Sehr geehrte...

Entschuldigen Sie bitte die Störung und die unangekündigte Interruption
aber ich hatte das dringende Bedürfnis mich höflichst nach Ihrem
derzeitigen Wohlbefinden zu erkundigen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Informationen über Ihre aktuelle Gefühlslage aus diesem fernen Land übermitteln könnten.

Um meiner Wenigkeit steht es nicht besonders gut, da mein Herz Ihr
Fernbleiben kaum noch ertragen kann, sodass ich für einen kurzen Moment
einen spontanen Besuch in Ihrem Anwesen in Erwägung gezogen habe.

Hochachtungsvoll,

Lena

(meine Übersetzung)

...zur Antwort

wirkliche nachteile gibts nicht:

oder möchtest du das so ein zampano ne rede vor deinem grab hält, der dich nicht gekannt hat??

und kirchlich heiraten muss meiner meinung auch etwas sein, auf das man verzichten kann ;)

mach dir aber um die patenschaft keine sorgen..

...zur Antwort

Manchmal ist es besser ihn im guten glauben sterben zulassen..

frag dich, was er für vorteile hätte, wenn du ihm die wahrheit erzählst

...zur Antwort

Pädagogik hast du ja schon als gesellschaftswissenschaft dabei..

deutsch ist als lk sehr schwierig, da der erwartungshorizont bei den klausuren halt extrem, wirklich extrem hoch ist.. mündlich kann man das zwar wieder rausholen, aber empfehlen würde ich diesen LK nicht..

mathe wäre jz auch nur was für "Könner" und ne naturwissenschaft??! bio ist neben deutsch das fach, in dem es die schlechtesten noten durchschnittlich gibt (auf die LK's bezogen).

wie siehts aus mit englisch oder ne weiteren fremdsprache?? oder ist das gerade dein hassfach?? weil bei uns haben damals selbst die absoluten volldeppen ihre 8 punkte (glatte 3) bekommen...

...zur Antwort

GOTT | JESUS | GLAUBE | HILFE | VERZWEIFLUNG | CHRISTEN

Hallo,

ich hätte nicht gedacht,dass ich mich wegen diesen Problem an die Community wenden werde,aber das ist egal.Nicht egal ist,dass ich Hilfe brauche.Ich erkläre euch meine Situation und was für eine Art "Christin" ich bin. Ich bete jeden Tag zu Gott,jeden Abend und wenn ich seine Hilfe brauche. Ich bete jeden Abend zu ihm,nicht weil ich ihn danken will,nicht weil ich ihn um Verzeihung bitten will,nicht weil ich ihn um etwas bitten will,ich bete zu ihm,weil ich Angst habe. Ich kann ohne ein Gebet nicht einschlafen,weil ich denke,wenn ich nicht bete,dann werde ich am nächsten Tag nicht aufwachen und in diesen paar Sekunden,die ich bete oder ehergesagt das Vater-Unser herunterleihe schäme ich mich so sehr. Eine Seite in mir möchte so gerne Christin sein.Ich sehne mich so sehr danach in die Kirche zu gehen.Röcke und Kleider zu tragen.Ich möchte so sehr Gott gefallen und das er stolz auf mich ist und Jesus natürlich,aber eine andere Seite in mir möchte eine Leben führen ohne sich darüber Gedanken zu machen,ob das falsch ist oder nicht. Einfach zu Leben(Eigentlich kann man doch gar nicht ohne Gott leben).Brav sein findet diese Seite in mir langweilig.Ohne irgendein Gewissen Rauchen und Alkohol trinken,auf Partys gehen und einfach alles machen. Diese Seite findet auch die Bibel langweilig.Manchmal finde ich die Geschichten echt interessant,doch in manchen Tagen kann ich die Bibel mir nicht mal angucken. Ich habe sie extra schön gestaltet um sie interessanter wirken zu lassen,doch das hilft nichts.Manchmal wenn ich Probleme habe,wenn Angst und Panik in mir herrscht,bete zu Gott und verspreche ihm,dass ich von nun an,richtig Leben werde,die Bibel lesen werde,Jesus als meinen Erlöser und Retter annehmen werde,in die Kirche gehen werde,versuche werde keine Sünden zu begehen und doch am nächsten Tag ist das Versprechen schon gebrochen.Ich glaube die Versprechen,die ich ihm gegeben habe sind unzählig! und ich schäme mich dafür,doch eine andere Seite in mir sagt:Egal.Nur ein Versprechen.Sie sind dafür da um gebrochen zu werden. Wenn irgendjemand mich über die Bibel fragen würde,über Gott,wie man zu ihm finden kann dann würde ich sofort antworten und ihm so eine Predigt abliefern. Früher war ich so gläubig und seitdem ich 13 bin ist es so schwer geworden. Mein Leben geht völlig den Bach runter und ich weiß,dass es daran liegt,dass Gott mich verlassen hat und das er mich bestrafen will,dass er zeigen will.Jenny Ohne mich sieht dein Leben so aus.Ich weiß,dass ich Hilfe bei ihm finden kann,dass ich Liebe,Geborgenheit alles was ich brauche bei ihm finden kann aber die Seite stellt sich dazwischen.Außerdem finde ich diese ruhige Musik auch langweilig.Ich möchte Musik,die in meinen Ohren dröhnt und nicht diese Lieder,wo ich denke,dass sie mich zum Einschlafen bringen,was sie nicht tun,wenn ich sie höre aber bevor ich sie höre,bevor ich in Youtube christliche Lieder eingebe kostet es mir so eine Überwiedung LIEST BITTE IN DEN KOMMENTAR WEITER !!

