Hallo, ich habe mir deine Frage in Ruhe durchgelesen. Ich kann dich gut verstehen, da du deine Religion ausleben und dabei Allah so nah wie möglich sein willst. Aber du musst dich vor Allah nicht fürchten, denn die Verbindung zwischen ihm und dir ist Vertrauen und Glaube und nicht den Drang zu haben, ihm zu dienen. Aber das ist nur meine Ansicht von Religion. Natürlich kannst du das Kopftuch tragen, wenn du dich deshalb geborgen und sicher fühlst und vielleicht trauen sich es dann auch mehr Muslime an deiner Schule.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Du musst dir klar machen, wie eng dein Draht zu Gott ist und wie weit du für Religion gehen würdest. Jeder muss sowas für sich entscheiden und du solltest dich nicht von anderen beeinflussen lassen.

LG

...zur Antwort

Es gibt Menschen, die haben eine blühende Phantasie und das meiste ist dann doch eher unwahrscheinlich. Sofern sie keine Informationen über dich wissen will, wie du z.B. heißt oder wo du wohnst, ist es ja in Ordnung. Meine Nachbarin(sie ist 12) erzählt mir auch ständig, dass ihr Opa Milliardär wäre, dass ihr Totenkopfäffchen schon einmal "Hallo" gesagt hätten und dass ihr Vater schon 4mal hinter Gittern saß. Stimmen tut das zwar alles nicht, aber eigentlich ist sie ganz nett:)

...zur Antwort