Nein, das ist irrelevant.

Die junge Freiheit ist nicht "konservativ", sondern ein peinliches Nazischmierblättchen.

...zur Antwort

Also, dieses bescheuerte Gerede über "Die Jugend von heute" gab es schon zu Zeiten von Aristoteles :D Wenn dem so wäre, dass Jugendliche immer mehr verrohen würden, hätten ja im Lauf der Jahrtausende wahre Monster entstehen müssen.
Es gibt in jeder Generation solche und solche. Und die jetzige ist gar nicht mal so übel.

...zur Antwort

Pff, ja und? Falls du das andeuten willst, kann ich dir direkt sagen, in der Bibel wirst du ebenfalls genau solche Textstellen finden. Sind beides Bücher, die eben doch von Menschen geschrieben wurden 🤷‍♂️

...zur Antwort

Angst vor dem Fremden und vor Veränderung gepaart mit Luft unter der Schädeldecke. Anders kann ich mir sowas nicht herleiten. Und heftige Aufgabe, tbh. ich könnte das nicht über mich bringen einen nationalisten zu schauspielern.

...zur Antwort

Wie das geht ist recht komplex zu erklären, weil man dazu Excel Kenntnisse braucht. Würde dir empfehlen, einfach die Tabelle zu kopieren und zu bearbeiten, oder einfach denjenigen zu fragen, der sie gemacht hat. 🤷‍♂️ War glaube ich Hand.

...zur Antwort

Die Südbrücke in Köln <3

Sie ist quasi eine Art Zwillingsschwester der Hohenzollernbrücke und ich verbinde mit ihr viele schöne Erinnerungen aus meinem Leben.

Ich hoffe, dass irgendwann mal das Geld in die Hand genommen wird, die Brücke wieder herzurichten, sie wurde quasi nach dem Krieg nur so notdürftig geflickt und gammelt seitdem vor sich her hat man das Gefühl. Wirklich schade für so ein schönes Bauwerk. Außerdem hoffe ich, dass irgendwann die geplante S-Bahn-Strecke über die Südbrücke kommt, ein paar mal bin ich schon mit dem RE drübergeleitet worden :)

...zur Antwort

Ich schreib mal, was ich dazu schreiben würde:

Durch die Industrialisierung der Landwirtschaft konnten die Erträge gesteigert werden. Außerdem wird die Versorgung durch Subventionen sichergestellt.

Folgen sowohl positiv als auch negativ:

  • Weniger Menschen arbeiten in der Landwirtschaft als früher/ Arbeit wird durch Maschinen abgenommen.
  • Nahrungsmittelangebot beschränkt sich auf wenige Nutzpflanzen und Sorten (Mais, Weizen, Kartoffeln)
  • Überangebot an subventionierten Nahrungsmitteln (z.b. Milch)
  • Ackerflächen sind größer und weniger kleinteilig
  • Mehr Pestizide sorgen für höhere Erträge
  • Gleichzeitig sind sie schlecht für Umwelt und Mensch
  • Nahrungsmittel sind günstiger geworden
  • Nahrungsmittel sind unabhängig von der Saison (z.b. durch Gewächshäuser)
  • Nahrungsmittel werden nicht mehr regional erzeugt
  • Gewinnorientierte Landwirtschaft achtet nicht auf Tierschutz und Umweltschutz
...zur Antwort
ich hätte gerne keinen

Nur Faschisten wünschen einen Kaiser zurück und damit das Ende der Bundesrepublik. Das deutsche Reich ist tot und das ist gut so.

...zur Antwort

Die Frage ist, was ist auf der Seite drauf? Folgen die Leute nur um sich berieseln zu lassen, oder geht es um ein bestimmtes Thema? Dann wäre die Bindung an die Seite viel höher.

Ich Stelle es mir schwierig vor, mit einer memepage Geld zu verdienen, weil die follower bestimmt sehr unterschiedliche Interessen haben. Und wenn man kein Geld damit verdienen kann, würde ich die Seite auch nicht kaufen. Dann hätte ich 100.000 Abos und sehr viel Arbeit 🤷‍♂️

Letztendlich ist es ein Angebot Nachfrage Ding. Du wirst du viel dafür bekommen wie andere bereit sind zu zahlen. Ich empfehle, versteigere es und mach einen hohen Einstiegswert, aber genau kann ich es nicht sagen, dafür sind zu wenig Infos in deiner Frage.

...zur Antwort

In Deutschland mit Sicherheit nicht. Das sind Schulhofgeschichten und Schauermärchen. In den USA kann ich es mir vorstellen.

...zur Antwort

Da du unter 16 bist, bist du leider nicht voll geschäftsfähig. (haben wir in Wirtschaft gelernt) Deshalb müsstest du einen Erwachsenen zur Hilfe bitten!

Liebe Grüße, Primus mit Hilfe von Maxi

...zur Antwort

Auf die sog. grüne Gentechnik bezogen:

Die gentech- und Pharmakonzerne machen Gewinne, in dem sie Landwirte in die Abhängigkeit zwingen. Alles was sie erzählen von wegen Ertragssteigerung, robustere Pflanzen etc. ist Humbug. Entgegen der häufigen falschen Annahme, verringern sich zum Beispiel nicht die benötigten Mengen an Pestiziden. Das ist auch nicht Ziel der Industrie, da sie ja die Gifte weiterhin verkaufen möchten. Gentechnik wird niemals eine Lösung darstellen, um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung gerade in Zeiten der klimakatastrophe zu gewährleisten, weder in den Industrienationen, noch im globalen Süden.

Die Vorteile von Gentechnik in der Medizin sind wesentlich größer, da kenne ich mich aber wenig mit aus. Bestes aktuelles Beispiel mit Sicherheit Corona-Impfung.

...zur Antwort

Ja, das Wort gibt es. Es gibt das Wort saugen, im Sinne von "an etwas saugen" und es gibt das Wort säugen, im Sinne von "eine Mutter säugt ihr Kind".

...zur Antwort