...zur Frage

http://www.bild.de/news/ausland/unfaelle/skulptur-erinnerte-an-papst-35691218.bild.html

ganz aktuell :P

...zur Antwort

Ich versuch die Situation mal beispielhaft darzustellen: (errate wer wer ist)!

Du nimmst an einem 10km Lauf teil. Und da gibt es diesen Jungen, der dich immer ärgert und dir nie geholfen hat, obwohl du immer nett warst.

Du bist bei Kilometer 9,5 die erste und kurz vorm Ziel.. Und aufeinmal rufen die Zuschauer: "warte, lauf nicht weiter! -> schau, da kommt der junge... der soll gewinnen"

Wie entscheidest du dich also?? Weiterlaufen oder anhalten?

Genauso ist es mit Gott? Entweder du gehst deinen Weg weiter und lässt dich von ihm nicht abhalten.. oder du hörst auf das was deine Eltern, Freunde usw sagen und lebst aber nicht mehr dein leben.

...zur Antwort

Panische Angst vor Führerschein Prüfung

Hallo ;)

Hatte heute meine letzte Fahrstunde und übermorgen praktische Fahrprüfung. Ich bin so tierisch nervös, weil ich Angst habe, durch zu fallen. Eigentlich finde ich es nicht sooo schlimm durch zu fallen, aber wenn es mir dann doch passiert, dann weiß ich, dass ich eh gleich heulen werde. Ich bin in solchen Sachen extrem nah am Wasser gebaut.

Eigentlich denke ich mir, dass es schon klappen müsste, weil die letzten Male nie irgend etwas gravierendes passiert ist, also was so schlimmes, dass sie mir hätte in die Bremse stehen müssen. Jedoch passieren mir immer noch, auch heute (gerade) bei der letzen Stunde noch Fehler, wie falsches Umschauen bei grüner Ampel, in schwierigen Kreuzungen falsches Beobachten der Situation (ich kann es immer noch retten) oder zu langsames Fahren. Wenn mir solche Dinge in der Prüfung passieren, werde ich so nervös, dass sowieso alles hinüber ist. Ich habe voll die Prüfungsangst. Also wenn ich mit meiner Fahrlehrerin über halt so normale Dinge wie Hobbys rede, dann mache ich nie Fehler, aber sobald sie sagt: Prüfmodus und auf Fehler achtet, mache ich hunderte Leichtsinnsfehler, weil ich zu übervorsichtig werde. Einparken (seitwärts, vorwärts, rückwärts, um die Kurve...) kann ich (ja, obwohl ich blond bin und ein Mädchen ^^). So Dinge wie Umkehren oder durch Wohngegenden fahren klappt auch, nur immer die doofen schwierigen Kreuzungen in der Stadt. :/

Wie kann ich mich "abregen", weil ich einfach sooo aufgeregt bin JETZT SCHON ! :(

Ich will einfach nicht durchfallen, aber ich denke immer, bei mir kann nicht alles im Leben reibungslos klappen. Bis jetzt habe ich alles immer (nicht alles mit Bravur, bin aber nie wirklich gescheitert) geschafft. Es kann einfach nicht sein, dass mein Leben in der Hinsicht immer so "perfekt, reibungslos" abläuft und bei manchen Leuten ständig irgendwas schlimmes passiert. Sowas denke ich mir ständig :((

...zur Frage

erzähl am besten keinem, wann du deine prüfung hast.. das nimmt erstmal den druck von außen.

ansonsten vertrau auf deine ausbildung -> du schaffst das! mach dir nicht so viele gedanken. sondern freue(!) dich auf die prüfung :D und sei ein bisschen traurig, dass es die letzte gemeinsame fahrt mit deiner fahrlehrerin sein wird..

