Das Blau der Directions wird wirklich nur auf sehr hell blondiertem Haar so rauskommen, wie du es vermutlich gern hättest - nämlich als ein sauberes Blau. Wie gut deinen Haaren nach den bisherigen Behandlungen eine Blondierung und dann auch noch Directions bekommen werden, steht auf einem anderen Blatt. Würde ich jetzt nur vom Friseur machen lassen.

...zur Antwort

Geh direkt zur Krankenkasse und sprich mit ihnen. Wenn es so ein hoher Betrag ist, lohnt es sich vielleicht auch, dir bei einem Anwalt Rat zu holen. In einem einzigen Gespräch müsste die Sachlage zu klären sein. lg

...zur Antwort

Klar, Proteinriegel bringen dir in komprimierter Form mehr Protein und sind von daher für den Muskelaufbau schon sinnvoll, jedenfalls ab und zu zwischendurch. Genauso kannst du aber auch was proteinreiches Normales essen. Ich würde beides abwechseln. Selbst hab ich das immer nach dem Training gegessen

...zur Antwort

Genau, wenn du vom weiteren Studium nicht ausgeschlossen wurdest, antwortest du mit "nein".

Hätte in der Frage eigentlich nicht stehen müssen "im gleichen Studiengang" statt "in demselben Studiengang"?

...zur Antwort

Wenn du mit Helixring eine Creole meinst, dann führst du sie ganz normal von hinten nach vorn ein. Das Gelenk der Creole sollte also hinten sein, denn vorne wäre es sichtbar und sähe nicht gut aus. Eventuell musst du die Creole vorher ein wenig aufbiegen - bei Silber kein Problem - und nachher wieder zusammendrücken. Am allerbesten geht das anfangs mit Hilfe einer anderen Person. Im Grunde brauchst du dazu keinen Piercer mehr. Da, wo es nicht weh tut, bist du richtig. Wenn es schmerzt, aufhören - denn dann bewegst du dich auf das Gewebe zu und solltest die Richtung ändern. Du kriegst das schon hin!


...zur Antwort

Es erscheint so in der Erinnerung und im Gehirn, wenn angenehme Erlebnisse und Eindrücke mit früheren Szenen verbunden sind, dass die alten Zeiten auch die guten Zeiten waren. Blöd nur, dass man das oft erst hinterher so sieht. Alte Zeiten erscheinen oft auch dann als gute Zeiten, wenn man sie damals gar nicht bewusst wahrgenommen hat, sondern es nur so dahin geplätschert ist. Der Mensch scheint eben eine Art Nostalgie-Gen zu besitzen ;)

...zur Antwort

Ist das nicht ein klein wenig zu viel Schwarz-Weiß-Denken? Du schreibst doch, dass sie deine beste Freundin ist? Was verstehst du darunter - dass sie es nur dann ist, solange du nicht zu ihr stehen musst?

Vorschlag: lass sie einfach das tun, was sie für sich für richtig hält. Bei einem Schulwechsel ihrerseits geht es ja nicht primär um dich, sondern um sie. Ob das dann so kommt oder nicht: abwarten.

Abgesehen davon könntest du dich auch freier von der Meinung anderer machen. Steh zu den Dingen und Menschen, die dir wichtig sind. Diese Wichtigkeit liegt selten in der Quantität (zum Beispiel Anzahl der 'Freunde'), sondern meist mehr in der Qualität. Liebe Grüße

...zur Antwort

Es ist eigentlich nicht nötig, die Haare mit kaltem Wasser schon zu waschen - nur zum Abschluss ist ein kühler Guss sehr vorteilhaft. Dadurch legt sich die äußere Schuppenschicht an, wodurch das Haar glatt wird und mehr Licht reflektiert. Waschen selbst ist auch schon lauwarm sehr gut - Hauptsache, es kommt am Ende eine erfrischende Spülung mit kühlem Wasser. Macht auch insgesamt fit :)

...zur Antwort

Wissen deine Eltern von deinen Problemen? Für eine OP müssten sie eine Einverständiserklärung unterschreiben solange du minderjährig bist und die zweite Frage ist die, ob du als Minderjährige einen Arzt dafür finden würdest. Der beste erste Ansprechpartner ist dafür sicher dein Frauenarzt. Es scheint ja eine Mischung aus physischen und psychischen Gründen zu sein - so schlecht sieht es insofern also nicht aus. Dennoch steht die Kostenfrage im Raum und auch die klärst du am besten mit deinem Arzt bzw. parallel mit der Krankenkasse. LG

...zur Antwort

Zuallererst mach dir klar, dass du dein Verhalten ab sofort ändern kannst, und eben nicht auf dieser Schiene bleiben musst. Schon das wirkt erleichternd. Dann verteile deine Essensration vernünftig über den Tag, auch auf den Abend - wenn du wirklich Hunger hast. Dazu such dir Alternativen an Beschäftigung. Meist fehlt etwas, ohne dass man sich dessen so bewusst ist und diese Lücke ist dann leichter mit Essen gestopft als mit dem, was fehlt. Was wünschst du dir denn für dein Leben und zurzeit? Was würdest du gern tun, wovon fehlt was? Wenn Bedürfnisse befriedigt werden, ist Essen gar nicht mehr so das große Thema und reguliert sich meist von selbst. Lg

...zur Antwort