Wenn er zockt, bin ich nur Nebensache - kennt jemand diese Situation?

Ich weiß, es ist ein wenig übertrieben, aber ich erkläre euch mal die Situation:

Mein Freund (17) zockt gerne. In der Woche geht er arbeiten, kommt dann gegen 18 Uhr zu Hause an und setzt sich dann an den PC. Er meint, nach so einem harten Tag bräuchte er das. Es kommt paar mal in der Woche vor und eigentlich sollte mich das ja nicht stören, aber da ich ihn selbst in der Woche nicht sehe und auch kaum mit ihm schreibe, stört es mich schon, weil er, wenn er zockt, mich kaum beachtet. Am Wochenende dann das selbe, wenn ich nicht bei ihm bin, dann geht er über das Wochenende zu seinem Kumpel und zockt dort Nächte durch. Mein Problem ist: Ich habe mich von anderen Freunden abgewendet, weil er der wichtigste Mensch in meinem Leben geworden ist und ich niemand anderen brauche (die mich ebenfalls nicht, wie ich bemerkt habe). Ich kann mich nicht ablenken, wenn er oft keine Zeit für mich hat. Mich stört es einfach, dass er mich dann teilweise ignoriert, mir nicht schreibt oder nur schlicht antwortet. Das tut ein wenig weh. Ich habe damit kein Problem, dass er zockt. Nur, wie er dann mit mir umgeht. Ich habe schon oft mit ihm darüber geredet, aber er meint ich kann so etwas nicht von ihm verlangen und er würde schon sein bestes geben. Seine Auszeit gebe ich ihm ja, obwohl er meint er bräuchte sie nicht.

Es kommt mir einfach vor, dass ich ihm nur wichtig bin, wenn er nichts anderes zu tun hat..

Noch etwas: Als ich bei ihm war und Abends schließlich nach Hause gegangen bin, stellte ich fest, dass er sich, gleich nachdem ich weg war, an den PC gesetzt hat und mit seinem Kumpel gezockt hat.

Ist jemand in so einer ähnlichen Situation?

...zur Frage

Bist du krank? Lass dich mal bitte psychisch durchchecken.

Ich kann bei deiner "Frage" echt nur den Kopf schütteln. Ich glaube eher du hast noch nicht verstanden das Zocken nun mal sein Hobby ist. Zocken ist eine Art Unterhaltungsform die sehr viel Aufmerksamkeit fordert, da hat man natürlich keine Zeit Irgendwem zu schreiben. Der arme Junge muss echt dauernd von dir genervt werden. Seine Premades lachen dich wahrscheinlich schon aus oder Ihn, weil der dich am Bein hängen hat.

"Mein Problem ist: Ich habe mich von anderen Freunden abgewendet, weil er der wichtigste Mensch in meinem Leben geworden ist und ich niemand anderen brauche"

Du hast echt den Schuss nicht gehört oder?

Noch etwas: Als ich bei ihm war und Abends schließlich nach Hause gegangen bin, stellte ich fest, dass er sich, gleich nachdem ich weg war, an den PC gesetzt hat und mit seinem Kumpel gezockt hat.

WTF? glaubst du der liegt dann da wie ein Brett rum, mit seinem Handy rum nur um dir zu schreibe und nur für dich da zu sein?

Zocken ist nicht mal eben Fernseher gucken oder Musik hören.

Jetzt geh' raus, such dir Freunde, ein eigenes Hobby und Lass deinen Freund in Ruhe zocken verdammt.

...zur Antwort