Depression mit 16 Jahren.?

Guten Tag, Gutefrage.net User. Erstmal zur mir.Ich bin 16 Jahre und männlich. Mir geht es schon eine lange Zeit schlecht. Angefangen hat es bereits in der 5ten Klasse. Ich wurde bis zur 9ten Klasse gemobbt. Nicht weil ich dick oder so bin.Einfach nur ein dünner, schüchterner Junge. Ich bekam in der 8ten Klasse Magenprobleme, ständiges Sodbrennen und ich musste eine Magenspiegelung durchführen. Dadurch fand ich 2014 meine Internetsfreundin, mit der ich mittlerweile nicht mehr zusammen bin, da ich komplett verarscht wurde. Ich habe 4 Geschwister, wo von 2 aber Halb-Geschwister und erwachsen sind. Meine ältere Schwester zog vor kurzen aus. Sie stand mir am nächsten.Sie wohnt über 6 Stunden von hier entfernt. Mein Vater bevorzugt meine kleine Schwester am meisten, meine Mutter meine ältere Schwester, die vor kurzen ausgezogen sind. Beide Schwestern rauchen.Meine kleine tut es seit sie 12/13 ist.Mittlerweile ist sie 14. Ich tue nichts davon.Kein Rauchen, kein Trinken, nichts. Zu einem weil ich es überhaupt nicht viel, zum anderen weil ich meinen Eltern zeigen will, dass ich nicht wie andere Jugendliche bin. Und trotzdem bekomme ich immer bei allem die Schuld.Werde angeschrien.Habe schon Narben davon.In der 7 Klasse schlug man mir immer Schultern, wenn den Jungs von meiner Klasse langweilig war, kam immer mit blauen Flecken nach Hause.In der 8ten machte sich in meiner Klasse jemand über den Job meines Vaters witzig worauf ich sagte, dass er leise sein soll, worauf er mich beleidigte.Am selben Tag wurde ich so dermaßen gemobbt und beleidigt, dass ich von der Schule ging und weglaufen wollte.Ich kam aber wieder zurück, weil ich an meine Familie dachte.Ich erzählte meiner Mutter noch vor kurzen wie schlecht es mir geht, wie ich mir jede Nacht die Augen wegen verstorbenen Familienmitgliedern und Haustiere ausheule, alles.Sie behandelt mich immer noch gleich. Wieso passiert mir sowas.Ich habe nie jemanden was angetan.Meine Mutter nennt mich gestört, nur weil ich weine, wenn sie mich mal anschreit. Immer wenn ich sehe, wenn mal eine alte Person glücklich ist, freut mich das, weil die meisten alten Menschen so viel durchgemacht haben und trotzdem so glücklich sein können.Ich empfinde keinen Hass gegenüber einen Menschen. Ich kann wegen meiner Schüchternheit nichts dafür.So bin ich eben. Und ich will mich nicht ändern, nur weil andere das ausnutzen. Ich heule jeden Tag.Ich bin so psychisch an der Grenze.Ich kann nicht mehr. Ich wollte sogar zum Fitnesscenter gehen.Es wird mir aber nicht erlaubt. Ich will einfach nicht so ein Leben. Ohne Grund bestraft zu werden. Jeden Tag heulen und an depressive Sachen zu denken. Meine Mutter meint, dass es lächerlich ist, mit fast 17 Jahren sowas zu tun. Was kann ich dafür.Ich finde keine Ruhe. Ich kann nicht mal mehr richtig einschlafen. Wurde früher geschlagen, was sich aber mit der Zeit gelegt hat Jugendamt/Psychiatrie sowas will ich nicht.Werde später sowieso nichts mehr im Leben erreichen.

...zur Frage

Hey wenn du wenn zu reden brauchst bin gern für dich da wenn du willst
Habe selber seit 3 Jahren Depressionen und würd gern für dich da sein weil ich weis wie es ist alleine zu sein

...zur Antwort

Mach einen Frühtest gibst beim bipa oder dm aber mach zur Sicherheit auch einen Frauenarzt Termin damit du ganz sicher sein kannst
Lg und noch viel Glück

...zur Antwort