Absolut einfach...

Als Action-Cam & Kamera:
Hero 7 Black

Als Action-Cam & Vlog:
Hero 9 Black

Die 8ter ist eine absolute Zumutung, viel zu viele Nachteile gegenüber der 7er. Wenn du alles lediglich bisschen filmen möchtest und noch ein ist Action Aufnahmen dabei sind, dann ist die 7er die perfekte Wahl für Laien der ab und mal aufnimmt und Hobbymäßig Clips editiert.

Machst du aber auch mal Vlogs, dann hätte die 9er natürlich wesentliche Vorteile durch den Frontdisplay.

Ansonsten gäbe es außer DJI keine Alternativen, denn der Rest ist rotz. Sony hat einen hervorragenden Sensor, aber miserable Stabilisierung und eine schlechte Haptik. Von den hier erwähnten Rolleys rate ich dringend ab, das ist quasi Kinderspielzeug und jeder der einen gewissen Anspruch an sein Footage hat sollte hiervon die Finger lassen.

...zur Antwort

Ganz ehrlich.
...wenn beide Maschinen für dich klar gehen würden, dann nehme die GSR 👌🏽

Zu einem sparst du dir Geld, hast wie bereits erwähnt den besseren Sound und du kannst dir die Sorgen sparen eine neue Maschine dementsprechend zu versichern, was auch in die Kosten geht.

Bin beide schon gefahren und empfinde die GSXS zwar als leichtgängiger und agiler, aber das geht nach einer Woche in Fleisch und Blut über wenn du die GSR nimmst und dann fällt sowas garnicht mehr auf. Außer du fährst ständig andere Maschinen.

Das alles unter der Voraussetzung du kennst beide Maschinen von der Ergonomie her und kannst einschätzen welche dir persönlich besser liegt bzw. ob beide klargehen für dich.

...zur Antwort

Die beste Beratung gibt’s bei Apple
Egal wie: Nur im Apple Store gibt es eine garantierte fachliche Beratung. Überall anders kommt es stark darauf an ob das Personal geschult ist oder nicht, bzw. mein Thema vertraut ist und eventuell eigene Erfahrungen mit dem Produkt hat.

Eine wirkliche Beratung braucht es im Bereich der Apple iPads aber garnicht 🤷🏻‍♂️! Du kannst dir sicher sein, das du mit egal welchem der neuen iPads alles machen kannst, was mit den anderen auch geht.

Entscheidend ist der Umfang. Ein neues iPad Pro kann in gewissen Apps wie z.B. ProCreate (zeichnen) mehr Ebenen Stämmen, was aber wieder nur relevant ist wenn du wirklich mindestens semi-professionell zeichnen möchtest. Oder 4K Schnitt/ Editing wird dann schneller gerendert und exportiert auf den Pros, aber die anderen und sogar ältere iPads packen das.

Wenn es nur um Schule/ Uni geht, mitschreiben per Pencil, eventuell externe Tastatur anschließen usw. reicht sogar völlig ein gebrauchtes iPad ab 2018 dicke und reichlich aus. Vom Speicherplatz musst du nur wissen was du möchtest:

Willst du viele Bilder/ Videos darauf haben, dann mindestens 128GB, sollte es wirklich nur in Schule und Co. gehen, reichen locker sogar die 32GB Varianten aus. Aber dann musst dir klar sein, dass wirklich nur Schule/ Office geht, sonst ist Ruck Zuck die Platte voll.

...zur Antwort

C-14 Methode oder logisches Denken!
Wenn kein Datum in der Schnitzerei vermerkt ist, dann gibt es lediglich zwei sinnvolle Herangehensweisen:

  • C-14 Methode: Bei der Radiocarbondatierung wird der Zerfall radioaktiver 14C Atomen bestimmt, daraus lässt sich dann das Alter herleiten. Vorteil: sehr genau! Nachteil: du kommst nicht einfach dazu und wenn wäre es sehr teuer.
  • logisches Denken: Wann haben Opa und Oma gelebt? Leben sie aktuell noch? Wenn ja einfach fragen! Wenn nein, dann die Eltern fragen ob sie Infos haben. Wenn nicht, dann abschätzen! Gehen wir davon aus der besagte Kollege war zwischen 25-45 Jahre alt als er das geschnitzt hat, dann nimmst das Geburtsjahr deines Opas, sagen wir mal 1949, addierst 30 Jahre, dann landest bei 1979, dass dann +/- 10 Jahre. Die Schnitzerei könnte also circa 50-30 Jahre alt sein.

