Richtig, dann öffnet den nur die Post oder ein von ihm Beauftragter

...zur Antwort

Einen Daumen nach oben würde ich hier deutlich als Bestätigung sehen, wenn du konkret gefragt hast, ob sie die Kündigung erhalten hat.

Ob das durchsetzbar ist, ist aber fraglich.

...zur Antwort

Der Anfang ist nicht gut. Der erste Satz schmeißt einen direkt in den Inhalt, der Bezug woher du den Platz hast, fehlt.

Der erste Absatz ist allgemein eher meh. Woher hast du deine selbsternannte Erfahrung?!

Leider steht außer deiner Bildung echt überhaupt nichts zu dir.

Grammatik und Kommasetzung muss komplett überarbeitet werden.

...zur Antwort

Uhrzeit Wohnungsübergabe bestimmen?

Hallo liebe Community,

Ich komme von dem Stress leider nicht weg...

Wir wollen nun in ca. 2 Wochen unsere alte Wohnung abgeben und vor ca. einer Woche hat uns die Verwaltung für einen Termin und Uhrzeit angerufen.

Leider habe ich ohne richtig darüber nachzudenken dem erstbesten Termin und Uhrzeit zugesagt; Mittwoch, gegen 14:00Uhr.

Ich bin in einer Ausbildung, wo auch Praktika anfallen, wo ich keine einzige Fehlstunde haben darf, da diese für die erfolgreiche Beendigung der Ausbildung essenziell sind.

Jetzt fängt es eben in der besagten Woche der Wohnungsübergabe an und der Dienst geht von 8-16Uhr.

Ich habe die Verwaltung kontaktiert und um einen späteren Termin (16:30) gebeten. Da bin ich - wie so oft bei denen - auf komplettes Unverständnis gestoßen; dann muss ich mir frei nehmen, das sei ja selbstverständlich! Gab noch nie Probleme, Sie sind da die ersten! Und wir können gar nicht, da die Kollegin aus dem Urlaub kommt und ihr Terminkalender komplett voll ist und ihr Arbeitsvertrag nur bis 16Uhr geht! Da können wir absolut nichts machen!

Sie meinte am Telefon auch ich solle Freunde und Familie eine Vollmacht ausstellen und das so regeln. Nun, zu einem wohnen meine Eltern in Ausland, die ich für 15 Minuten Übergabe bestimmt nicht her holen und alle Freunde arbeiten selber bis mind. 15 Uhr, wenn nicht sogar länger.

Auf die Übergabe bestehen beide Parteien, da es so viele Probleme gab, wo auch keine andere Partei (wie.zb unsere Freunde) sich auskennt was wie wo gemacht werden musste und gemacht wurde. Am Ende will ich auch nicht dass Sachen bzgl Zustand der Wohnung gefragt werden, die die einfach nicht wissen.

Ich weiß nicht was ich nun machen soll? Die sagen, ich muss entweder eine Vertretung schicken oder eben um 14 Uhr da sein.

Können die das einfach so verlangen bzw bestimmen? Wer ist denn da im Recht bzw was soll ich weiter machen?

Und ich wiederhole; ich kann bei dieser Ausbildung keinen Tag fehlen (!!!) und ja, das gibt es, also bitte sagt mir nicht "bestimmt Ausnahme" - nein.

Und ja, alle Freunde und Familie arbeiten unter der Woche und die machen die übergaben auch nur unter der Woche da der Arbeitsvertrag der Angestellten so läuft.

Danke! Lg

...zur Frage
Ich weiß nicht was ich nun machen soll?

Dir Urlaub nehmen.

...zur Antwort

Ein Rückgaberecht kennt das Gesetz nicht.

Es gibt lediglich ein 14-tägiges Widerrufsrecht.
Dabei muss die Ware nicht im Originalzustand sein, der Verkäufer kann dir aber die Abnutzung in Rechnung stellen.

...zur Antwort

Telefonhörer in die Hand nehmen und anrufen?

