Es gibt immer den einen der Kontakt zur Drogenszene hat. Hast du Geld bekommst du alles was du willst. Denn viele sind um jeden Cent glücklich  und beschaffen dir etwas um 5 ecken. hauptsache es springt was raus. Kippen gibts indem man junge menschen anspricht und ihnen sagt ich kaufe euch einen energy drink oder so dazu..oder man fragt generell ältere. mit alk dasselbe

...zur Antwort

Welche psychedelische Droge ist zum Einstieg empfehlenswert?

Guten tag, mich interessieren schon seit längerer zeit psychedlische drogen. vor allem aber drei stück, lsd, pilze und dmt. da bei lsd und pilzen die wirkungsdauer aber mehrere stunden beträgt, ist es ja nicht soo unwarscheinlich, dass man zwar gut drauf kommt, aber irgendwann im verlauf des trips angst bekommt, bei pilzen ja ähnlich. während die wirkungsdauer von dmt ja im regelfall nur 15-20 minuten lang ist, außerdem fand ich von dem was, ich so gelesen habe dmt deutlich spiritueller, was mir schon ein wichtiger aspekt ist. ich möchte diese drogen nämlich nicht nehmen um irgendwelche krassen bilder zu sehen. sondern das leben besser verstehen lernen und etwas aus dem trip mitnehmen :) von daher würde ich dmt generell bevorzugen nun aber zu meinem problem dabei: da dmt wie ich hörte noch einmal deutlich intensiver ist als lsd oder pilze, raten die meisten davon ab dmt zu nehmen ohne gründliche psychedelische erfahrungen mit anderen substanzen.da ich aber bis auf gras und relativ intensive erfahrungen beim meditieren (stand in einer art unendlichem raum (so ne art wiese mit sonnendurchfluteten bergen), indem musik gebilde erschuf welche sich aber immer wieder veränderten) keine psychedelischen erfahrungen gemacht habe, stehe ich nun also vor einer entscheidung, bei der ich mir nochmal rat einhohlen wollte :)

ich will hiermit keine grundsatzdiskussion auslösen ob psychedlika schlecht sind oder nicht, antwortet bitte nur wenn ihr ahnung davon habt.

liebe grüße und nen schönen tag / abend noch

...zur Frage

Ich würde mit 2cb anfangen.

...zur Antwort

also ich habe nach speed einen neftigen hangover gehabt mein Kiefer ist eskaliert und ich hatte 2 Tage ungefähr keinen Hunger. Weil ich eh etwas winterspeck habe ist das nicht allzu schlimm aber 2 kilo in 2 tagen ist echt nicht gesund. Vor allem nicht wenn  man es jedes Wochenende macht. Außerdem ist man danach echt schlapp. In der Kombi mit Schlafentzug und Hunger (den man nicht spürt) wohl nicht so das beste was man seinem Körper antun kann. Die Droge an sich empfinde ich nicht als sehr schlimm. Klar die üblichen Verdächtigen wie Herz..leiden. Die PSyche aber in meinen Augen viel mehr.

...zur Antwort

Fast jeder Mensch der Drogen Konsumiert oder konsumiert hat ist sichtlich begeistert davon. Die Substanz an sich fasziniert den Menschen. Genau das ist allerdings auch die größte Gefahr an bewusstseinserweiternden Substanzen. Mit dieser Begeisterung werden erste Fundamentale Bausteine für eine Sucht gelegt. Man möchte es öfter machen und möchte mehr davon spüren usw.. Der durchschnittliche Drogenkonsument sieht aber ein, dass das in den meisten Fällen schwachsinn ist, da sich Tolleranzen gegen viele Drogen bilden und dadurch eine höhere Menge für den selben Effekt erfordert sind oder Kosten, sozialer Schaden dadurch zunehmen würden. Ein kleiner Teil der Konsumenten kann sich gegen dieses Verlangen nicht währen und verfällt der Sucht. Diesen Teil kann man durch Prävention und Aufklärung minimieren. Man kann ihn aber natürlich auch der Bevölkerung als Durchschnittskonsumenten verkaufen und somit ein negatives Gesamtbild selbiger erzeugen. Die Konsumenten sind auf sich allein gestellt. Sie spritzen sich verschnittene Substanzen und werden von ihrem Umfeld verachtet was irgendwann in einen Teufelskreis mündet. Befindet sich ein Mensch an einem solchen Punkt möchte die Allgemeinheit nichts mehr von ihm wissen, da sie angewiedert sind und nur den Junkie, den die Regierung so schön verunglimpft und verachtet, nicht den Menschen sehen.

Vieles kommt also durch Propaganda. Die Droge sei schuld daran. Nicht die Mangelnde Aufklärung oder der Konsument. Genau das ist der Punkt warum man diese so verabscheut

...zur Antwort

Eigentlich fast alles wenn du willst. Durch die Nase gezogen wird der Konsum effektiver. Selbe Menge aber eine intensivere, schnellere (dafür manchmal kürzere) Wirkung. Speed Koks die üblichen Verdächtigen aber sowas wie 2cb oder mdma sprich Extasy nimmt man wenn man mehr von der Droge haben möchte und schmerzen einem Egal sind ( das brennt wie Sau, vorallem Halluzinogene Drogen) auch dadruch:)

...zur Antwort
1 mal in der Woche

Alkohol alle paar Wochen weil es ab und zu spaß macht mit freunden zu trinken.

Kiffren ebenfalls

Rauchen eher selten (ich bin da kein sonderlicher Freund von)

Und chemisches Zeug alle Paar Monate mal (weil ich diese Zustände liebe aber keinen Bock habe größere Schäden davonzutraggen(deshalb selten))

...zur Antwort

Er hat Kriege begonnen.

Unter ihm waren mehr schwarze im Gefängnis als zu Hochzeiten der Sklaverei.

Guantanamo hat er auch nicht geschlossen.

Außerdem wurden unter seiner Regierung mehr Menschen inhaftiert als unter allen anderen zusammen

(ja so jemand bekommt den Friedensnobellpreis)

...zur Antwort