Die Chroniken von Araluen von John Flanagan fand ich gut. Ist eine Mischung aus Herr der Ringe und der Hobbit.

Die Päpstin (gibt es auch als Film) fand ich auch sehr gut

Rebecca Gable schreibt sehr gute Bücher, sie sind aber auch sehr dick.

...zur Antwort

Meine Tochter reitet schon seit ein paar Jahren. Vor zwei Jahren hab ich ich ein Video für sie mit ihr zusammen gestellt und unter anderem dieses Stück mit eingebaut, ist zwar vielleicht nicht das was du suchst findes es aber wunderschön:


https://youtu.be/sdx6w3OjgSM
...zur Antwort

Türkischer Honig vielleicht

...zur Antwort

Sorry... in der  Überschrift sollte es natürlich "Eichfrist" heißen.

...zur Antwort

Entschuldigt die Frage aber bereut es hier jemand sein baby NICHT abgetrieben zu haben?

Vorab entschuldige ich mich direkt erstmal für diese grausame Frage. Es ist nur so, dass ich bald erst 17 werde und seit heute weiß das ich mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanger bin (Test negativ aber meine FÄ hat mich lange und ausführlich untersucht und befragt und meint es ist extrem wahrscheinlich...ich muss in 2 wochen noch mal hin und dann wird noch mal geguckt...) . Ich bin aber ein ziemlich emotionaler Mensch und bin sehr weit für mein Alter. ich habe auch nur ältere freunde weil ich mit Leuten in meinem Alter nicht zurecht komme. Ich hatte eine sehr harte kindheit. Meine Eltern sind getrennt und meine Mutter hat mich durchs leben geprügelt. Ich bin dadurch sehr selbstständig...allerdings auch n ziemlicher einzelgänger. Mein Freund ist in ein paar tagen 20 Jahre alt. War bei der Bundeswehr und hat sich aber jetzt erst für die Oberstufe bzw 13 Klasse angemeldet. Ich mache 2015 mein Abi. Wir sind erst 8 wochen ein Paar aber kennen und lieben uns schon eeewig. Wir zanken uns oft aber da er quasi ich als mann ist gibt es nicht viel worüber wir streiten könnten. Er sagt er liebt das Kind (wenn es existiert) jetzt schon aber er hat angst das wir es bereuen wenn wir nicht abtreiben. jetzt frage ich mich dasselbe. Bis jetzt habe ich immer nur von frauen oder Paaren gehört die ihre Abtreibung bereuen...nie aber das sie das Kind behalten haben und das kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Diese Seite ist ja ganz anonym. Ist jemand bereit mir zu schreiben der es bereut hat? ich würde das Kind gern bekommen aber eben nicht jetzt... :/ Ich hoffe wirklich das mir jemand schreibt. Ich weiß natürlich was ich hier gerade verlange ist wahnsinn aber ich hoffe einfach auf eine Antwort...Ich danke euch schon mal von ganzem Herzen allein dafür das ihr euch den riesen text antut haha und ganz liebe grüße von mir!

...zur Frage

Ich kann Dir gerne meine Erfahrungen schildern. Ich bin jetzt mitte 30 und habe eine wunderbare Tochter im Pubertätsalter. Vor einigen Jahren hatte ich zwei Abtreibungen innerhalber von zwei Jahren. Bei der ersten war ich zu 100% überzeugt. Bei der zweiten nur noch zu 60%, meine Herz wollte das Kind, mein Verstand sagte aber wegen der wirtschaftl. und finanziellen Lage nein. Eine Beratungsstelle habe ich bei beiden aufsuchen müssen. Ich habe einige Zeit, beinah drei Jahre gebraucht um darüber hinweg zukommen. Bilder von Babys in Zeitungen und Fersehen lösten regelrechte Heulkrämpfe bei mir aus.

Heute knapp sieben Jahre später habe ich das ganze wahrscheinlich mehr verdrängt als verarbeitet. Denn es kommt mal hin un wieder mal vor, dass die Tränen kullern. Ich bin nicht wieder schwanger geworden.

Aber wie meine vielen netten Vorgänger schon sagten, kann dir diese Entscheidung niemand abnehmen nur helfen eine Entscheidung zu fällen.

...zur Antwort

Da bist du, so würde ich meinen, in eine böse Falle getappt. Kaufe kein Auto beim Händler, wo es heisst verkaufe im Kundenauftrag.

...zur Antwort

Also ersteinmal ist Bulimie gerenrell schädlich. Was sie da erbricht ist Magensäure und greift ungemein die Zähne an. Ausserdem verdirbt man sich mit der Essbrechsucht nicht nur den Magen sondern die gesamte Gesundheit.

...zur Antwort