Gibt es denn keine normalen Jugendlichen mehr?

Hallo Community, ich bin 15 Jahre alt und wende mich von immer mehr "Freunden" ab. Ich habe schon lange keine besten Freunde mehr. so gut wie alle, die ich in meinem alter näher kenne, sind total abnormal! (manchen merkt man das auch direkt an ohne sie gut zu kennen!) und obwohl ich sehr viele kenne (von schule [gymnasium] und verein) ist da einfach niemand "normales" dabei! da sind diese ganzen kreischenden hyperaktiven mädchen und adhs jungs welche die ganze zeit aufmerksamkeit brauchen, welche die einfach nur total scheinheilig und gemein sind und diese trottel, die einfach mehr als dumm sind oder nichtmal die landeshauptstadt von unserem bundesland kennen (traurig aber war)! dann sind da noch die, die meinen sie wärens und mega eingebildet sind, diese Mädchen oder jungen die jede woche einen anderen oder eine andere haben, diejenigen, die kiffen/rauchen/saufen und das nicht wenig. die, denen man nix sagen kann weil sie alles jedem erzählen, diejenigen, die noch totale "muttersöhnchen" sind und nirgendwo hindürfen (mit 15!!). die, die nur mit einem befreundet sind wenn sie einen brauchen und nie für einen da sind und welche die einem zweckmäßig eine freundschaft vorspielen! dann noch die psychos und die die in ihrer eigenen welt leben..wie soll ich denn darunter richtige freunde finden? ich WILL mit so leuten ja nichtmal befreundet sein! nicht das ich hier perfekt bin - aber im gegensatz zu solchen bin ich doch mehr als normal! oder bin ich einfach zu "anspruchsvoll"? dabei möchte ich ja nichts mehr als normale freunde..

...zur Frage

Bei mir ist das das gleiche. Meine Freunde sind echt schräg drauf (Magersucht, Depression, Muttersöhnchen)-.- das nervt auch voll aber mit den anderen komm ich auch nicht klar weil die meistens eingebildet sind und so. Eine beste Freundin hat ich schon lang nich mehr. Ich möchte auch nur jmd. Normales oder zumindestens jmd. Der nicht gestört is:) so sind die Teens nun mal heute..

...zur Antwort