Mma

Natürlich MMA, ganz klar.

Warum?

Weil es meiner Meinung nach einfach viel mehr zu bieten hat, ausser stumpfes Bällchen hin und her. In MMA braucht man ne extrem hohe Körperbeherrschung, um nicht unterzugehen im Oktagon.

Und zu dem lernt man noch was für die Selbstverteidigung für die Extrem-Situation.

Ach und durchschnittlich würd ich sagen, dass man im MMA Training mit grossem Abstand nen athletischeren Körper bekommt, als in reinem Fussball Training.

...zur Antwort
Ist leider wahr

Joa, leider schon ziemlich oft so - Geld regiert die Welt, bei Kohle hört der Spass für viele auf und sie schmeissen ihre Menschlichkeit und Moral in den Wind dafür, jagen nur noch der Kohle hinterher und ihr inneres verkümmert grauenhaft .

Ein Erbe kann schon was schmackhaftes sein, aber man sollte eher stolz, bestrebt und heiss auf selbst verdiente Knete sein und niemals vergessen;

dass es nebst Geld noch viel wichtigere Sachen wie Gesundheit, Glücklichsein und Erfüllende menschliche Kontakte gibt.

...zur Antwort
Andere Person

Hm, die Entscheidung zwischen Partner, Brüder und Freunde ist schwierig bei der Frage.

Aber würde mich für den Platz 1, für meinen Bruder entscheiden, weil:

-Bei ihm kann ich voll und ganz relaxen, ohne irgendwelche Hintergedanken.

-Ich kenne ihn natürlich schon seit ich auf der Welt bin und wir haben viel zusammen durchgemacht

-Ich kann ihm Vertrauen und er meint es bedingungslos gut mit mir

-Er hat mir gegenüber natürlich keine Perversen Hintergedanken, was auch mal sehr angenehm ist, im Vergleich zu anderen Männern

-Er ist einfach mega interessant, cool, sehr sehr selbstbewusst, stark und bisschen ein Vorbild für mich

-Uuuund ich kann unverfroren kindisch sein; Von Furzen bis rumblöken wie ein Schaf ist vieles dabei.🐑

...zur Antwort

Einen freien Geist zu besitzen und sich nicht innerlich in Ketten zu fühlen, das ist denke ich ein lohnenswertes Ziel, was aber die Meisten Menschen ausser Acht lassen.

Ach und Freiheit bedeutet für mich auch, dass Staaten keinen Machtmissbrauch betreiben und keine Leute im grossen Stile einschränken in den moralischen Grundrechten, nur um ihre eigenen Taschen zu füllen....

Wir sind alles Menschen und da finde ich es tragisch, wenn die Einen Machthaber, den Anderen Fussvolk-Menschen vorschreiben, wie sie ihre friedliche Freizeit zu verbringen hätten und diese mit Massnahmen zerstören...

...zur Antwort

Sahra, aber ohne "h" bevorzugt geschrieben - Also Sara

Weil eine meiner Lieblings-Cousinen so heisst und ich gleich glücklich bin, wenn ich den Namen lese.

Und der Name ist so simpel, hat aber doch nen Spirit und ist nicht langweilig wie ich finde.

...zur Antwort
Andere Antwort: ...

Wer ne Religion praktiziert ist meiner Meinung nach am besten mit nem Partner/Partnerin der selben Religion versorgt - Alles andere endet tendenziell im Streit, nach meinen Beobachtungen.

Wenn zwei verblendete Geschichtsromanleseratten zusammen Zeit verbringen, können sie sich doch nen Ast an ihren Weltanschauungen freuen und glücklich bis in alle Ewigkeit werden - Partnerschaft auf nem Brainwash aufgebaut - unsexy - Meine Ansicht.

Ich bin zufrieden mit meinem Partner, der kein Sekten-Höriger Mensch ist, sondern nen rationalen, selbstsicheren, kritischen Intellekt hat.

Die ein oder andere Anekdote oder Sinnbild von so Märchen-Gottes-Bücher sind ja noch interessant - Aber das als Dogma zu sehen, halte ich für sehr sehr verblendet in der heutigen Zeit. Naja, jeder wie er Lust hat, so lange er anderen damit nicht auf die Eier o.Ä. geht...

Und jeder Mensch ist individuell einzigartig, naja, die meisten zumindest, eh oder nein, doch nicht, naja, auf jeden Fall kann man Deine Frage nicht auf alle beziehen.

