Weder noch, denn ...

Moin, eigentlich heißt die "Dinger" Gehhilfen. Aber spielt keine Rolle. In den USA gibt es auch solche und solche, genau wie hier. Die einen scheuern unter den Armen, die anderen gehen auf die Handgelenke. usw. Wenn du jetzt viel Gewicht hast sie die unter den Armen besser. Das sind alles so Faktoren. Tüüs

...zur Antwort

Hello, dies ist eine Frage, die ganze Bücher füllen kann und schon gefüllt hat. Wirklich eigenständig ist man nirgendwo. Man wird immer beeinflußt, durch den Partner, durch die Medien, durch die Eltern (wohl am meisten), durch die Schule, usw. Es ist auf jeden Fall für alle Beteiligten das Beste, wenn jeder weiß was er will und eine eigenständige Persönlichkeit ist. Auch für das Kind ist es besser. Es kann sich dann besser orientieren und seinen eigenen Weg finden. Für einen selber ist es gar nicht so einfach, doch im Laufe des Lebens wird es schon klappen. Viele Grüße, tüüs

...zur Antwort

Hello, es gibt jetzt auch das "Bourning". (Grob erklärt) Ähnlich wie ein Zigarettenanzünder im Auto funktioniert es. Ein Stift, heisse Spitze und Zack ist das Haar weg. Kommt auch nicht wieder das Haar. Wie bei den neuen Tatoos. Statt Farbe gibt es jetzt "Branding". Tschüüs

...zur Antwort

Hello, manche freuen sich, wenn du genau so was erlebst wie sie auch, andere freuen sich wenn es dir schlecht geht, das tun die nur so. Das Gefühl daran ist sicherlich nicht angeboren. Es ist eine Tragödie, Menschen schauen lieber Schlechtes als Gutes. Der, der sich freut findet es gar nicht wirklich gut, es ist eine Art Befreiung für ihn. So nach dem Motto: "Ah, endlich mal einer dem es auch ..." Schade eigentlich. Ich freu mich immer, wenn es jemanden gut geht. Tüüs

...zur Antwort