In einem Verein musst du einen festgelegten Beitrag bezahlen, du hast einen Vorstand, bist im Vereinsregister eingetragen, kannst Spenden annehmen und dafür Quittungen ausstellen.

In einer Selbsthilfegruppe gibt es keinen Vorstand, keinen Beitrag (nur auf freiwilliger Basis um Kosten zu decken), du kannst keine Spendenquittungen ausstellen und in einem Register bist du auch nicht registriert.

Du kannst aber bei Krankenkasse Fördermittel beantragen.

...zur Antwort

Du hast nur die Pflicht ihn bestatten zu lassen... nicht aber zu seinen Vorstellungen.

Oft haben wir es bei uns, das die Leute eine Vorsorge abschließen.... wir dann fragen, ob sie die Unterstützung der Hinterbliebenen haben oder die Finanzen dafür da sind.... und manchmal ist das eben nicht der Fall.

Sicher sollten wir als Bestatter im Sinne des letzten Willens der Verstorbenen handeln.... aber wir haben nichts davon, wenn nachher die Rechnungen nicht bezahlt werden können.

Such dir einen Bestatter, der dir ein günstiges Angebot machen kann (eine kollektive Seebestattung z.B. ist recht preisgünstig)

Vergleiche auch mehrere Bestatter, guck auch bei kleineren Unternehmen, die sind manchmal auch günstiger als die großen.

...zur Antwort

Oh... meine Tochter steckt mittendrin..... die Unordnung sehe ich eher gelassen.... Tür zu und gut..... wenn die Wäsche nicht im Bad ist dann kann ich sie nicht waschen... Geschirr muss sie dann abwaschen wenn die Spülmaschine voll ist und ihres noch im Zimmer steht.... (wobei ich meinem Sohn auch schonmal Pappteller hingestellt habe, fand er nur eine kurze Zeit lustig)...

Schwerer ist es mit der Lustlosigkeit umzugehen.... aber dann erinnere ich mich zurück und stelle manchmal fest, das ich genauso war.... okay.... dann hat sie eben keine Lust...

Patzige Antworten kenne ich nur zu gut.... das kann ich mittlerweile gut ignorieren..

Das Duschproblem haben wir Gott sei Dank hinter uns....

Ich verstehe nur nicht, wie Kinder so unterschiedlich sein können :-) Mein Sohn ist da (bis auf Ausnahmen) einfach so durch... aber in meiner kleinen Zicke scheine ich (manchmal) meinen Meister gefunden zu haben :-)

...zur Antwort

Treffen Freundschaft verbieten?

Hallo Gemeinde, die Frage klingt zuerst sehr fies, aber ich versuche mal den Umstand zu erklären.

Mein Freund und ich sind seit knapp 2 Jahren zusammen. Vor ca fast schon einem dreiviertel Jahr habe ich herausgefunden, dass er mich in vielen großen und kleinen Dingen angelogen und hintergangen hat.

Z.b. es wurde ein Fakeprofil erstellt, wo dann echt fiese Gerüchte über ihn und mich geschrieben wurden, damit wir uns trennen. Er hat dann mit einer gemeinsamen Freundin von uns über andere Nachrichtendienste heimlich geschrieben, dass ich es ja wäre etc und andere Gemeinheiten.

Zur Hochzeit einer Frau, von der er vor mir etwas wollte, wurden wir gemeinsam Anfang des Jahres eingeladen. Er wollte jedoch alleine dorthin und hat ihr Lügen erzählt, dass ich sie nicht mögen würde und eifersüchtig wäre etc, was nicht stimmt. Aber er wollte eben alleine dorthin und somit hat er es dann geschafft.

Noch dazu hat er unseren gesamten Verlauf immer mal wieder an die gemeinsame freundin von uns weitergeleitet, ohne dass ich davon wusste und haben sich darüber lustig gemacht, wenn wir mal gestritten hatten. Kleinigkeiten meist, wie immer und normal in jeder Beziehung.

Er hat mich oft schon angelogen und dann dieses Verläufe weiterzeigen und und und ...

