Es kann am Stress liegen oder du hast weniger Sport gemacht und hast jetzt wieder richtig angefangen. Oder du hast es am Kreislauf. Aber an deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Bitte helft mir,was könnte das sein?

Hallo Leute,vor ca. 2 Monaten ging alles los..ich verspürte ein Druckgefühl im Hals (so als ob mich jemand würgen würde) und hatte entsprechend Panik..es erweiterte sich alles auf Husten,Engegefühl im Brustbereich,ständiges Aufstoßen (fast alle 5 Minuten) und Würgereiz. Ich hatte schon mehrere Untersuchungen: Schilddrüse ist ok,Lunge ist ok,im Hals war jetzt auch nichts zu sehen..dann dachte ich mir einfach das könnte von der Psyche kommen (ich leide seit 2 Jahren an Depressionen) weil mein Doc das so meinte. Allerdings war gestern etwas sehr komisch,ich hatte anfangs eine festen,aber sehr stark brennenden Stuhlgang dann nach paar Minuten Durchfall. Bauchweh auf der linken Seite dann beidseitig,Übelkeit und musste wieder ständig Aufstoßen. Irgendwann hing das Aufstoßen fest (kann es selber nicht beschreiben es ging einfach nicht mehr) und das Druckgefühl im Hals wurde immer stärker und breitete sich bis in den Magen aus. Nach erneutem Aufstoßen bekam ich einen Würgereiz (so als wenn ich erbrechen müsse) und sehr starken Husten und ein Kratzen im Hals. Mein Auswurf war weiß (manchmal ist er auch gelb-braun). Ich bekam eine leichte Atemnot. Nunja. Außer ein bisschen Husten und dem Druckgefühl im Hals (was permanent da ist) ist bis heute noch alles ruhig. Anmerkung: Bevor das alles passiert ist hab ich eine fettige Pizza gegessen. Bin auch Raucher (ca. ne Schachtel am Tag). Ist das ein Infekt? Oder was anderes? z.b Magenschleimhaut Entzündung? Ich bitte um eure Hilfe,mein Doc nimmt mich inzwischen gar nicht mehr ernst und es macht mich total fertig nicht zu wissen wovon das kommt..ich bin außerdem männlich,falls das was zur Sache tut.

...zur Frage

Dann geh mal zu einem anderen Arzt

...zur Antwort

Extreme Unsportlichkeit und psychische Blockaden-__-

Allein schon der Gedanke, eien Ball fangen zu müssen oder ein Stück zu rennen treibt mich fast dazu, in Tränen auszubrechen. Seit ich klein bin, ist Sport für mich ein Problem. Ich bin sehr schlank & ernähre mich gesund, bin aber völlig unsportlich. Ich habe im laufe des letzten Jahrzehnts (bin 16,w) eine immense Sportblockade aufgebaut, da ich stark fertiggemacht wurde in der Schule (u. a. extrem wegen Schulsport, ich war schon früher unsportlich, glaube ich zumindest). Ich hatte sehr viele sportliche Hobbes (Jazzdance, Reiten, Turnen), in denen ich allerdings nur Misserfolge hatte. So wurde ich im Jazzdance bald von meinen Kameradinnen gemobbt, weil ich in deren Augen nicht tanzen konnte; im Reiten kam meine beste Freundin, mit de rich den Sport begonnen hatte, rasch in die höheren Gruppen während ich jahrelang bei den Anfängern blieb. Und das bei fast 5 Jahren intensven Reitunterrichts.

In der 8. Klasse brach ich den Sportunterricht aus psychischen Gründen ab, ich packte es nicht mal mehr einen Ball zu werfen. Ich steigerte mich immer mehr rein, fing im Sportunterricht an zu weinen oder duckte mich, sobald mir jemand einen Ball passte. In meinem Kopf entstand das Bild, dass alle mich auslachen würden. Mein Selbstbewusstsein litt extrem. Nachdem ich den Sportunterricht abgebrochen hatte, ging es bergauf. Ich baute schnell Selbstbewusstsein auf, fand Kontakte zu Jungs, änderte mich völlig zu dem Mädchen was ich jetzt bin, und das ist alles andere als schüchtern oder in sich gekehrt ;)

Das Problem mit dem Sport ist geblieben. Und durch meine jahrelange Inaktivität habe ich die Beweglichkeit und Sportlichkeit eines 200kg schweren Schlaganfallpatienten, fürchte ich. Zudem die psychische Blockade. Ich traue mich nicht einmal in enem Waldstück oder Schwmmbad Sport zu treiben, weil ich mich angestarrt und ausgelacht fühle. Ich leide sehr unter diesen Umständen. Sport ist so wichtig, und auch gesundheitlich spüre ich die Folgen (mit 16-.-). Ich brauche irgendeine Idee, irgendeine Möglichkeit, um da wieder rauszukommen. Ich weiß nicht mal wie ich mit dem Training (und wo; und was) ich beginnen soll, da es WEHTUN wird!! Wie soll ich weiter vorgehen?