Wertvoll, außer einen emotionalen Wert, ist es jedenfalls nicht falls du darauf hinaus möchtest.

...zur Antwort

Ökosystem ist alles!
Apple hat es einfach geschafft durch die iCloud und ihr geschlossenes Betriebssystem eine Sphäre zu schaffen in dieser alles völlig nahtlos ineinander übergeht!

Wenn ich angerufen werde, kann ich den Anruf entweder auf:

  • meinem iPad Pro
  • meinem iPhone XR
  • meiner Apple Watch

annehmen und telefonieren. Früher als ich noch einen iMac hatte natürlich auch da. Es ist einfach und simpel. Alle Daten sind sofort parallel auf allen Geräten verfügbar. Ich schieße mit dem iPhone ein Foto was direkt auf dem iPad landet wo ich es bearbeite und dann über einen Mac drucken kann, alles simultan.

Die Zwischenablage Copy/Paste funktioniert Geräteübergreifend und auch Apps werden auf Wunsch auf einen Gerät heruntergeladen und dann auf den anderen mitinstalliert.

Androiden können das zwar auch, aber es ist nicht so simpel gehalten. Zu einem sind die Android Tablets quasi nichts anderes als größere Smartphones ohne effektiven Mehrwert (aufgrund der mangelnden Applikationen nur für Tablets). Dann kommt noch dazu dass die Schnittstelle zum PC/ Mac wieder eine andere Umgebung ist als Android.

Alles in allem macht man mit Apple only einen effizienteren Schnitt, den man natürlich gegenüber Android teurer bezahlt, da Apple sich Design und den Firmennamen bezahlen lässt.

Aber meine Devise ist stets:
Apple hat für mich persönlich den größeren Mehrwert und ich kann es mir leisten, also nutze ich es auch! Bevor man Apple kauft und sich in deren Ökosystem einschließt, sollte man sich bewusst werden ob man einen Mehrwert davon hat! Ansonsten kauft man teureres Zeug zusammen was am Ende bei einem Umstieg quasi nutzlos wird.

...zur Antwort

Katzen sind Fleischfresser!
Da hat Marketing gepaart mit menschlicher Bequemlichkeit mal wieder zugeschlagen. Wie kommst du auf die Idee das Trockenfutter eine intelligente Nahrungsquelle für ein Tier ist, dass sich von Natur aus nur von Fleisch ernährt?

Die ewigen Mythen Trockenfutter sei gut für die Zähne oder „In den Mägen der Beute befinden sich auch Getreide und Co.“, sollten doch schon längst durch sein! Das einzige was Trockenfutter macht ist deine Katze auszutrocknen und ihr unnötig Zucker zuzuführen! Ergo es macht dick!

Wenn du möchtest dass deine Katze abnimmt, dann steige um auf eine artgerechte Ernährung: Nur Nassfutter! Und zwar Qualitätsfutter.

Katzen beziehen (fast) ihren kompletten Flüssigkeitshaushalt aus ihrer Nahrung! Unsere beiden Tiger trinken wenn’s hochkommt 3-4 mal im Jahr aus dem Wassernapf. Unsere Katzen bekommen beide All-You-Can-Eat, 24/7 ist also der Napf gefüllt mit Fleisch! Kein Übergewicht, keine Krankheit, perfekte Zähne, sportlich, fit und agil!

Du musst darauf achten das dass Nassfutter kein (versteckten) Zucker enthält. Dextrose, Maltose, Glukose usw. sind Bezeichnungen für Zucker! Getreide, Mehle, Stärke sind ebenso unnötig für die Katze.

Empfehlenswerte Marken sind:

  • Leonardo
  • Catz Finefood
  • MACs
  • Carny

Tue deinem Familienmitglied also etwas gutes, informiere dich und füttere artgerecht, dann wird das mit dem Gewicht auch etwas werden. Schließlich würdest du deine Eltern wenn die Alt sind auch nicht mit McDonald’s ernähren wollen, oder?

...zur Antwort

Es kommt darauf an!
Du kannst entweder auf dem WG eine Fachhochschulreife absolvieren, also quasi wie auf dem BKII, oder wenn du eine zweite Fremdsprache dazu nimmst auch das normale Abitur.

