Ohne Anspruch auf Richitgkeit o.ä.:

Grund 1 : Verarmung des Schenkers, § 528 BGB

Grund 2: Du verarmst durch Herausgabe des Geschenkten, § 529 II BGB

Grund 3: Du machst dich eines Herausgabeanspruches ggü. dem Schenker schuldig, insbesondere wegen groben Undankes. (Davon gibt es wieder Ausnahmen, aber hier glaube ich nicht einschlägig) § 530 I BGB


Unterstelle an dieser Stelle, dass weder 1 noch 2 vorliegen. Bei 3 müsstest du dich gegenüber deinem Freund schon sehr abfällig geäußert oder sonst irgendwie ihn arg in Miskredit vor dem Hintergrund des Geschenkes gebracht haben. Das weißt du am Besten. Aber wie gesagt: Geschenkt ist geschenkt, er müsste dir dann auch das/// die! Essen bezahlen, den Faden mal weitergesponnen...;)

...zur Antwort

Ok, danke erstmal.

Die gesetzlichen Grundlagen etc., alles bekannt, darin steht ja auch das mit der Abmeldepflicht des Beitragszahlers, was gorbi120 geschrieben hat. Also wird es wohl so sein, wie die ersten Antwortenden geschrieben haben: Der Staat pickt sich die Rosinen heraus.

Werde wohl mal versuchen, nicht zu zahlen. Details später.

...zur Antwort

"Was ist der Unterschied": Der Inhalt, nicht aber der Titel. Wenn du einen Master in einem LL.M. Programm abschließt, bekommst du immer ein Zeugnis mit LL.M. als Auszeichnung. Nur "der Stoff" der Vorlesungen selbst unterscheidet sich eben - Master, die den Schwerpunkt explizit auf IP-Recht legen, haben dann entsprechend Vorlesungen im ANgebot, die dir bei der praktischen Tätigkeit mit IP-Recht weiterhelfen werden, d.h. du wirst sicher wenig finance/restrukturierung Vorlesungen haben im Vergleich zu anderen LL.M.s. Hast du zB im Bachelor gemerkt, hey die Finanzkrise interessiert mich sehr, dann solltest du dich mal über den LL.M. International Finance Regul. informieren.

"ist der normale Master of Laws eher so allgemein gehalten und alle anderen sehr speziell" - Ja. LL.M ist eher die allgemeine Fortbildung mit vielen, allgemeinen Vorlesungen (Lehrstuhl-abängig).

"Warum sollte man dann den allgemeinen LLM studieren, wenn ein Master-abschluss dazu dienen soll, sich zu vertiefen, wozu sich ein spezieller LLM wie die oben viel besser eignet?" - Weil es je nach Studienordnung aber dennoch eine Vertiefung/Spezialisierung geben kann (Steuern, Energierecht, Personal, Markenrecht, ...you name it). Musst du mal schauen im jeweiligen Studiengang.

** Besonderes: Habe geradr mal kurz gegoogled aus Jux und bin auf der Berliner FU LL.M. Seite gelandet: Es scheint wohl auch möglich zu sein, dass der LL.M. für ausländische Bewerber only gedacht ist, damit Sie sich beruflich für eine TÄtigkeit mit deutschem Recht qualifizieren können. Aha. Naja scheint also dann auch uni/FH-abhängig zu sein, wie man den LL.M. konzepiert. Naja, aber ich würde mich trotzdem an dem obigen geschilderten halten und mich mal abhänig von deinen Interessen, informieren, wenn du mit dem Gedanken spielst!

...zur Antwort

Heute ist dein Glückstag, denn ich bin sonst hier nur um Fragen zu stellen, nicht zu bantworten. Mittlerweile habe ich aber mein ENERGIERECHTS-Studium abgeschlossen und dachte, jetzt ist es mal an der Zeit, meine Lebens.Weisheiten weiter zu geben - siehe da, deine Frage kann ich nicht nur locker beantworten sondern ich bezweifle, dass du ne bessere bekommst :P (Selbstlob stinkt :P).

Tu Dresden mein Freund, TU Dresden ;) Als ich noch da war, gabs noch Prof. Büdenbender, eine Koriphäe auf dem Energie-Gebiet (ehemaliger Eon-Jurist, jetziger Berater). Das war genial für die Lehre im Energierecht. Jetzt hat den Lehrstuhl Prof. Mohr übernommen. Dazu kann ich nicht viel sagen, da ich Ihn nie kennengelernt habe.  Aber ich bin mir sicher, dass die Qualität wenn überhaupt nur geringfügig von dem abweicht, was man bisher bei Prof. Büdenbender gelernt hat. Tja ansonsten: TU Dresden = Exzellenz-Universität, dazu sag ich nichts ;) jedenfalls übersichtlicher Campus mit allem was man braucht und tolle Stadt. Dass sie im "Tal der Ahnungslosen" liegt, kann man nicht ändern, wenn du verstehst was ich meine. Aber egal, dass nur am Rande.

Wegen den Credits: Habe letzte Woche meine Bestätigung zur erfolgreichen MA-Prüfung samt Credits erhalten..lass mich schauen..wnen ich das richtig deute: 120 LP´s stehen da am Ende. Ist das ausreichend für dich? Bzw. gleichzusetzen mit ETCS? Ich hab keine Ahnung :P Ich glaub, die setzen nur den Bachelor voraus, wenn ich das richtig überflogen hab auf der homepage..

Hier nochmal die Website (die bei mir gerade laggt, wie so oft :D)mein Schöner:

https://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/juristische_fakultaet/studium/index%20master%20wirtschaftsrecht

LAss mal hören, ob das der Schlüssel für dich ist ;

...zur Antwort