Hier kannst du die dargestellte Länge der eingefügten Bilder ändern:

Options -> Preferences -> Editing -> New Still image length (seconds)

Dort gibst du in Sekunden an wie lange Bilder angezeigt werden sollen. In deinem Fall würdest du dort 1,000 eintragen.

...zur Antwort

die Versandkosten standen 1. vor Gebotabgabe fest, 2. vor dem eigentlichen bezahlen auch. Der Käufer ist nie im Unklaren geblieben welche Kosten auf ihn zukommen. Der Käufer hätte vor Gebotabgabe die Gesamtkosten erfragen müssen und hat denen von dir vorgeschlagenen zugestimmt als er bezahlt hat.

Wenn du nun allerdings für 5 DVDs ohne eigentliche DVD-Hülle, wahrscheinlich nur in Papierhüllen, 4,30 Euro verlangst und die dann noch nicht mal als Einschreiben verschickst, musst du dich nicht wundern, wenn man sich als Käufer verkohlt fühlt, auch wenn du recht hast, einzelne Luftpolstertaschen direkt in einer Postfiliale erworben, können ganz schön zu buche schlagen, weiss jetzt nicht mehr genau, aber die kosten so zwischen 1,50 bis 3 Euro...Du könntest also etwas knapper kalkulieren und der Käufer darf ruhig die graue Masse zwischen seinen Ohren etwas stärker bemühen...denn vorher nachgedacht, erspart die Empörung hinterher.

...zur Antwort

schau auch mal auf die Geschwindigkeit deines Disksubsystems, also wie schnell die Festplatte ist, auf der sich die Videos zur Bearbeitung befinden. Es sollte möglichst ein eigenes Laufwerk sein, besser ein RAID-System, mindestens 400MB/s Durchsatzgeschwindkeit wären hier zu empfehlen.

Die von dir gewählte Auflösung hat schon einige Anforderungen an die Durchsatzgeschwindigkeit, je nach Codec den du hier nicht erwähnst, und erfordert schätzungsweise eine konstante Geschwindigkeit von etwa 150MB pro Sekunde (nicht Megabit), und wenn die nicht erfüllt werden ruckelt's eben. Das hat weniger mit der Grafikkarte zu tun.

Wie kannst du nun die Videodateien trotzdem flüssig bearbeiten ohne gleich ein RAID-System kaufen zu müssen? Du könntest die Dateien in einen Intermediatecodec wandeln, der eine geringere Bandbreite beim Abspielen verschlingt und müsstest beim Rendern wieder gegen die Originaldateien tauschen. Schau dir mal Cineform an, oder Sony's eigene Intermediate Profile im Renderer und probier wie du am besten klar kommst.

Also RAID-System spart Zeit, eigenen Workflow mit bestehendem System entwickeln verschlingt Zeit.

...zur Antwort

Es gibt ein Gesetz in dem steht, dass du jemanden nicht einfach so fotografieren darfst -> Persönlichkeitsrecht. Einschränkungen bestehen bei Menschenmengen, in solchen Fotos darf aber nicht einer herausgestellt sein, oder bei Personen der Öffentlichkeit -> Stars und Sternchen, die darf man knipsen und die Bilder verkaufen, was dich dann zum Paparazzo macht. Privatpersonen wie Hinz und Kunz von nebenan, darfst du zwar fotografieren, aber nicht veröffentlichen, also nicht irgendwo ausstellen, weder im Internet noch in einer Galerie, es sei denn die haben ihr Einverständnis zu gegeben! Wer weiss mehr?

...zur Antwort