Meine Tochter war 6 Wochen alt. In Berlin haben sie da eine Minimumgrenze und es war eine echt schöne Erfahrung. Für das Kind. Mach es auf jeden Fall. Wenn du im Amazonas leben würdest, in der Natur und es wäre so warm, dann würde dein Baby auch schon früh in ein Gwässer mitgenommen von dir.oder? Ich finde diesen Sinnes reiz sehr gut. Babys sind noch unverdorben was ihr Ursprünglichkeit angeht. Und was gibt es ursprünglicheres als Wasser...warmes Wasser...hmm.viel Spass euch beiden!

...zur Antwort

Erstmal würde ich mit dem schlechten anfangen, also den Nachteilen,wobei wir hier nicht allzuviele haben. 1. Du allein bist für alle Belange deines Kindes zuständig 2. wenn dir was passiert.... evtl Großeltern. Dann kommen nun die Vorteile: 1. du hast die Sorge für ein Kind und bekommst jede Unterstützung vom Staat 2. es redet dir keiner rein,wenn du mal umziehen willst, oder du heiraten willst oder exotische lebenspläne hast 3. du musst dir dann von niemandem die zustimmung einholen...wobei du dann, wenn der andere nicht zustimmt, deine pläne nämlich knicken kannst 4. dem kind schadet das nicht, denn diese sorgerechtserklärung hat nichts mit dem normalen umgangsrecht zu tun 5.du bestimmst, wo du und dein kind wohnst, wo es zur schule geht, du darfst die interessen des kindes vertreten Viele köche verderben den B... Ich hoffe,das es wenigstens ein bischen half.

...zur Antwort