...zur Antwort

Hätte man als ordentlicher Hausbesetzer angesichts der Wohnungsmarktlage heutzutage bessere Chancen als zu anderen Zeiten?

Die Überlegung ist Folgende: Im Grundgesetz steht "Eigentum verpflichtet."

Und nun gibt es unpassend zur Wohnungsmarktlage Leerstand. Leerstand bei einer Wohnungsgenossenschaft, in Häusern, die generell noch bewohnbar, jedoch renovierungsbedürftig sind.

Angenommen man würde jetzt eigenmächtig einziehen und auch auf eigene Kosten renovieren UND tatsächlich Miete zahlen (!)...

Hätte man dann nicht möglicherweise gute Chancen, um am Ende einfach dort wohnen zu bleiben?

Denn der Richter würde doch viele positive Aspekte sehen können, das Engagement berücksichtigen und gewiss auch einsehen, dass derjenige welche vielleicht auch einfach keine andere Wahl hatte, weil ja eben Wohnungsmangel herrscht. Warum sollte man als Richter also jemanden bestrafen, der eigentlich alles richtig gemacht hat?

Es wäre ja im Endeffekt auch kein Schaden für den Vermieter nachweisbar, weil der ja schließlich keine Kosten für die Renovierung hatte und auch noch zusätzliche Mieteinnahmen hatte.

Ich persönlich würde es folgendermaßen machen:

Ich würde mir die Mietverträge von Nachbarn ansehen, die beim selben Vermieter sind. Und dann würde ich auch die Miete genau da festlegen, wo sie auch gerecht oder zumindest genau so gerechnet ist, wie der Vermieter es eben hat. Also qm Preis ausrechnen und dementsprechend Miete festlegen und einfach bei Einzug sofort anfangen zu bezahlen. Auch ganz korrekt auf das korrekte Konto.

Im Endeffekt müsste/würde es ja vermutlich irgendwann sowieso auch auffallen in der Buchhaltung.

Aber, was will ein Vermieter dann groß reissen vor Gericht?

Will er rum heulen und sich beim Gericht beschweren "Bitte, bitte, helfen sie mir! Da hat ein böser Mensch einfach meine leerstehende Wohnung auf seine Kosten renoviert und bewohnt diese seit dem, obwohl er keinen Mietvertrag mit mir hat!"

Also, wäre ich Richter, ich würde den Vermieter voll zusammen falten und direkt nach Hause schicken und fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat. Würde dem sagen, dass er froh sein soll, dass er zahlende Mieter hat, die auch noch auf eigene Kosten renoviert haben!

...zur Frage
Hätte man dann nicht möglicherweise gute Chancen, um am Ende einfach dort wohnen zu bleiben?

Nein. Nicht wenn es der Hauseigentümer nichr will.

...zur Antwort

Ein befristeter Arbeitsvertrag ist normalerweise bindend.

...zur Antwort

Natürlich ist das zulässig!?!? sind ja auch drei Vergehen?!

Was geht denn bei manchen in den Köpfen ab...

P.S.:

1) der Link von dir spricht von einem völlig anderen Fall
2) dein Familienmitglied sollte froh sein das es so ist, wie es jetzt ist. Bei 3x dem selben Blitzer in 2h würde ich schon Vorsatz unterstellen und der Führerscheinstelle weiterleiten, um ggf. eine MPU zu prüfen.

...zur Antwort

Dein Einkommen ist nicht dein Vermögen.

Dein Vermögen ist, was du jetzt auf dem Konto hast oder was du an Wertgegenständen besitzt.

...zur Antwort

Es ist kein Hausfriedensbruch wenn die Mitbewohnerin dies erlaubt.

...zur Antwort

Du tust gar nichts.

Entweder sie kündigt oder eben nicht.

Alternativ kündigst du weil sie gegen ihren Vertrag verstößt, dann bekommt sie eine Sperre beim JC.

...zur Antwort