Wieso sind die meisten Ausländer in Deutschland türkisch stämmig?

+++bevor ihr antwortet bitte keine rassistischen Kommentare danke+++

in Deutschland sind nicht nur augenscheinlich die meisten "Ausländer" türkischer Abstammung, sondern wenn man nach Zahlen googlet, findet man z.B Listen der Herkunftsländer von Ausländern in Dland in 2015; 1. Türkei, 2. Polen, 3. Italien, gefolgt von Rumänien, Syrien, Griechenland, wobei Türkei mit weitem Abstand Platz 1 belegt.

In zB. den USA kommen die meisten Ausländer aus Südamerika, was für mich leicht erklärbar ist, da die Latino-Länder neben Kanada die nähestgelegenen Länder an den USA sind. Ähnlich verhält es sich mit Italien, dort gibt es viele Afrikaner, weil Italien ein vergleichweise höher entwickeltes Land, am nächsten an Afrika dran ist.Ähnlich ist es mit Spanien&Frankreich dort gibt es auch viele Afrikaner. In Österreich sind die Mehrheit der Ausländer aus den Nachbarländern, Teschien, Slowenien etc.

Wer mal in England war, dem werden aufgefallen sein, dass es dort verhältnismäßig viele Inder/Pakistaner gibt, was damit zusammenhängt, dass diese Länder einst von Großbritannien kolonalisiert wurden, d.h ihnen ist die englische Kultur & Sprache bekannter als andere Länder, daher wandern sie ausgerechnet dorthin aus, ähnlich ist es mit den USA und den dortigen ursprünglich afrikanisch-stämmigen Menschen, ein tragisches Ereigniss (Versklavung) führte dazu, dass viele Afrikaner in die USA gebracht wurden und das sieht man eben heute noch wenn man sich die Menschen dort anschaut, die meisten sind nicht nur Europastämmig, sondern auch Afrikanisch und wie erwähnt Südamerikanisch (Entfernung)

Aber wo liegen die Gründe für das auswandern von vorallem Türken nach Deutschland? Italien, Polen, das sind Nachbarländer, das liegt nahe, die geringe Entfernung macht's. Dass Deutschland attraktiv weil "reich" & "sicher" ist, ist klar, aber die Logik erklärt nur, wieso Menschen aus "Entwicklungsländern" nach Deutschland immigrieren, nicht, warum vorallem Türken.'

Warum kamen nach dem Krieg nicht vorallem Inder, oder Russen oder Marokkaner nach Deutschland um es Aufzubauen, warum vorallem Türken? Hätten nicht genau so gut Inder, Rumänen oder Araber immigrieren können? Was sorgte dafür das es eben nicht Inder oder sonstige, sondern Türken waren/sind?

Ich bitte sehr um nette Antworten, da mich diese Frage wirklich interessiert und nicht rassistisch gemeint ist. Danke :)

...zur Frage

Deutschland hat vor ca. 50-60 Jahren ein Abkommen mit der Türkei geschlossen, in dem vereinbart wurde, dass türkische Arbeitskräfte nach Deutschland Einwanderin beim Wiederaufbau zu helfen. Arbeitskräfte waren Mangelware in Deutschland und man hat so eine Lösung gefunden.
Neben den Türken sind auch andere Landsmänner zum Aufbau eingereist.

Mein Opa kam vor 50 Jahren nach Deutschland und mittlerweile hat sich die dritte und vierte Generation (ich zum Beispiel :) ) schon so gut eingelebt, dass man nicht mehr zurückgeht, weil Deutschland jetzt unsere Heimat ist.

...zur Antwort