Sei auf ein 4. Mal gefasst. scnr ^^

...zur Antwort

Nach der regulären Müdigkeit folgt eine Übermüdung, die sich zunächst anfühlt, als ob du geschlafen hättest bzw. nicht mehr müde wärst. Aber schon wenige Stunden später verdoppelt sich deine ursprüngliche Müdigkeit.

Folgen der Müdigkeit sind gesteigerte Konzentrationslosigkeit, Orientierungslosigkeit, brennende Augen, Kopfschmerzen. evtl. Hungergefühle...

Gleichzeitig bringst du deinen Körper durcheinander, da er den regulären Schlaf gewöhnt ist. Das kann nachhaltig zu Problemen beim Schlafrythmus führen, der Schlaflosigkeit begünstigt.

...zur Antwort

Beide Geräte müssen mit dem Internet verbunden sein und der TeamViewer-Dienst muss aktiv sein bzw. laufen. Des Weiteren solltest du beim Ziel-Rechner sicherstellen, dass das Aufschalten von Außen ohne Bestätigung möglich ist, da du ansonsten auf eine Freigabe warten wirst, die dir womöglich niemand geben kann.

...zur Antwort

Bei über 2.000 Jahren Menschengeschichte, ist das schwer aufzuzählen.

Starte doch einfach mal auf der ersten Seite deines Geschichtsbuches und denen aus den vergangenen Schuljahren. ;)

...zur Antwort

Via CSS-Definition. Entweder als Inline-Style:

<a href="link.html" style="text-decoration: none;">Mein Link</a>

oder allgemeingültig für alle a(nchor)-Elemente:

<style type="text/css">
  a {
    text-decoration: none;
  }
</style>
...zur Antwort

Das Golden Goal war wegen der mangelhaften Fairness verrufen. Hatte eine der Mannschaften in der Nachspielzeit "Glück", war das Match plötzlich endgültig entschieden.

Die volle Verlängerung gewährleistet, dass beide Mannschaften die selbe Chance innerhalb des definierten Zeitfensters erhalten.

Übrigens gab es auch nach dem Golden Goal das übliche Elfmeterschießen, sofern kein Tor fiel, von daher würde auch das Golden Goal nichts an dem Elfmeter-Debakel ändern.

...zur Antwort

Männer sind Schweine! :D

Ein natürliches Interesse am anderen Geschlecht solltest du ohne Hintergedanken akzeptieren. Sollte er es allerdings dauerhaft übertreiben, sprich ihn darauf an und bitte um etwas mehr Rücksicht, vor allem in deiner Gegenwart.

...zur Antwort

Das kommt auf den Kontext an:

"Wie ist mit diesen Problemen umzugehen?" -> "Probleme umzugehen"

(Wie geht man mit diesen Problemen um?)

oder

"Er war schon immer jemand, der Probleme umgeht." -> "Probleme zu umgehen"

(Er setzt sich ungern mit Problemen auseinander.)

...zur Antwort