...zur Antwort

du bekommst das schon hin.. einfach nicht so viele gedanken machen.. dann klappt das schon

...zur Antwort

GOTT | JESUS | GLAUBE | HILFE | VERZWEIFLUNG | CHRISTEN

Hallo,

ich hätte nicht gedacht,dass ich mich wegen diesen Problem an die Community wenden werde,aber das ist egal.Nicht egal ist,dass ich Hilfe brauche.Ich erkläre euch meine Situation und was für eine Art "Christin" ich bin. Ich bete jeden Tag zu Gott,jeden Abend und wenn ich seine Hilfe brauche. Ich bete jeden Abend zu ihm,nicht weil ich ihn danken will,nicht weil ich ihn um Verzeihung bitten will,nicht weil ich ihn um etwas bitten will,ich bete zu ihm,weil ich Angst habe. Ich kann ohne ein Gebet nicht einschlafen,weil ich denke,wenn ich nicht bete,dann werde ich am nächsten Tag nicht aufwachen und in diesen paar Sekunden,die ich bete oder ehergesagt das Vater-Unser herunterleihe schäme ich mich so sehr. Eine Seite in mir möchte so gerne Christin sein.Ich sehne mich so sehr danach in die Kirche zu gehen.Röcke und Kleider zu tragen.Ich möchte so sehr Gott gefallen und das er stolz auf mich ist und Jesus natürlich,aber eine andere Seite in mir möchte eine Leben führen ohne sich darüber Gedanken zu machen,ob das falsch ist oder nicht. Einfach zu Leben(Eigentlich kann man doch gar nicht ohne Gott leben).Brav sein findet diese Seite in mir langweilig.Ohne irgendein Gewissen Rauchen und Alkohol trinken,auf Partys gehen und einfach alles machen. Diese Seite findet auch die Bibel langweilig.Manchmal finde ich die Geschichten echt interessant,doch in manchen Tagen kann ich die Bibel mir nicht mal angucken. Ich habe sie extra schön gestaltet um sie interessanter wirken zu lassen,doch das hilft nichts.Manchmal wenn ich Probleme habe,wenn Angst und Panik in mir herrscht,bete zu Gott und verspreche ihm,dass ich von nun an,richtig Leben werde,die Bibel lesen werde,Jesus als meinen Erlöser und Retter annehmen werde,in die Kirche gehen werde,versuche werde keine Sünden zu begehen und doch am nächsten Tag ist das Versprechen schon gebrochen.Ich glaube die Versprechen,die ich ihm gegeben habe sind unzählig! und ich schäme mich dafür,doch eine andere Seite in mir sagt:Egal.Nur ein Versprechen.Sie sind dafür da um gebrochen zu werden. Wenn irgendjemand mich über die Bibel fragen würde,über Gott,wie man zu ihm finden kann dann würde ich sofort antworten und ihm so eine Predigt abliefern. Früher war ich so gläubig und seitdem ich 13 bin ist es so schwer geworden. Mein Leben geht völlig den Bach runter und ich weiß,dass es daran liegt,dass Gott mich verlassen hat und das er mich bestrafen will,dass er zeigen will.Jenny Ohne mich sieht dein Leben so aus.Ich weiß,dass ich Hilfe bei ihm finden kann,dass ich Liebe,Geborgenheit alles was ich brauche bei ihm finden kann aber die Seite stellt sich dazwischen.Außerdem finde ich diese ruhige Musik auch langweilig.Ich möchte Musik,die in meinen Ohren dröhnt und nicht diese Lieder,wo ich denke,dass sie mich zum Einschlafen bringen,was sie nicht tun,wenn ich sie höre aber bevor ich sie höre,bevor ich in Youtube christliche Lieder eingebe kostet es mir so eine Überwiedung LIEST BITTE IN DEN KOMMENTAR WEITER !!

...zur Frage

Woher weißt du denn das es Gott gibt??

Aber stimmt, du solche Menschen wie du leben nach dem Motto: Warum einfach wenns auch schwierig geht?!

Dringend ne Beratungsstelle aufsuchen.. das ist scho nnicht mehr normal

...zur Antwort