Ich weiß es geht nur um das Grunddesign, aber das ist meiner Meinung nach schlecht.

Die Schriftart ist weder modern noch professionell, die gewählten Farben sind unpassend, selbst für das Grunddesign.

Man merkt, es ist kein Hintergedanke dabei... Zum Grundgerüst gehört ein CD sowie ein Logo um diese beiden Sachen sollte sich alles drehen. Das sieht aus wie eine Website die man zum Üben im Studium erstellt.

Zuerst müsste ein Logo her, daraus sollte dann ein ganzes CD-Manual werden. Dann kann man erst anfangen ein Grundgerüst für die Website zu bauen. Somit hat man dann alles zusammen, Primär sowie Komplementärfarben Zeilenabstände usw...

Als Übung und Projekt ist die Website gut, wenn du dich damit aber selbständig machen willst - dann gehst du da ziemlich unprofessionell und planlos an die Sache ran.

Ein Businessplan, ein CD und CI und eine Starke Marke im allgemeinen musst du dir aufbauen und erstellen, danach kannst du um dein CI und deine Marke einen Online-Shop aufbauen.

Allerdings empfehle ich sowieso schon fertige Shop-Lösungen. Es nimmt so viel Arbeit ab, die man in andere Bereiche investieren kann.

Im E-Commerce Studium habe ich gelernt, dass gerade im Bereich Online-Shops und Selbständigkeit man ständig auf die Fresse fliegt, weil man Fehler ohne Ende macht. Deine Fehler musst du hinnehmen, verbessern und lernen wie es richtig geht.

Donald Trump hat insgesamt 12 Firmen an die Wand gefahren, bevor er es geschafft hat und erfolgreicher Millionär wurde.

...zur Antwort

Valorant Hartes Training einfach weg bitte bitte kann mir wer Helfen?

Ich bin echt am verzweifeln. Ich habe in der Alpha das Glück gehabt die access bekommen zu haben. Seitdem zocke ich es konstant. Valorant ist mein erstes fps Shooter game und da könnt ihr euch vorstellen, dass man am Anfang wirklich schlecht ist. Bis gestern hab ich vielleicht 5 Stunden am Tag gezockt, habe jeden Tag 1 Stunde im Trainingsplatz verbracht und habe sogar aim Trainer im Internet angezockt. Bis ich letztendlich wirklich zur Maschine wurde. Letzt Woche war ich in allen games bis ein paar Ausnahmen der beste im Team und oft sogar der beste im kompletten Spiel. Ich hatte nie weniger als 20 kills und sogar 3 mal war ich fast bei 40 kills. Ich kann mich noch dran erinnern wie ich alleine noch übrig war und dann das komplette Team gekillt habe und dadurch meinen ersten und einzigen Ass erzielt. Aufjedenfall tat ich gestern etwas wirklich dummes. Ein Tag lang hab ich die sensitivity in valorant von 1 auf 0,5 gestellt, damit ich bessere one taps machen kann. Ich habe bemerkt dass ich wieder so schlecht war wie am Anfang und habe nach 5 Stunden die sensitivity wieder auf 1 gestellt und nun bin ich wirklich wieder sehr schlecht. 5-10 kills in einer Runde, usw. Ihr denkt euch bestimmt liegt es an den Gegnern, aber ich hatte auch feststellen können das es an mir liegt, weil ich die einfachsten kills nicht mehr hinbekomme.

Geht das denn so schnell das man alles wieder verlernt wenn man kurz die sensitivity umstellt? Ich meine das Spiel macht mir ja wirklich spaß, aber ich finde es einfach schade, dass ich nach fast 3 Wochen hartes Training wieder am Anfang bin. Kann es vielleicht auch daran liegen, dass ich mich vor Trauer nicht mehr richtig konzentrieren kann.

Ich weiß dass es eine Frage ist die eigentlich nur ich beantworten kann, aber bitte wenn ihr mal selbe Erfahrungen hattet, oder Tipps, oder ähnliches habt, würde ich es sehr toll finden, wenn ihr es rein schreiben würdet.

...zur Frage
Kann es vielleicht auch daran liegen, dass ich mich vor Trauer nicht mehr richtig konzentrieren kann.

Ja, nach 5 Stunden Training oder Spielen von einem FPS wird es sinnlos, man ist unkonzentriert, macht Flüchtigkeitsfehler und das Aim ist natürlich auch nicht sonderlich gut.

Wenn du deine Sensitivity änderst, dann änderst du das ganze Spiel für dich.

In Valorant geht es hauptsächlich um Aim, wenn du DPI oder Sens änderst dann ist das wie ein neues Spiel das man erlernen muss. Nach dem Training hilft dir Musclememory um besser zu aimen, dadurch dass du die Sensitivity umgestellt hast ist der ganze Trainingsfortschritt sowie deine Musclememory weck.

Da brauchst du erstmal ein paar Tage um wieder reinzukommen.

Ähnlich wie beim Fahrradfahren, man verlernt es zwar nie - aber braucht eine Weile um wieder reinzukommen.