Du kannst dich aber auch an jedem x-beliebigen Gymnasium auf die Oberstufe bewerben, solange du noch im Rahmen der jeweiligen Schulen bist (oftmals 24 Jahre). Du gehst also mit deiner Fachhochschulreife an ein Gymnasium und informierst dich ob sie Schüler aufnehmen in die Oberstufe! Musst halt auch hier eine zweite Fremdsprache hinzunehmen fürs Abitur.

Weitere Option: VHS! An der Volkshochschule für das Abendgymnasium Einschreiben. Dann hast du meist von 17:00 bis 21:00 Unterricht und machst hier dein vollwertiges Abi. Großer Vorteil hier wäre die zweite Fremdsprache! Da viele am Abendgymnasium aus dem Berufsleben kommen, geht man hier (meist Latein oder Französisch) sehr an die Anfänge und bereitet die Schüler gut vor fürs Abi.

Dir stehen also sämtliche Türen offen.

...zur Antwort

Kommt natürlich auf den Prüfer an!
Wenn ich dein Prüfer in der Situation gewesen wäre, hätte ich dich durchfallen lassen, ohne wenn und aber.

Als Teilnehmer im Straßenverkehr hast du dich den Bedingungen entsprechend anzupassen. Siehst du also Öl wird dem ausgewichen oder eben die Geschwindigkeit soweit herabgesetzt bis du gefahrlos weiterfahren kannst.

Gerade als Motorradfahrer sollte man lernen die Straße zu lesen, deshalb gäbe es hier kein Pardon von meiner Seite aus. Und Öl erkennt man in der Regel ziemlich gut auf der Straße!

Solltest du es also übersehen, warst du entweder unachtsam oder zu schnell unterwegs und beides disqualifiziert dich als Teilnehmer im Straßenverkehr.

...zur Antwort

Ja und Nein!
Erstmal zu Beginn: Lass dir kein Ohr abkauen wegen Kalibrierung und Co. der Bildschirme. Wenn du nicht in den Druck gehst ist es für dich als Laie absolut irrelevant. Und ich nehme an du bist Laie, sonst würdest du das nicht fragen. Und irgendwelche absurden Zoomstufen wirst du auch nicht brauchen, wenn du nicht gerade High-End Retusche auf dem Smartphone vorhast.

Zu Lightroom: Hier gilt das Nein! Nein für es gibt keine Nachteile (was die Bearbeitung angeht). Du hast alle Optionen wie auch in der Desktop Variante. Nur die Katalogfunktion ist nicht vorhanden, hier läuft alles über die Cloud. Für den Instagram Post oder den Handyschnapper ist es mehr als ausreichend, sogar eher overpowered. Am iPad Pro sieht die Sache schon anders aus! Dafür ist das eigentlich auch gedacht. Hier kannst auf den 11"/12.9" iPads quasi deinen Workflow komplett aufs Tablet verlagern und deine RAW Fotos direkt von der Kamera aufs iPad ziehen und bearbeiten.

Zu Photoshop: Hier gilt das Ja! Ja es gibt sehr viele Nachteile! Der erste und aller größte: ein mobiles Photoshop gibt es nur für das iPad und selbst hier ist quasi nur 5-8% der eigentlichen Features der Desktopversion verfügbar. Für iOS oder Android gibt es lediglich Ableger wie Photoshop Express, Photoshop Sketch, Photoshop Mix usw. die alle einen kleinen Teilbereich abdecken und den mehr schlecht als recht.

Für Android kann ich dir also lediglich Lightroom empfehlen, solange sich deine Arbeit auf Hobbyniveau beschränkt. Alles was darüber hinausgeht sollte besser auf ein iPadPro oder eben einen PC/ Mac verlegt werden.

...zur Antwort

Das neue iPadAir!
Ich würde völlig vom iPadPro abraten da es für deine Belange einfach zu viel power hat und du dir diese unnötig teuer erkaufen musst. Das neue iPadAir ist vom Design gleich wie die pro Modelle und reicht völlig aus.

Wenn es aber ums verrecken die teureren pro Modelle sein sollen, dann greife lieber zum 11" Modell. Warum?

Aus eigener Erfahrung (iPadPro 12.9") kann ich dir sagen, dass das 12.9" zu umständlich für Handheld ist. Das hältst du keine 15 min. bequem in der Hand ohne das es nervig wird.
Und weil es hier erwähnt wurde: Hüllen mit Haltegriffen machen das iPad noch sperriger! Das ist absolut nutzlos.