...zur Antwort
Bis zu meinen Großeltern...

Nur bis zu meinen Grosseltern kenn ich den Familien Stammbaum, aber es interessiert mich auch nicht mehr.

95% meiner Family kann da bleiben, wo der Pfeffer wächst und mich in Ruhe lassen. Keine Lust auf verlogene Srpska/Bosna Politika Menschen.

Nur auf die stabilen 5%, die Kings und Queens sind, z.B. meine Cousinen und Cousins habe ich Lust. Meine Cousins und Cousinen sind ausnahmslos alle meine sehr sehr guten Freunde, auch wenn sie teilweise weit von mir entfernt wohnen.

...zur Antwort

Aaaalso ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, paar Beispiele für Dich, extra für Dich Sestro 🤗

aaalso:

-Wenn ich im Thaiboxen Training soo nen richtig harten Schlag auf die Rippen gebrettert bekomme

-Wenn ich so nen riiichtigen Lörres im Popo habe

-Wenn ich leckers Cevapcici Zeugs esse

-Wenn ich den Motor des Autos anstelle

-Wenn ich mit Freunden und Brüdern Zeit verbringe (Das liebe ich fast am meisten)

-Wenn ich mit meinem Freund was mache

-Wenn ich Musik Höre

-Im Fitness - Wenn ich meine Squats mit 100KG+ Langhanteln mache

-Beim Tanzen

-Wenn ich nen Lörres in der Mumu habe

Gäbe sicher noch paar schöne Sachen, die mir gerade nicht einfallen 😊🍀🖖

...zur Antwort
Andere Antwort

Ne neue Generation, die selbst keine Verbrechen verübt hat, sollte meiner Ansicht nach, keine Busse tragen, sondern einfach dafür sorgen, dass keine Grausamkeiten mehr passieren.

Ich finde jedoch, dass die Islamischen Staaten Busse tragen müssen und sich Verantworten sollten, weshalb sie den Islam mit aller Gewalt und Grausamkeit anderen aufschwätzen wollen und weshalb sie sich von Märchen blenden lassen und weshalb sie es schaffen, ganze Nationen ins Verderben zu stürzen. So als Beispiel.

...zur Antwort

Ich starre mit meinem Blick fast alle Leute in Grund und Boden, weil ich einfach allen damit Zeigen kann, dass sie mir keine Märchen erzählen können und ihre Manipulationen in ihr Gesäss drücken können.

Wenn mir jemand dann aber sympathisch rüberkommt, blicke ich freundlicher.

Also die Dame hat wohl keinen Bock auf Dich, weil du evtl. ein nerviger, aufdringlicher, bedürftiger, unsensibler Geier bist - Nur ne Vermutung, wenn du schon nach Meinungen fragst.

...zur Antwort

Habt ihr mal mit eurer Familie über euren Crush geredet?

Hallo,

Habt ihr als Kind/Jugendliche/Junge Erwachsene mal mit eurer Familie über euren Crush geredet? Ich meine besonders mit den Eltern oder auch Geschwistern.

Geschwister habe ich eh nicht. Freiwillig habe ich mit meinen Eltern nicht darüber geredet, zumindest nicht mit meinem Vater. Die waren zwar nicht so streng, aber oft besorgt und teilweise peinlich. Mein Vater wollte mir meistens Typen ausreden. Meine Eltern sind schon lange getrennt, aber meine Mutter hat meinem Vater dann von manchen Typen erzählt. Mir war das immer unangenehm, wenn die sowas mitbekommen haben 🙈

Im Urlaub war das immer offensichtlich oder bei meinem Nachbarn. Mir hat man es voll angemerkt, wenn ich ein Auge auf jemanden geworfen habe. Ich habe dann immer gegrinst und wurde etwas rot im Gesicht. Oder auch bei Liebeskummer wegen einem Typen aus der Schule 💔

Ich habe damals auch mit den Typen gechattet, telefoniert oder Video Call gemacht. Manchmal kamen die Eltern rein und haben das mitbekommen. Mein Vater hat mal den Chat gelesen. Das war so peinlich. Wenn man jemanden gedatet hat, musste man auch etwas sagen, als man noch daheim gewohnt hat. Meine Eltern haben sich oft Sorgen gemacht, was für Typen ich treffe. Ich war sogar öfters so verliebt, dass ich für die keine Ahnung wo hingereist wäre. Sex war auch oft ein Thema. Meine Mutter hat mir bei einem Date mal Kondome mitgegeben 😂