Ich habe ihm gesagt, dass ich vorher nichts gegen diese freundin von ihm hatte, aber nach der sache die abgelaufen ist, habe ich einfach kein gutes gefühl, wenn er sich mit ihr trifft. (Zwischen denen ist einiges abgelaufen und beide haben immer wieder schlecht über mich geredet...mein Partner!...)

Daher meine Frage...kann ich ihm sozusagen ,,verbieten,, sich mit ihr zu treffen oder dass sie noch Kontakt zueinander haben?

Liebe Grüße und danke schonmal

...zur Frage

Ich würde ihm gar nichts verbieten sondern mich trennen....

ER schreibt hinter deinem Rücken über dich.... ER geht allein zu dieser Hochzeit.... ER redet schlecht über dich.... DU hast, berechtigt, kein Vertrauen zu ihm.... was hält dich denn noch?

...zur Antwort

Ich habe vor der Klasse meines Sohnes (da war er in der 9.) einen Vortrag über das Sterben und den Tod gehalten.... Die Lehrerin fragte ihn dann, ob es ihm unangenehm oder peinlich sei, das ich vor der Klasse spreche, und da hat er gesagt, das ihm nichts peinlich ist was ich mache, ich bin ja seine Mama :-)

Dann hat er erst am Wochenende zu Freunden gesagt, das wir, als seine Eltern, einen Hauptanteil daran haben, was aus ihm geworden ist, und das er das ohne unsere Unterstützung bestimmt nicht so geschafft hätte.....

Das sind die Momente, in denen man weiß, das man alles richtig gemacht hat :-)

...zur Antwort

Auf eine Erdbestattung können in der Regel 4 Urnen bestattet werden. Dies ist aber von Friedhof zu Friedhof unterschiedlich...

Man kann nach Ablauf von (meist) 25 Jahren ein Erdgrab auch umbetten lassen. Das sind dann verbliebene Knochen, die dann wieder bestattet werden.

...zur Antwort

Ich bin mit 18 ausgezogen, weil ich mich schlecht behandelt gefühlt habe. Ich habe bei meiner Freundin gewohnt, meine Ausbildung abgeschlossen und dann meinen Mann kennengelernt.... lief alles (im Nachhinein betrachtet) suboptimal.

Mein Sohn ist jetzt 20, wohnt zu Hause, hat seine Freundin und seine Arbeit.... und ans ausziehen denkt er noch nicht wirklich... er hat alles was er braucht, kann sein Geld (bis auf das Kostgeld) für sich ausgeben.... wir verstehen uns super, und wenn er mal für ein paar Tage bei seiner Freundin ist, dann fehlt er mir ganz schön :-)

...zur Antwort

Er hat immer ein Teelicht dabei, damit es beim Sex romantisch ist... auch, wenn es spontan zum Sex kommt

...zur Antwort

Hallo, ich kenne das auch.... dachte auch, nach meiner Gallen-Entfernung hört es auf.... aber ich hatte die Schmerzen (ähnlich wie die Koliken) noch ewig.

Mein Arzt hat damals dann Gries in den Gallengängen festgestellt..... ich weiß nicht mehr, was wir da gemacht haben (eine weitere OP auf jeden Fall nicht), irgendwann war es weg....

Viellicht doch nochmal zum Ultraschall und die Gallengänge kontrollieren lassen?

...zur Antwort

Hallo,

wenn ihr wisst auf welchem Friedhof beigesetzt wurde, dann mit der dortigen Verwaltung.

...zur Antwort

Hallo,

ich selbst habe viele Jahre mehrere Gruppen geleitet und ich kann nur positiv darüber berichten..... in einer solchen Gruppe fühlst du dich verstanden, niemand stellt "blöde neugierige" Fragen, jeder weiß, wie es dem anderen geht oder ging. Und daran kann man sich festhalten, kann Tipps bekommen, wie man mit den verschiedensten Problemen umgehen kann.

Ich muss aber dazu sagen, das nicht jeder für eine Gruppe geeignet ist, wenn man sich nur zurückzieht, die anderen nicht respektiert und stur auf seiner Meinung und Ansicht besteht, dann sollte man sich keiner Gruppe anschließen.