Für Mitschriften in der Uni und Splitscreen Tätigkeiten reicht auch das 11" absolut aus! Die Angst dir könnte Platz fehlen ist schlichtweg unnötig 🤷🏻‍♂️. Über die Arbeit mit dem Pencil brauchst dir auch kein Kopf machen, auch mit 11" spult er 100% seines Mehrwerts ab ohne das du auf etwas verzichten müsstest.

Das 12.9" ist ein richtiger Laptop/ MacBook Ersatz und spielt seine Kraft völlig aus wenn ein Keyboard dranhängt und man es auch als Laptop Ersatz benutzt.

Richtig mobil auf der Couch chillen und mal zwei Folgen der Lieblingsserie aus der Hand heraus schauen kannst du eher Knicken.

Wenn Foto-/ Videobearbeitung im Semi-Professionellem Bereich auch zu deinen Tätigkeiten zählt, würde das 12.9" auch passen, da spielt der 12.9" Bildschirm ebenfalls seine Stärken aus.

Ansonsten wie bereits erwähnt: Lieber intelligent Geld sparen und zum neuen iPadAir greifen oder eben für Schule/ Uni/ Office zum 11" greifen.

...zur Antwort

Bleibt nicht mehr viel übrig 🤷🏻‍♂️
Wenn du GoodNotes schon kennst, hast du regulär eigentlich nur noch die Auswahl zwischen:

  • Notability
  • MS OneNote
  • Notizen (die Apple native App)

Ansonsten gibt es noch die ein oder andere NoName App die nicht umsonst „NoName“ ist. Wenn’s wirklich eine der top Apps sein soll, würde ich zwischen GoodNotes und Notability wählen.

Ich persönlich nutze seit über zwei Jahren GoodNotes und kann es nur weiterempfehlen. Notability und MS OneNote hatte ich auch schon genutzt, aber hat mich nicht so zufriedengestellt.

...zur Antwort
Autoführerschein

Als leidenschaftlicher Motorradfahrer sage ich definitiv Auto!
Die Klasse A1-A Scheine sind ein reines Luxusgut! Du hast mit dem Auto viel mehr Vorteile und das ist keine 08/15 Floskel, sondern Realität!

Mit dem Auto kannst du problemlos ganzjährig fahren ohne viel Stress. Für diverse Berufe und Nebenjobs (wenn du z.B. neben einem Studium jobbst) ist die Klasse B Voraussetzung oder von großem Vorteil. Auch bei schlechten Wetter (z.B. Regen) kommst du mit dem Auto bequemer davon.

Sozial gesehen kannst du mit Auto Freunde mitnehmen, Roadtrips unternehmen, mit mehreren in den Urlaub fahren usw. und das ohne viel organisatorischen Stress.

Wenn du das Motorrad dem Auto vorziehst, sollte das eine bewusste Entscheidung sein mit all ihren Konsequenzen. Ich erwähne es gerne, vor allem bei jungen Leuten wie dir:

Ein Motorrad macht dich nicht cooler! Du bist dann nicht krasser oder bekommst mehr ansehen bei anderen. Die ersten zwei-drei mal wo man dich damit sieht ist es vielleicht Special weil es neu ist, aber den Leuten ist das schnell egal. Dann stehst du da mit deinem Bike, im Herbst, alleine, und dein Kollege sitzt mit zwei Mädels in seinem warmen Auto.

Sollte es Budgettechnisch möglich sein, erfülle dir beides. Aber wenn nicht, dann schiebe das Motorrad hinten raus und mach definitiv den Klasse B zuerst.

...zur Antwort
Ja , alles kapiert

TENET ist nicht kompliziert!
Viele, so habe ich das Gefühl, fokussieren sich viel zu viel auf dieses „Großvaterparadoxon“ und vergleichen das Gesehene mit einer Zeitreisen Thematik.

Jedoch fällt einem vieles einfacher wenn man sich darauf einlässt es auf das wesentliche zu reduzieren: Ein Zeitstrahl der parallel läuft, einmal vorwärts und einmal rückwärts. Stichwort ist hier parallel. Nolan lässt also Gegenwart und Vergangenheit überlappen!

Wenn man das verstanden hat, ist der Film keineswegs kompliziert. Auch die Charaktere finde ich hervorragend gestaltet. Der Protagonist ist flach, es wird keine typische Heldenreise veranstaltet, aber somit lässt er auch Spielraum für eigene Interpretationen.

