Hallo,

EBay ist da meist sehr ungenau, wenn man sich nicht gerade in professionellen Shops umschaut...

Es gibt ein paar gute Platformen, zum Beispiel Schellack-Plattenshop (such einfach genauso im Browser, ist relativ groß, findet sich also schnell). Vielleicht kannst du dich dort einmal erkundigen...

Meist sind diese Platten aber (noch) nicht viel Wert. Die Preise können zwischen mehreren Hunderten Euro bis dahin, dass man sie nicht einmal für geschenkt nimmt, variieren. Das hängt ganz vom Titel, Interpret, Hersteller, Alter usw. ab.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

...zur Antwort

Hallo,
Meist bekommt man Schreibmaschinen von Continental für kleines Geld. Es gibt sie in ziemlich großen Mengen. Da sind alle Preise vertreten: günstige für ein paar Euro Maschinen für Durchschnittspreise wie 40€ / 50€ aber auch absolut überteuerte...
Deine Maschine sieht optisch ziemlich gut aus. Vermutlich war sie die meiste Zeit in ihrem Koffer. Deine Maschine müsste etwa um 1910 hergestellt worden sein, würde also zu den früheren Maschinen von Continental gehören (genaueres kannst du anhand der Nummer nachschauen). Leider kann ich dir keinen genauen Preis nennen, da ich die meisten Continental Schreibmaschinen ignoriere, da es eben so viele davon gibt. Du solltest selbst einmal auf eBay und Konsorten beobachten, für wie viel vergleichbare verkauft werden (aber auch wirklich verkauft, nicht nur angeboten)
Im Großen und Ganzen ist die Maschine keine sonderliche Seltenheit, wobei man Geräte von diesem Zustand nicht alle Tage antrifft (gillt aber für die meisten Maschinen der Zeit).
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen (-:

Dürfte ich denn fragen, wie viel du für die Maschine bezahlt hast?

...zur Antwort

Na klar!
Solange ich nicht gerade eine Email oder ähnliches schreibe, nutze ich fast immer die Schreibmaschine!
Allein die Geräusche dieser Teile sind so unglaublich toll, da kann ein surrender Rechner nicht mithalten (-;
Ich habe (unter anderem) eine Triumph Norm 6 aus den 40ern, das Schriftbild ist ziemlich sauber und auch die Handhabung der Maschine ist klasse! Einer der komfortabelsten Geräte die ich bisher gesehen habe...

Nutzt du sie denn noch?

...zur Antwort

Meines Wissens nach zieht man so lange auf, bis ein Widerstand erscheint. Man könnte noch etwas weiter drehen, DAS würde dann aber auf Dauer der Feder schaden.
Theoretisch könntest du auch ausprobieren, wie viele Umdrehungen du benötigst, damit es am Ende für eine ganze Platte reicht (insofern das Werk darauf ausgelegt ist, nur eine Platte pro "Aufzug" abzuspielen). Jedoch wäre das zum Einen relativ viel Arbeit und zum anderen unnötig, wenn man das Gerät mit Gefühl bedient.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen (-:

Denk daran: Normale Stahlnadeln nur ein Mal nutzen und die Schalldose immer auf der rechten Seite auflegen (-:

Mit freundlichen Grüßen

...zur Antwort

Hallo,
Wenn die Maschine auch in einem solche schönen Zustand, wie auf dem Bild ist, ist es ein wenig außergewöhnlich. In der Regel bekommt man diese Schreibmaschinen ab 20€ in relativ guten Zustand (jedoch schlechter als die auf dem Bild). Sie müsste in einem Zeitraum zwischen 1910 und 1920 gefertigt worden sein. Zum Farbband:
Man bekommt neue Bänder auch auf Amazon für kleines Geld. Für einen Großteil aller Maschinen, die vor 1940 gefertigt sind, passen jedoch die Spulen nicht. In diesem Fall müsst man das Band auf die alten Spulen aufziehen, dann aber schauen, dass es möglichst straff sitzt. Ich kann aus dem Kopf nicht sagen, welche breite das Band deiner Maschine hat. Gängig waren ab ca. 1920 13mm. Zuvor gab es auch noch z.B. 16mm. Im 19. Jahrhundert und im frühen 20. gab es auch noch wesentlich breitere.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wenn du jedoch aktiv mit einer Schreibmaschine schreiben möchtest, würde ich dir neuere Modelle empfehlen (ca. ab den 30ern)

...zur Antwort

Stimmt, das kommt darauf an...

In Frage kommen auch Phonographen! Hauptsächlich die von Edison und Columbia. Das war etwa vor 100 Jahren. Amerikanische Schreibmaschinen der Anfänge (ca. 1900 - 1920) sind auch sehr interessant! So etwas bekommt man auch hier in Europa

...zur Antwort