Die erste Frage ist: Hast du einen einfache Vermittlungsauftrag oder einen exklusiven Vermittlungsauftrag unterschrieben. Im exklusiven Vermittlungsauftrag ist der Eigenverkauf oft verboten bezw. man muss die Vermittlungshonorar trotzdem zahlen.

Die zweite Frage: Wurde der Interessent für deine Immobilie vom Makler namhaft gemacht?? (z.B. Werbung, email, Telefon. Wenn ja, steht diesem eine Provision zu.

Weiters wirkt der Provisionsanspruch des Maklers nach. Das heißt, selbst wenn der Vermittlungsauftrag mit dem <Makler beendet (ausgelaufen) ist, hat der Makler Provisions- (Schadenersatzanspruch.

Also den Maklerauftrag beenden und dann nach 6, 12, 24 Monate die Immobilie privat verkaufen ist nicht. Diese Fälle wurden ausjudiziert (zu Gunsten des Maklers)

Obwohl die Seite www.immo-schutz.at Österreichisch ist, gilt das meiste davon auch für BRD. Die Seite und Information ist kostenlos - hol dir das kostenlose Buch "Vorsicht Immobilienmakler" dann hast du eine bessere Übersicht über das <Maklerwesen.

Noch eine schöne WOche

Marcus Roneberg

...zur Antwort

HallO The Guru

Hier einige Fragen, die Sie dem Kaufinteressierten, im Vorfeld, stellen sollten.

Was sucht der Interessent genau? Ein Haus, eine Wohnung, ein Grundstück. Sie werden sich wundern, wie oft sich ein Käufer selbst noch nicht schlüssig, was er genau sucht.

Wie groß sollte das Haus, die Wohnung oder Grundstück sein? Welcher Kaufpreis kommt maximal in Frage? Welche unbedingte Vorraussetzungen muss das Immobilienobjekt für Sie (Kaufinteressenten) haben? z.B: Die Lage, der Preis, die Größe, die Ausstattung, die Infrastruktur, Balkon, Garten, Garage, Keller, Aussicht. In der Regel geben die Kaufinteressenten gerne Auskunft.

Obwohl diese Fragen banal klingen, es gibt Käufer die ein Grundstück suchen, aber ein Haus besichtigen. Warum ist das so? Ein (kleiner) Personenkreis will sich durch die Besichtigung Bau-, Ausstattung und Einrichtungstipps für ihr zukünftiges Wohnheim holen. (Kachlofen, Gartenanlage, Einrichtung, Einteilung des Wohnraumes usw.)

Du findest unter www.immo-schutz.at (Sicherer, Immobilienverkauf) unter dem Link "Die Besichtigung" alles, wie man auf einen Besichtigungstermin agieren sollte. Die Seite ist kostenfrei und die downloads Gratis.

...zur Antwort

Hallo The Guru,

Ich würde Dir auf alle Fälle die unabhängige und kostenlose Seite www.immo-schutz.at empfehlen.

Die ist zwar aus Österr. jedoch die erfolgreichen Verkaufsplanung für private Immobilienverkäufer gilt ebenso für die BRD.

Du findest dort über Aufbereitung der Immobilie, Beschreibung, Expose, (kostenlose) Werbeplattformen über Cheklisten alles was du zum erfolgreichen Verkauf benötigst und das GRATIS.

...zur Antwort

Hallo Danvie,

Es stellt sich die Frage ab wann ist ein Immobilienmakler verdienstlich geworden? Und sobald der Käufer die Adressdaten des Verkäufers vom Makler erhalten hat, ist der Makler auch berechtigt Provision ode bei Verweigerung dieser Schadenersatzansprüche zu stellen.

Der Makler hat nur zu beweisen, dass durch seine Tätigkeit (Nennung des Namen) das Geschäft zustande kam.

Der Anspruch des Immobilienmaklers auf Provision wirkt nach. Auch nach Kündigung des Maklervertrages durch den Verkäufer ist der Makler Provisionsberechtigt wenn das Geschäft erst Wochen oder gar Monate ohne Zutun des Maklers zustande kommt.

Lade dir bei www.immo-schutz.at das kostenlose ebook "Vorsicht Immobilienmakler" gratis herunter. Obwohl es für den österr. Markt geschrieben wurde, gelten die rechtlichen Ansprüche auch für Deutschland.

