Wie nennt man so eine Wohneinrichtung/Wohnform?

Hallo zusammen :)

Ich bin aufgrund einer seelischen Behinderung (einige chronische psychische Krankheiten) momentan im ambulant betreuten Wohnen, d.h. ich habe ganz normal ein Apartment gemietet und bekomme regelmäßig Besuch von Betreuern oder ich treffe mich mit den Betreuern in deren Büro oder auch woanders, z.B. zum Einkaufen.

Nun merke ich, dass ich das trotzdem nicht so richtig auf die reihe bekomme und habe mir Gedanken gemacht, wie für mich die Hilfe am besten wäre.

Die Wohnform, die ich mir vorstelle, sieht so aus:

  • Ein großes Gebäude, in dem jeder Bewohner sein eigenes Appartment/seine eigene kleine Wohnung hat
  • Gruppenraum im Haus, zu dem alle Bewohner Zugang haben zum gemeinsam spielen oder reden
  • Möglichkeit, an geplanten täglichen Mahlzeiten teilzunehmen (evtl. mit Betreuer)
  • Betreuung wie ich sie momentan in ambulanter Form habe (Unterstützung bei Haushalt, Einkaufen, Freizeitgestaltung etc.)
  • Regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten der Bewohner (evtl. mit Betreuer)
  • Möchlichst nicht so alte Bewohner, am liebsten so zwischen 18 und 40

Kennt jemand sowas? Gibt es das überhaupt? Weiß jemand, wie man das nennt, also wonach ich suchen müsste?

Über hilfreiche Antworten freue ich mich sehr! :)

Wohnung, wohnen, Pädagogik, haushaltshilfe, Behinderung, Betreuer, Betreutes Wohnen, Betreuung, Pädagoge, Psychische Erkrankung, psychische Krankheit, Psychische Krankheiten, Psychische Störungen, pädagogisch, Wohngruppe
4 Antworten
Wie soll ich mit dem Verhalten von Flüchtlingen umgehen?

Es wohnen nun schon einige Flüchtlinge in unserem Ort, ich weiß nur von jungen Männern. Ich habe große Schwierigkeiten mich mit Personen in einer anderen Sprache zu unterhalten, versuche es aber immer, wenn ich angesprochen werde. Nun wurde ich schon vier mal von jeweils unterschiedlichen Flüchtlingen angesprochen, dass ich hübsch sei und sie mich kennen lernen und treffen wollen und meine Handynummer haben wollen. Bei der Frage auf die Handynummer haben alle vier nicht beim ersten "Nein" aufgegeben, einer hat sogar über zehn mal gefragt und ich habe ihm letztendlich widerwillig meinen Facebook-Namen verraten. Ich fühle irgendwie bedrängt und belästigt und habe Angst, dass sie nur Sex wollen. Ich bin nicht wirklich hübsch und dazu noch stark übergewichtig, deshalb kann ich die Komplimente nicht annehmen. Ich bin 21, weiblich, und weiß einfach nicht so recht wie ich mit solchen Situationen umgehen soll. Ich will nicht rassistisch wirken, bin ich auch nicht und ich rede auch so gut es geht, aber es geht eben eigentlich immer nur um das gleiche Thema. Sie wollen mich nochmal treffen und meine Handynummer. Wenn ich nein sage, fragen sie warum und ich kann mich dann auf Englisch nicht richtig erklären und will es auch nicht wirklich (Ich bin psychisch zur Zeit ziemlich instabil und es ist mir teilweise schon zu viel Freunde zu treffen und ich mag gerade einfach niemand neues kennen lernen). Sie geben dann aber nicht auf und fragen immer und immer wieder (habe ich zumindest bei den vieren die Erfahrung gemacht) aber einfach wegdrehen und gehen ist ja auch doof. Kann mir jemand sagen wie ich mich da verhalten kann, ich fühle mich dabei einfach so unwohl?

Ausländer, Belästigung, Einwanderung, Flüchtlinge, immigration, Migration, Rassismus
13 Antworten