...zur Antwort

Hey,

wenn du nicht gecheatet hast, musst du dir keine Sorgen machen. Es ist zwar extrem selten, das man grundlos gebannt wird aber das wird selbständig wird aufgehoben. Hier bitte dem Support schreiben, nochmal, sagen sie sollen es nachweisen.

Alternative:

Hast du ein Antiviren-Programm oder ein Bereinungs-programm (z.b. CCleaner) installiert? Manche dieser Programme sind ebenfalls im PC-Kern aktiv, ähnlich wie die Anti-Cheat-Software von Riot Games, dadurch erkennt Vanguard solche Programme als Cheat bzw. third-party-software.

ich denke zudem dass du wirklich gecheatet hast, ansonsten würdest die Ereignisse vor dem Bann nicht so genau erklären. Zudem ist es brutal unrealistisch, dass du komplett grundlos gebannt wirst.

Dein Account wurde zuerst vom System geflagged und das hat dann ein Mitarbeiter überprüft und hat dich manuell gebannt.

...zur Antwort

Es ist nun mal ein Fremder, online kann man behaupten was man will. Man kennt eine Person erst dann, wenn du ihn persönlich öfters getroffen hast. Das Risiko war also immer schon da.

Bei einem abwertendem Ton hätte ich schon was gesagt, sobald er etwas gegen mich persönlich sagt, zudem in einem abwertenden Ton wäre ich Laut geworden.

Ansonsten, wenn er einfach nur nervig ist, wäre ich ruhig geblieben, bringt eh nix.

Mitten im Urlaub anfangen zu streiten ist noch stressiger als die Person einfach machen zu lassen.

Danach hätte ich auf jeden Fall gesagt, dass es mir nicht gefallen hat. Man muss ja nicht gleich beleidigen, aber man sollte schon versuchen ihn darauf hinzuweisen dass das nicht Okay war.

...zur Antwort

Hey,

es ist so:

In Valorant gibt es permanente und temporäre Strafen.
Eine Temporäre Strafe reicht von 3 min bis zu 30 Tagen. Hierbei kann man dann auf dem gesperrten Account kein Valorant spielen. Die Bannzeiten steigern sich, um so öfter du trollst, afk bist oder frühzeitig aus dem Spiel rausgehst. Sowas könnte man als leichtes Vergehen bezeichnen, wird maximal mit einem 7 Tage Bann sanktioniert.

Einen Permanenten HWID Bann bekommt man bei schweren Vergehen. Die häufigste Ursache für einen permanenten Hardwarebann ist Cheating. Aber auch schwerwiegende Rechtsradikale Aussagen, Rassismus, Terroristische Aussagen oder Mobbing können zu einem Permanenten Bann führen (ist aber eher selten).

Bei einem Permanenten Bann wird deine Hardware geflaggt und du kannst nicht mehr mit dieser Hardware Valorant spielen, man müsste sich dafür einen neuen PC kaufen oder das Mainboard austauschen.

Die Bann-Zeiten beim Temporären Bann (Den du immer hast) resetten sich, sobald du mal ein paar Tage hintereinander nicht auffällig warst. Dann startest du wieder bei 3 Minuten.

...zur Antwort

Ja. So einfach ist es.

In der Blockchain kannst du dann nachverfolgen wie lange die Transaktion noch braucht, bis sie beim Empfänger angekommen ist.

...zur Antwort

Ein Haushaltsroboter wird nicht jeder im Haus haben, nur die die genug Geld haben.

Irgendwann wird sowas erfunden, logischerweise, aber nur weil es in der Zukunft ist bedeutet es nicht, dass wir auf einmal genug Ressourcen haben, um diese Haushaltsroboter günstig und für jeden erhältlich zu machen.

Planet Erde hat nicht genug Ressourcen um so etwas billig herstellen zu lassen.

...zur Antwort

Ich denke eher, dass die nächsten Generationen eher dümmer werden als Klüger.

  • Warum etwas auswendig lernen, wenn man einfach dann googlen könnte, wenn man es benötigt?

Dieser Satz wird häufiger zur Realität, deshalb wird vor allem das Allgemeinwissen pro Kopf eher weniger als mehr.

Das Internet bietet zwar viele Informationen aber man findet das was man sucht.

Sucht man also z.b. Argumente warum die Erde Flach sein könnte, dann findet man auch nur Argumente warum die Erde eine Scheibe sein könnte.

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich, in einer Hinsicht hat man alle Daten die man sucht direkt bei der Hand andererseits verursacht ein solcher Informationsüberfluss den wir durchs Internet bekommen bei einigen Menschen eine Depression.

...zur Antwort
wieso hab ich nicht mehr Geld gesetzt was haltet ihr davon ist meine Einstellung normal?

Man will mehr Geld setzen um mehr zu gewinnen, wenn man in der Glücksspielsucht ist.

Dann gewinnt man mal 100€ hier, 100€ da. Unterm Strich kommt man irgendwann trotzdem ins Minus wenn man nicht aufhört. Glücksspiel eben.

Deine Einstellung ist nicht normal, sondern die Einstellung eines Glücksspielsüchtigen.

Nur weil man einmal viel gewinnt, ist man irgendwann mit Glücksspiel trotzdem im Minus.

...zur Antwort