Also ich würde jedem abraten von Medikamenten und Psychiatrien! Aus dem einefachen Grund, dass Psychiater auch medikamente verschreiben dürfen. Ein guter vergleich dazu ist der Psychologe, dieser versucht die probleme ohne medikamente zu lösen. Und was glaubst du ist einfacher und wesentlich profitabler für den Psychiater? Die Patienten lagen zu therapieren oder einfach ein medikament zu verschreiben. Deshalb gehe lieber zu einem Psychologen. Die Selbstmord Qoute bei Patienten, die unter Medikamenten stehen ist erdrückend! Ein guter Tipp noch: manchmal braucht es nur ein gewissen kick von einer person des vetrauens, der einem sagt, dass es genügend gründe gibt glücklich durch sein leben.zu gehen!:-)

...zur Antwort

Naja du hast ziemlich schwein! Dass man nur einen Notendurchschnitt von 3.0 brauch, bei uns brauch man 2.3-2.5. Zudem muss man sich nach dem 1. HJ bewerben. Also entweder versuchst du dich jetzt noch zu bewerben oder du machst einen guten Realschulabschluss und machst dann eine Ausbilung, wo du locker noch dein Fachabitur nebenbei machen kannst ( z.b. Bürokommunikationskaufmann). Du musst dich dann.bei einer Abendschule anmelden ODER wenn du Glück hast bekommst du das Fachabi mit Vollendung der Ausbilung! Danach kannst du dann studieren oder was du willst machen. Aber beachte: wenn du dich jetzt nur auf deine VIEL ZU SPÄTE Bewerbung für die Schule, bei der du Fachabitur machst verlässt, hast du womöglich ein Jahr nichts zu tun. Also bewerbe dich auf einen Ausbildungsplatz frage nach, ob man dort Fachabitur bei vollendung der Ausbildung bekommt ( sons Abendschule)!Bitte schön :-)!

...zur Antwort