fujitsu. Mit ASUS habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht und besitze da mittlerweile mein drittes Gerät. Das erste Gerät läuft seit Januar 2011, also ebenfalls 7 Jahre. Da musste ich nach etwa 4 bis 5 Jahren lediglich mal eine neue Festplatte einbauen, was aber keine große Sache war. Die anderen Geräte laufen ebenfalls noch, das zweite kaufte ich 2013. Ein paar Modelle von HP finde ich auch in Ordnung. Gänzlich abraten würde ich von ACER.

    Bei Gaming-Notebooks würde ich von der Grafikkarte her mindestens auf eine GeForce GTX 1050 setzen. Du willst ja scheinbar Spiele spielen, wenn Du eine Grafikkarte wie die GTX 750 Ti angibst. Die GTX 1050 übertrifft von der Leistung her auch die GTX 750 Ti: http://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-750-Ti-vs-Nvidia-GTX-1050-Mobile...

    Arbeitsspeicher sollten es in diesem Fall dann mindestens 8GB sein, auf keinen Fall nur 4GB. Beim Intel Core i5 stimme ich zu, da würde ich auf einen HQ-Prozessor setzen. Eine 1TB HDD ist natürlich auch machbar, in den meisten Geräten ist zusätzlich auch noch eine SSD verbaut, wo Du unter Windows und beim Ausführen von Programmen einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub spüren wirst, wenn Du Windows und die entsprechenden Anwendungen auf die SSD packst. Wenn man nicht bei Saturn oder Media Markt einkauft, findet man eine Menge Laptops mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Ein passendes Gerät wäre zum Beispiel dieses hier für 700 € von Lenovo: https://www.cyberport.de/form/?DEEP=1C31-35T

    Verbaut ist hier ein Intel Core i5-7300HQ, eine GeForce GTX 1050, 8GB RAM und eine 1TB HDD.

    Eine Alternative für etwas weniger Geld (666 €) gäbe es noch von HP mit einer deutlich höheren Akkulaufzeit und einem USB-Steckplatz mehr. Andere nennenswerte Unterschiede sehe ich da spontan nicht: https://www.computeruniverse.net/products/90701919/hp-pavilion-15-cb006ng.asp

    Bei Bedarf findest Du hier noch etwas weiter unten ein paar Benchmarks für verschiedene Spiele mit der GeForce GTX 1050: https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-1050-Notebook.178611.0.html

    Mehr müsstest Du im Prinzip nicht ausgeben, da die genannten Geräte alle deine Anforderungen erfüllen. Es sei denn, Du setzt noch auf eine SSD.

    Gruß

    Lukas

  • Wieso müllt Microsoft und die Hersteller von meinem Laptop alles mit unnötigen Programmen zu?
    Expertenantwort · · 6

    Moin,

    führe eine saubere Neuinstallation durch, dann ist der ganze Quatsch weg. Eine Neuinstallation über einen zuvor erstellten Installationsdatenträger ist in wenigen Minuten erledigt, wenn man jetzt mal von der nachträglichen Einrichtung absieht.

    Einen Installationsdatenträger (DVD oder USB-Stick) kann man sich auch kostenlos selbst erstellen. Für Windows 8 und Windows 10 gibt es dafür das MediaCreationTool von Microsoft.

    Einfach das Programm ausführen und alle Schritte befolgen. Danach hat man einen einsatzfähigen Datenträger, den man für eine Neuinstallation von Windows verwenden kann.

    Nach der Neuinstallation solltest Du dann erst mal alle nötigen bzw. noch fehlenden Treiber und die neusten Windows Updates installieren. Die Treiber findest Du auf der Website deines Notebookherstellers, indem Du dort nach deinem Modell suchst.

    Gruß

    Lukas

  • Wie komm ich ins Boot menü bei nem Laptop?
    Expertenantwort · · 11

    Moin,

    bei ACER-Notebooks müsstest Du mit F12 ins Bootmenü kommen. Einfach die Taste beim Hochfahren direkt mehrfach hintereinander drücken. Alternativ könnte man noch mit F2 ins BIOS und dort die Bootreihenfolge abändern, falls Du von irgendeinem Datenträger booten willst.

    Wenn Du Windows 8 oder Windows 10 hast, dann könntest Du auch mal einen Erweiterten Start ausführen. Ob das mit früheren Betriebssystemen ebenfalls ohne Datenträger geht, weiß ich nicht.

    Drücke die Windows-Taste + R und gib shutdown -r -o ein. Alternativ kann man auch in die PC-Einstellungen gehen und zu Update und Sicherheit => Wiederherstellung navigieren. Dort wird der Erweiterte Start auch mit aufgeführt.

    Darüber kommt man nach einem Neustart in ein Menü, wo man ebenfalls auf Datenträger zugreifen kann.

    Gruß

    Lukas