Das ist doch wunderbar. Herzlichen Glückwunsch 💐

Besser, als wenn er 2 x 7,5 Jahre älter wäre. Ich bin auch noch recht jung und mein Partner ist auch sechs Jahre jünger als ich. Genieße es einfach.

...zur Antwort

Was heißt berechtigt?

Es gibt kein Recht auf Porno oder das Gegenteil. Offenbar ist das für sie nicht okay. Und wenn mein Partner mir sagt, dass dabei andere Filme bei ihm laufen, so sagt das eine Menge über ihn aus.

Stell Dir einfach mal das Gegenteil vor: Ein netter Mann wird Euer neuer Nachbar. Jung, gutaussehend, sixpack, super sexy & charmant.

Deine Partnerin macht keinen Hehl daraus, dass sie ihn super scharf findet und sagt nach dem Akt, "...Du Schatz, ich habe eben dabei an unseren neuen Nachbarn gedacht, und da ging es richtig ab bei mir ..."

...zur Antwort

Ich würde den Fleck mit lauwarmen Wasser "einnässen. Hierzu kannst du eine Wattepad in warmes Wasser tauchen und auf die Stelle pappen. Dann nimmst Du etwas Spüli, einen Tropfen (von ECOVER ist super dafür) und verteilst ihn auf dem Wattepad und wieder an den Fleck damit. Solange wiederholen, bis nichts mehr da ist. Zum Schluß kannst Du ein kleines Gästehandtuch nehmen, es anfeuchten und auswringen und über den Fleck legen. Somit verhinderst Du Ränder, die Ränder dieser großen Fläche sind nicht so feucht wie die des Flecks. Du "verwischt" sie.

Ich darf mich mit Verlaub als "Fleckenexpertin" bezeichen, bekomme so fast alles raus, ohne Rand resp. Spuren. ;-)

...zur Antwort

Er scheint ein starker Ehemann und liebevoller Vater zu sein.

Wenn beide das Kunststück hinbekommen, "ihre Zusammengehörigkeit" authentisch zu leben, besonders als Elternpaar, ist das okay. Kindern kann man nichts vormachen, die können sehr wohl zwischen echt und falsch unterscheiden.

...zur Antwort

Steuerrelevanz entsteht dann, wenn Du auch vorher entsprechend Steuern gezahlt hast.

...zur Antwort

Mitarbeiterin einer Hilfsorganisation für Familien- und Frauenrechte

Dein Beispiel ist sehr anstrengend zu lesen und man muss es zweimal lesen, um zu verstehen, was gemeint ist. Ich würde diesen Satz zusammenstreichen auf das notwendigste und in den Folgesätzen gegebenfalls noch etwas zum Beispiel zu der Wohltätigkeit erwähnen.

...zur Antwort

Ihr sind die Zuneigungen, die Fürsorge und die Aufmerksamkeit aus ihrer frühen Zeit sehr positiv in Erinnerung, und das möchte sie weiterhin haben.

Zeig ihr, was sie sonst gut kann, auch allein. Ermutige sie, rege ihr Selbstvertrauen an. Rede mir ihr wie mit einer 13jährigen. Vermeide Wörter wie "Kleinkind", "Klette" etc. und wirf ihr nichts vor. Lass ihr ihren Micky Maus - Pulli. Den legt sie von alleine ab.

Das wird.

...zur Antwort

Geld macht weder glücklich noch unglücklich.

Die persönliche Wertigkeit, mit welcher Haltung und Absicht ich Geld ausgebe und an was und wie ich Leute bemesse, die Geld haben oder eben nicht, sind ausschlaggebend.

Es gibt den Geldwert und den Selbstwert, den gilt es zu unterscheiden.

Das Besitzen von Geld, wohlhabend oder reich zu sein, macht das Leben angenehmer und sorgenfreier, was das angeht, was man mit Geld kaufen kann. Und das ist eben nicht alles. Gottseidank.

...zur Antwort

Die Oma heißt Berta. Und die hat einen kleinen Vorratskeller. Und dort gibt es kein Fenster, sondern nur eine kleine Luke, an die sofort der nächste Kellerraum anschließt.

Du hast allerdings geschrieben „Omas Bertas kleiner ... „

heißt

“Oma Bertas kleiner ...“

...zur Antwort