Klingt nach ner normalen Mandelentzündung, kannst du die Mandelsteinchen sehen oder vermutest du sie nur? Das Klossgefühl wäre damit erklärt, also wäre es nix schlimmes, normale Streptokokken-Infektion.. Fühlst du dich denn sonst noch schlapp? Hast du Nachtschweiss? Wie alt bist du?

Gute Besserung schonma!

Ach ja gurgel mal mit Bolus Eucalypti comp. von Weleda

...zur Antwort

Jeden Nachmittag total müde?

Hey, ab der 11ten Klasse habe ich regelmäßig nachmittags geschlafen. Obwohl ich nicht mehr Schulstunden als in der 10ten hatte bin ich dauernd müde gewesen. Das war in der 12ten dann genauso, und fängt jetzt schon wieder an. Ich schlafe nachts zwischen 7-9 Stunden und gehe auch meist vor 23 Uhr ins Bett. Morgens bin ich sogar wenn ich um 21:00 Uhr ins Bett gehe wie gerädert. Dann arbeite ich jetzt 7 Stunden + 1 Stunde hin und rückfahrt. Zuhause angekommen um ca. 16:30 Uhr bin ich meist so müde das ich mich gleich ins Bett lege und bis um 19 Uhr durchschlafe, den Wecker den ich mir um 18 Uhr gestellt habe, habe ich natürlich feinsäuberlich überhört und ihn im Schlaf ausgemacht. In der 11ten und 12ten war es zwar schlimmer, da ich wenn ich um 14 uhr zuhause war zeitweise bis zu 4 oder 5 stunden nachmittags zusätzlich geschlafen habe. Bei der Arbeit habe ich jetzt auch oft Kopfschmerzen, da ich 7 Stunden lang vorm PC sitze. Und das hilft mir auch nicht unbedingt weiter. Ich habe es anfangs zwar geschafft nachmittags nicht zu schlafen und abends einfach etwas früher ins bett zu gehen, aber jetzt bin ich nachmittags einfach wieder zu müde und muss schlafen. Ich bin 18 und ich habe mal gehört, das es eventuell auch nach der Pubertät so eine Phase gibt wo das Gehirn zuviel arbeitet und der Körper dadurch total müde ist. P.S.: Ich ernähre mich gesund und treibe 2-3x die woche sport. Kennt das vllt noch irgendein Jugendlicher hier?! Aus meiner alten Klasse haben viel gesagt, das sie nachmittags geschlafen haben. Und bitte keine Antworten wie: Geh zum Arzt. Ich bitte um Tipps, Hilfe und Anregungen und nicht zu welchem Arzt ich gehen sollte um zu gucken ob ich dies oder jenes habe.

...zur Frage

Hey! Ich hab das auch zwischendurch, diese komatösen Schlafphasen :-). Hab beobachtet, dass es bei mir mit dem Wechsel der Jahreszeiten zu tun hat, also quasi Frühjahrsmüdigkeit aufs Jahr verteilt! Könnte theoretisch auch sein, da die Hormone und damit der Stoffwechsel sich verändern. Geholfen hat mir zunächst, meinem Körper zuzuhören, d.h. tatsächlich auch ne Stunde, höchstens 2, nachmittags zu schlafen. Gleichzeitig erhöhe ich aber auch meine Trinkmenge, d.h. morgens schon ne Kanne Tee aufbrühen und viel viel trinken, wenn du magst, Brennesseltee, der entschlackt. Dann gibt es im Supermarkt Säfte, die mit Eisen angereichert sind, um die 2 EUR glaub ich, aber helfen sehr gut! Und natürlich viel Obst, d.h. zu jeder Mahlzeit quasi als Nachtisch und nachmittags nach oder statt Kuchen :-). Ich hoffe es geht dir bald besser!

...zur Antwort