Danke für alle Ratschläge und Tipps, ich bin wirklich völlig ratlos. Ich weiß nichts über Sport.

...zur Frage

Du hast Angst, beim Sport irgentwie was falsch zu machen oder dabei dumm auszusehen oder dich ungeschickt anzustellen. Vorallem beim Schulsport,wo dir alle zusehen. Versuch einfach mal, zuhause,wenn du alleine bist, mit einem Ball zuspielen, oder einfach rumzurennen. mach dir keine Gedanken dabei. das klappt schon. und sag dir immer wieder,dass keiner perfekt ist. und manche leute sind halt unsportlich. ich gehöre auch zu den unsportlichen :D

...zur Antwort

Beste Freudin (Auch Cousine) mobbt mich!?

Hallo, ich habe eine Cousine und sie ist auch gleichzeitig meine beste Freundin, aber in letzter Zeit beleidigt sie mich nur noch! Hier ein paar Beispiele -In der Stadt als wir zusammen gelacht haben, sagte sieauf einmal zu mir: Mund zu sonst sieht man deine Zahnspange!! Und dann hat sie laut gelacht. - Immer wenn ich esse oder etwas trinke, sagt sie wie hässlich oder ihhh. - In der Schule, wenn sie niesen muss, nießt sie immer in meine Richung, am Anfang habe ich darüber noch gelacht, aber am Donnerstag habe ich dann die Schnauze vollo gehabt und habe gesagt: Hör doch mal auf, das nervt. Sie hat dann ganz dumm geguckt hat mich mit Zicke beleidigt und gesagt das ein Mädchen, was wir beide nicht so leiden kölnne, viel netter ist als ich udn hat ganz lage nicht mit mir geredet. Dabei hat sie dann immer mit anderen irgendwas geredet. -In Mathe bin ich recht gut und habe jetzt 2 mal hintereinadner eine 1 geschrieben. Sie musste gleich wieder ein Kommentar abgeben: Ja Janine ist ja schon ein richtiger Streber! Sie hat mir Freunde ausgespannt: Als mich eine Klassenkamaradin gefragt hat, ob ich morgen Zeit habe, hat meine Cousine das mitgehört und gesagt: Oh da wollt ich mich ja eigentlich mit dir verabreden, aber oki mach ruhig was mit der!!" ich habe die Verabredung mit der Klassenkamaradin wegen ihr abgelehnt, weil ich Angst hatte das sie nicht mehr mit mir spricht. -Sie hat ihrer Mutter erzählt das ich eifersüchtig auf sie bin, weil sie ja so viele Freunde hat. Sie hat ihr erzählt das ich sie n der Pause von Freunden wegzerre u.s.w. - Hier noch ein paar Schipfwörter: Opferkind, Opfer, Streber, Zicke,...

Ich halt das nicht mehr aus, wenn ich ihr jetzt normal sagen würde das es mich verletzt, würde sie gleich heulend zu ihrer Mutter rennen(die viel zu fürsorglich ist!!) und würde sagen das ich sie gemobbt hab und so...ich war schon immer in der Familie die böse, das war schon im Kindergarten so. Ich war imemr alles und meine Cousine war die liebe ! Ich habe viel Ärger auf mich benommen wegen ihr. Im ganzen Dorf bin ich nur die böse und sie? Die süße kleine ! Ich hab es so satt! Ich weiß nicht was ich machen soll. Könnt ihr mir helfen( Zur Mutter renenn bringt auch nichts...die würde es sofort von meiner Frendin die Mutter erzählen udn ich stände als Mutterkind da).

HELFT MIR!

LG DiekleineJanine

...zur Frage

lass sie links liegen und mach mal was mit deiner anderen freundin die dich ab und zu fragt, ob ihr was unternehmen wollt. lass dir das von deiner besten freundin nicht gefallen! sie nutzt dich nämlich nur aus!

...zur Antwort