Solche Fragen, die die Gesundheit betreffen, sollte niemals von 'Laien' beantwortet werden. Nimm bitte keine Antwort ernst, die dir raten würden die uns jenes mit deinem Penis/ deiner Vorhaut zu machen.

Ich rate dir zum Urologen zu gehen. Das braucht dir auch nicht peinlich sein, wenn er dein 'Ding' sieht. Er hat allein in seiner Ausbildung genug Penise und Vaginen gesehen. Lebende und tote ;) Lass es von ihm abklären. Die Ärzte haben auch Schweigepflicht, auch wenn du unter 18 bist. Ist ja nicht so, dass du Hodenkrebs hast. Dann wäre es mit der Schweigepflicht was anderes.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Alsooo. Ich habe meine Mittlere Reife mit 1,7 bestanden (Hauptschule; freiwillige 10. Klasse) und besuche nun die Einführungsklasse des Gymnasiums. Anfangs ist es recht anstrengend und musst viel tun um dem Druck gewachsen zu sein und die guten Noten werden dir auch nicht runterprasseln wie du sie an der Realschule gewohnt bist. Es ist definitiv sehr hart und alle anderen, die meinen sie lernen nie, labern Müll. Ich bin zurzeit in der 10. Klasse des Gymnasium und hab das Halbjahr schon fast hinter mir. Ich bin froh nicht auf die FOS gegangen zu sein.

Mach das Gymnasium! Dazu lernst du auch die zweite Fremdsprache. Wenn du mehr Infos haben möchtest, sprech mich aun und ich kann dir mehr darüber berichten ;)

In dem Sinne, bis dann!

...zur Antwort

Ob jetzt 23 Fehlstunden zu viel sind oder nicht lässt sich meiner Meinung nach nicht beurteilen. Jemand, der 23 Fehlstunden hat, weil er mal Kopfschmerzen hatte, ist denk ich doch schon recht viel. Ich beispielsweise habe 6 Fehlstunden und alle auch entschuldigt.. Ich musste zum Kardiologen, dann zum Allgemeinarzt, dann wieder zum Kardiologen .. bla bla. Ich kann leider nichts dafür, wenn der Arzt mir die Termine in der früh gibt. Also sind die 6 Fehlstunden wohl angemessen.

23 an sich ist schon eine hohe Zahl. Wenn du aber gut begründen kannst weshalb du gefehlt hast, dann ist es in Ordnung.

...zur Antwort

Du brauchst mindestens einen Schnitt von 3.33 in der Mittleren Reife, wobei keine Note schlechter sein darf als 4. In den meisten Seiten steht, dass ein Schnitt von 3.5 der Mindestwert ist, das ist allerdings falsch, da aus drei Fächern (nämlich Deutsch, Mathe und Englisch) niemals der Schnitt 3.5 erreicht werden kann.

Außerdem besteht eine Probezeit. Die endgültige Aufnahme in die Fachoberschule ist abhängig vom Bestehen einer Probezeit. Bei Aufnahme in die Jahrgangsstufe 11 der Fachoberschule endet die Probezeit mit Ablauf des ersten Schulhalbjahres.

Liebe Grüße Atilla

...zur Antwort