Dort findest du auch die verschiedenen Provisionssätze der Immobilienmakler für Deutschland, da nicht in jedem deutschen Bundesland die Maklerprovisione ngleich sind.

Noch eine schöne Woche wünscht Dir Marcus Roneberg

...zur Antwort

Hallo Teddy80

Deine Frage ist so wie: Was kostet ein Auto" Es gibt (kluge) Makler die verdienen Millionen und welche die müssen aufgeben. Auf alle Fälle sollte sich ein Makler auf eine bestimmte Objektgruppe speziealisieren. (z.B.Nur Gewerbeimmobilien, nur Wohnungen, nur mieten, usw.)

Die Regel besagt, ein einzelner Makler braucht ca 25 bis 40 sehr nachgefragte,Immobilienobjekte in seinem Programm um davon (gut) leben zu können.

Nachgefragte >Immobilienobjekte heißt: Immobilien in Lagen die stark von Interessenten gesucht werden.

Er sollte zu diesem Objekten einen Alleinvermittlungsvertrag abgeschlossen haben, der nur ihn berechtigt diese Immobilien zu verkaufen.

Weitere wichtige Kriterien: Wo bewirbt der Makler, Wie bewirbt der Makler die immobilien, welchen Marktauftritt hat er, wie seriös arbeitet er.

Gratis ebook: Wenn dich das Thema "Immobilienmakler" interessiert lade dir auf www.immo-schutz.at das ksotenlose ebook "Vorsicht Immobilienmakler" herunter, dort kannst du lesen was einen erfolgreichen,seriösen Immobilienmakler ausmacht. Obwohl diese Buch für den österreich Markt geschrieben wurde, so gilt für den Auftritt eines Maklers in Deutschland dasselbe.

Ein Tipp: Willst du Makler werden: Auch wenns schwer fällt und die große Kohle lockt, bleib auf alle Fälle auf der seriösen ehrlichen Seite, es zahlt sich für die Zukunft aus.

...zur Antwort

Hallo Wenn das Grundstück zu einem Haus gehört, kann man davon ausgehen, dass alle Anschlüsse wie Wasser, Kanal, Strom,Telefon, etc. zumindest an der Grundstückgrenze vorhanden sind.

Das Bauamt der Gemeinde, Stadt oder Kreis hat die Unterlagen, ob dieses Grundstück parzelliert und als Bauplatz ausgewiesen wurde.

Da bereits ein Haus am Grundstück steht gehe ich also davon aus, das das Grundstück aufgeschlossen ist.

Wobei natürlich ein Gasanschluß nicht Vorraussetung ist, da man ja auch mit Öl,Strom,Pellets usw. heizen kann.

Du musst allerdings das Grundstück vom Haus trennen und ein eigenes Grundstück mit einer neuen Grundstücksnummer, eintragen lassen, da ich davon ausgehe, dass nur das Grundstück verkauft wird und nicht das Haus.

Schau darauf ob eine Zufahrt zum "neuen" Grundstück vorhanden bezw. möglich ist, dies ist ebenfalls eine Vorraussetzung.

...zur Antwort

Hallo Mangar, der Immobilienmakler kann/darf dies natürlich machen. Er will sich damit vor dem in der Immobilienbranche, gefürchteten Besichtigunstourismus schützen. Kundenfreundlich und seriös ist dies natürlich nicht. In der Praxis ist es bis dato immer üblich gewesen erst bei Unterzeichnung des Kaufanbotes/Vorkaufvertrages eine Finanzierungszusage zu verlangen.

Wenn du mehr zu den Tricks über Immobilienmakler wissen willst, gehe auf die kostenlose Seite www.immo-schutz.at und lade dir dort das Gratis ebook "Vorsicht Immobilienmakler" herunter. Darin steht alles was man über Immobilienmakler wissen muss.

...zur Antwort

Hallo Lady Hardcore (toller Name)

versuchs manl auf www.immo-schutz.at und gehe auf kostenlose Immobilienplattformen für Deutschland.

Dort findest du Immobilienportale aufgelistet wo jede Menge Immobilien zum Verkauf angeboten werden.

Hier sind auch Immobilien gelistet die du bei Immobilienscout oder immowelt nicht findest.

Solltest Du dir eine Wohnung über einen Makler kaufen wollen, dann hol Dir dort noch völlig kostenlos das ebook "Vorsicht Immobilienmakler" gratis als download dazu.

MFG Marcus Roneberg

...zur Antwort