Einigen ist vielleicht aufgefallen, dass sich Nolan hier quasi seinen eigenen kleinen Bond Film gedreht hat. Durch die Charakter Auswahl wird das nochmal deutlicher. Aber er hat sich durch subtile Veränderungen doch klar von einem richtigen „Bond Abklatsch“ bewahrt.

Alles in allem war TENET ein hervorragender Film, der viel fordert aber auch neue Wege gegangen ist und sich beruhigt in Nolans Filmchronik einreihen kann, ohne im Schatten seiner Vorgänger zu stehen.

...zur Antwort

Du musst beides im christlichen Kontext betrachten:

  • Habgier: Es ist in der Regel immer von Habgier die Rede. Habgier ist die Sucht nach Besitz und wird aber im christlichen Kontext mit „nicht teilen wollen“ beschrieben. Deshalb wird auch manchmal statt Habgier einfach Geiz verwendet als Umschreibung der Todsünde. Hier geht es einfach darum Besitztümer anzuhäufen ohne jeglichen Mehrwert und das um jeden Preis.
  • Völlerei: Hier geht es weniger um das maßlose Essen und Trinken (was die Völlerei ist) als eher um das ausschweifende Leben selbst, nicht die „Gier“ nach Nahrung, sondern einfach nur der Überfluss von eben dieser obwohl man sie nicht bräuchte. Über die normalen Verhältnisse leben würde man heute vielleicht sagen können um es besser zu beschreiben. Sie steht im Gegensatz zur christlichen Tugend der „Mäßigung“.

Wenn du es jetzt so betrachtest ist beides für sich alleine eine Sünde und sie haben nichts mit einander gemein.

...zur Antwort

https://www.drehbuchautoren.de/

Das ist der Place to be für dich!
Der Internetauftritt vom „Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V.“, dort kannst du nachlesen was so alles möglich ist und was nicht.

Unter dem Bereich „Leistungen“, findest du auch explizit dann auch antworten auf deine Fragen.

...zur Antwort

Die verrückte Welt von Tic und Tac
Das ist die einzige Serie die ich kenne, die mit einem Dinosaurier und Eiern zu tun hat! Nur ist er nicht blau, ich glaube nämlich du verwechselt da was mit Newton. Schau mal rein ob es das ist...

https://www.anisearch.de/anime/259,die-verrueckte-welt-von-tic-und-tac

...zur Antwort

Lizenz abgelaufen!
Netflix und Co. kaufen sich ja lediglich die Rechte um ausstrahlen zu dürfen, ihnen gehört die Produktion nicht. Diese Lizenzen laufen irgendwann aus und wenn sie nicht verlängert werden, ist die Serie eben nicht mehr im Programm.

...zur Antwort

Definitiv wechseln!
Ich kann es dir nur wärmstens empfehlen! Alte Reifen werden hart und steif, bieten weniger Grip und vor allem weniger Nässe-Performance.

Neue Reifen kosten auch nicht die Welt, ich selbst fahre pro Saison zwei Sätze Sportreifen runter (aktuell Bridgestone Battlax S21) und über den Winter (November bis März) ein Satz Tourerreifen. Montage erledige ich selbst, so komme ich auf circa 600€/ Jahr für Pneus.

Wenn du jetzt sagst dass du die Reifen 1-2 Jahre fahren würdest, wäre das eine Investition (je nach Reifen) von 290-350€ in Reifen plus Montage für einen Zeitraum von zwei Jahren. Das lohnt sich also definitiv und das sollte dir deine Sicherheit wert sein.

...zur Antwort

Ihr müsst dringend aufhören euch jeden scheiß auf YouTube reinzuziehen und dann zu denken ihr wärt die mega Helden wenn ihr so einen scheiß macht und dann noch abhaut wie kleine Kinder!

Mögliche Konsequenzen:

  • Fahrerflucht
  • Sachbeschädigung
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
  • Beleidigung

Wie wäre es das nächste mal mit Erwachsen verhalten? Einfach damit leben das andere mal einen Fehler machen können oder vielleicht sogar einfach Idioten sind, sich freuen das man gesund ist und nichts passiert ist und fertig!

Als würde es noch irgendwas etwas daran ändern danach noch eine Diskussion um Schuld oder Unschuld zu starten.

...zur Antwort