Die Chancen für die Entfernung der Fettschürze auf Kassenkosten sind leider nicht sehr hoch. 

"Das Bremer Landessozialgericht entschied im Sommer 2017, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die operative Entfernung einer Fettschürze nicht übernehmen müssen." siehe hierzu https://www.krankenkasseninfo.de/ratgeber/nachrichten/fettschuerze-entfernen-zahlt-die-krankenkasse-60039

...zur Antwort

es gib einige Krankenkassen, welche auch Zeugnisse beglaubigen und dies sogar kostenlos

...zur Antwort

Hallo,

ich denke diese Krankenkasse ist nicht die schlechteste. Meiner Meinung nach bietet sie eines der besten Bonusprogramme an (3 Kriterien erfüllen und 200€ kassieren). Auch bei verschiedenen Krankenkassentest hat diese KK sehr gut abgeschlossen (z.B. bei Krankenkasseninfo.de mit 1,1 (Test 04/2014)).

...zur Antwort

so pauschal läßt sich dies leider nicht sagen. Hierzu bräuchte man noch ein wenig mehr infos von dir. Aber einen ersten Anhaltspunkt könnte dir folgende Übersicht geben: http://www.krankenkasseninfo.de/kkINFO_TEST_2013_TOP.pdf

...zur Antwort

also den Termin solltest du auf jeden Fall wahrnehmen, bzw. wenn es zeitlich oder gesundheitlich nicht geht, um Verschiebung bitten. Als Versicherter hast du eine Mitwirkungspflicht ( http://www.krankenkasseninfo.de/lexikon/Mitwirkungspflicht ) welche du auch noachkomen musst.

...zur Antwort

eine rückwirkende Kündigung ist ausgeschlossen. Dum kannst deine Krankenkasse nur mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende kündigen. Vorrausgesetzt du nimmst an keinem Wahltariff teil und bist schon 18 Monate Mitglied der Krankenkasse. (...)

...zur Antwort