Ich war trotzdem immer ehrlich, weil ich meine Mutter nicht anlügen konnte. Die hat mich sofort durchschaut. Nur bei meinem jetzigen Freund habe ich anfangs gesagt, er sei nur ein Freund und nicht mein Typ. Meinem Vater habe ich erst relativ spät von ihm erzählt. Ich wusste, dass es diesmal was Ernstes war und wollte nicht, dass mir jemand reinredet. Jetzt sind wir seit 5 Jahren zusammen 😊

LG!

...zur Frage
Ja, mit meiner Familie (Eltern & Geschwister)

So nebenbei mal den Eltern gesagt, aber eher ungerne, weil da nur dummes gelaber gekommen wäre.

Vor allem von meinem muslimischen Vater, der ist richtig hart drauf, wenns um sowas geht - Was ihm nicht passt wir mit aller härte verbal unterdrückt (Andere Meinungen zählen für ihn nicht) - Sprich er würde eh den Mann für mich auswählen wollen, würde es nach ihm gehen. Und kanns doch nimmer hören, diese kranken Brainwash-Märchen 😂. Also, sprach ungern mit ihm über sowas.

Habe mit meinem grossen Bruder aber gerne über Männer gesprochen, weil er mir gerne Tipps gab und hinter mir stand und sich immer gut um meine Gefühle sorgte, also mein grosser Bruder ist einfach ein King für mich.

Naja anyway, bin zufrieden mit meinem Freund, er ist und war einer meiner grössten Schwarm-Männern ever, also find ich ganz cool. Und mir sowas von egal, was meine Eltern von ihm halten und mir auch egal was andere von ihm halte. Ich liebe ihn und Punkt.

Fazit: Finde es eher nicht empfehlenswert, zu sehr ins Detail zu gehen über Liebesleben bei den Eltern, wenn man schon aufgeklärt über Sexualität etc. ist.

...zur Antwort

Ich denke man lernt immer was neues über sich und sollte immer bestrebt sein, sich weiterzuentwickeln, weltoffen zu sein und neue Erfahrungen sammeln - Somit ist man immer und immer wieder ein "geupdatetes Ich".

Seinen Charakter kann man mit bisschen Intelligenz und Willen bilden, sprich kontraproduktive Verhaltensmuster herausschleifen und positive Eigenschaften antrainieren etc.

Ein konstantes, unerschütterliches, absolutes "Ich" halte ich für eher eine rigide Einbildung und zeugt von Ignoranz.

Meine Ansicht.

...zur Antwort
Ja.

Ich liebe Garnelen, wenn sie nicht allzu schlaf, schrumpelig und nicht ohne unbeschnittener Spitze sind. Die weissen Proteine sind gesund, wenn sie aus gesundem, biologisch einwandfreiem Hause kommen. 🖖 Manchmal sind die soo lecker, dass meine Gefühle verrückt spielen und ich einfach nicht genug davon bekommen kann, weil ich merke, wie Gesund sie für den sportlichen Körper und Geist sind.

Potente, frische und schön knackige Garnelen sind so ne Leibspeise von mir.

🤨🙂

...zur Antwort

Nein, das wäre mir zu Religiös, wo in einigen Religionen ein Paradoxon aufgestellt wurde, alles sei schon geschrieben im Leben eines Menschens, er hätte jedoch trotzdem nen freien Willen. Ultra Paradox, hä, naja Märchen halt.

Schicksal find ich nicht so plausibel. Eher plausibel find ich ne zufällige Zeitschleife von Ereignissen, die zu nem Ergebnis führen.

...zur Antwort

Die Interessantesten Persönlichkeiten aus dem Mittelalter find ich die, die sich nicht von den Kirchlichen Strukturen haben blenden lassen und über die Menschen-Gemachten Religionen nur schmunzeln konnten.

Im Mittelalter wurden ja "Gottes-Bücher" als Gesetzesbücher gebraucht um gehorsame Schafe zu schaffen und den Reichen die Macht zu lassen. Dass das heutzutage noch klappt, hätte kaum wer gedacht.

Naja, also Fazit: Die Menschen, die im Mittelalter schon einen eigenen kritischen Intellekt hatten, finde ich die Interessantesten.

...zur Antwort