Vergeßt die Anstriche. Ihr bekommt keine Ruhe. Wir haben das gleiche Problem bei 10 Reihengaragen. Trotz streichen mit allen möglichen Mitteln - immer wieder undicht. Der "Garagenrat" hat nun beschlossen, runter mit den Wellzementasbestplatten, entsorgen (gegenwärtig 59 €/t, Verpackung in Spezialsäcken (Big Bag- ca 10 €, 3 Platten hinein, muss noch tragbar sein), (Selbstanlieferung, Selbstabladung). Die gesetzlichen Bestimmungen wie TRGS 519 gelten nicht für Privatleute!). Da die Balkenlage schon quer verläuft - vorausgesetzt sie hängen nicht zu sehr durch, können die Trapezbleche in 7 m Länge direkt aufgeschraubt werden, Vorteil keine Längsstöße!). Es muss aber gegen das Kondenswasser etwas getan werden. 1. Balken, Diffusionunterspannbahn, Lattung, Trapezblech (ca. 9 €/m²) 2. Balken, Trapezblech mit Vliesbeschichtung (Vlies nimmt Kondenswasser auf und gibt es wieder ab) ca. 11 €/m² 3. Sandwichbleche gehobene Ausführung (ca. 23 €/m²) 4. Balken, Bretter, einfache Trapezbleche oder vliesbeschichtete Trapezbleche Wir haben uns nach umfassender Diskussion für die 2. Möglichkeit entschieden. Übrigens bei uns entsorgt ein Entsorgungsbetrieb die Wellzementasbestplatten nur, wenn der Abbau durch eine Firma erledigt wird. Der Dachdeckerbetrieb muss eine Entsorgungsnummer haben. Da kostet die t 150 € auf der Deponie plus der Container ca. 80 €. Also nochmals, Streichen rausgeworfenes Geld und Arbeitsleistung. Kein dauerhafter Erfolg!

...zur Antwort

Die Frage ist falsch gestellt. Sie muss lauten: Gilt am, am,am KV rechts vor links bei leerem, leerem, leerem KV? (und nicht ****im**) 2 Straßen münden unmittelbar nebeneinander in den KV. Beide Einmündungen sind durch Einfahrwillige besetzt. Das die im KV sich befindlichen Fahrzeuge Vorfahrt haben, ist unstrittig und steht hier überhaupt nicht zur Diskussion. Schaut Euch das Bild an und entscheidet, wer zu erst einfährt. Die Praxis sieht nämlich völlig anders aus. Jeder schaut nach links in den KV und wenn da niemand kommt, fahren sie hinein und krachen mit dem von ihm rechts einfahrenden zusammen. Lösung doch eher § 1 oder wie ein Teilnehmer humoristisch sagte, bei einer Tasse Kaffee aushandeln. Ich bin für den LKW als erster, obwohl dies niemanden schmecken wird. Übrigens habe ich nirgendwo hierzu eine gesetzliche Regelung oder Aussage gefunden. Alle tun so, als ob dies doch völlig klar sei. Nun liebe Spezialisten, dann sagt es doch uns Laien auch mal und lasst uns nicht weiter die Köpfe heiß reden.

http://tinypic.com/r/fn9ukw/5

...zur Antwort

Bitte lest doch in Ruhe die Frage. Es kann doch nicht sein, dass 80 % der Beantworter völlig falsch auf die Frage reagieren. Sie lautet: Wer hat (an einem Mini-KV, an dem 2 Straßen unmittelbar nebeneinander in den KV münden) bei jeweils einem Einfahrwilligen die Vorfahrt, wenn sich niemand im KV befindet? Gilt rechts vor links oder nach meiner Meinung die völlig falsche Praxis, dass jeder nur nach links in den KV schaut und wenn da niemand kommt, fahren sie hinein und knallen urplötzlich mit dem rechtseinfahrenden zusammen. Siehe Bild, wer fährt zu erst? Ich bin für den LKW http://tinypic.com/r/fn9ukw/5

...zur Antwort