Eine Selbsthilfegruppe ist ein Geben und Nehmen und lebt nur von der aktiven Mit- und Zusammenarbeit der Mitglieder.

Ein Dagegen spricht für mich, wenn z.B. ein Verlust noch nicht lange her ist, dann kann der Besuch einer Trauergruppe Menschen auch runterziehen, weil sie den Schmerz der anderen zusätzlich mit nach Hause nehmen.

...zur Antwort

Unbedingt.... und austrocknen tut da auch nichts, durch das Bändchen saugt sich der Tampon auch voll.... also nach dem schwimmen wechseln

...zur Antwort

Schmerzen beim Wasserlassen können auf eine Blasenentzündung hindeuten.... sag deiner Mutter Bescheid und geht zum Arzt.... sollte es eine Blasenentzündung sein (das stellt der Arzt anhand einer Urinprobe fest), dann bekommst du Antibiotika.

Eine Scheidenspülung ist hier nicht angebracht, das dies die natürliche Flora in deiner Scheide schädigen könnte.

Zusätzlich deutet das Jucken und Brennen auf einen Scheidenpilz hin, beides ist in einem zusammenhang zu sehen und du sollstest damit zum Arzt gehen.

...zur Antwort
Ist mir egal

Ich sehe es dann nicht mehr.... manche Leute möchten schwarz tragen, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen....

Ich z.B. trug schwarz, auch lange nach der Beerdigung, weil ich mich am liebsten unsichtbar gemacht hätte...

Andere wieder sagen, das sie Trauer im Herzen tragen, und nicht nach außen durch Kleidung.

Sicher wäre es schön, wenn man auf einer Beerdigung das Leben feiert, aber die meisten Angehörigen können dies nicht, was verständlich ist.

...zur Antwort

Kontaktiere doch die Einrichtung wo du das FSJ machst und frage dort nach, die werden schon eine Nummer haben.

Ansonsten versuch dein Glück und bringe es vorbei.

...zur Antwort

Hallo,

der Verstorbene verbleibt im Krankenhaus, bis die Papiere ausgestellt sind. Dann können wir Bestatter überführen.

Manche Bestatter waschen den Verstorbenen im Krankenhaus und ziehen im seine Lieblingswäsche an, oder ein Leichenhemd... andere Bestatter nutzen dafür die Vorsorgungsräume in ihren Instituten oder im Krematorium.

Dann kann eine Abschiednahme am offenen oder geschlossenen Sarg erfolgen und wenn eine Einäscherung gewünscht ist, wird diese dann vorgenommen.

Wichtig ist nur, dies alles mit dem Bestatter vorher abzusprechen und zu fragen, was es für Möglichkeiten gibt.

...zur Antwort

Wenn die Periode kommt, dann ist der Eisprung vorbei.... und um die Zeit des Eisprungs ist das Verlangen nach Sex am größten....

Die Tage vor den Tagen bezeichnet man nicht umsonst als "PMS", vielen Frauen schmerzen die Brüste, der Bauch tut weh, viele werden "zickig".... alls hormonbedingt...

Und nein, ich will dann auch nicht..... und zum Glück weiß mein Mann auch, das er mich damit dann in Ruhe lassen muss

Was kann ich machen um ihre Lust zu steigern?

Nichts....

...zur Antwort

Nein, kannst du nicht.... es sei denn du nimmst die Pille, dann kannst du die Pause weglassen und sie durchgängig nehmen (vorher mit dem Arzt besprechen)

...zur Antwort

Wenn ich aus dem Haus gehe, dann habe ich den Ring auf, sowie ich wieder nach Hause komme, kommt der, wie meine Uhr, Ohrringe usw. ab. Das mache ich seit vielen Jahren so.... mich stört dies auch bei der Hausarbeit.

Mein Mann trägt seinen Ring an einer Kette um den Hals, weil ihm seiner zu klein geworden ist...

Also, ich finde das normal, und was andere machen interessiert mich nicht..... lieber so, als wenn bei "Ring-Trägern" die Ehe im argen liegt :-)

...zur Antwort