Normal existiert nicht.
Du bist höchstens für dich vollkommen normal und für jmd anderen ist ein Teil von dir nicht mehr normal und für dich ist ein Teil von ihm nicht normal.
Entweder sind wir alle unnormal oder wir sind alle normal.

Grenzen existieren nur unseren Köpfen.
Es ist aber menschlich in "Schubladen" zu denken.

Jeder lebt nach anderen Werten.
Es wird immer verschiedene Interessengruppen geben.
Unsere Welt besteht aus Polaritäten.
Es wird immer Gegenpole geben. .

Lösung? Easy.
Leben und leben lassen. ✌

...zur Antwort

Mach dein Ding! Lass es dir nicht von irgendwelchen Idioten ausreden die selber nichts in diesem Bereich aufweisen können.
Schau dir mal Robert Gladitz auf YouTube und Facebook an. Er liebt es Leute zu unterstützen die mit ihrer Leidenschaft im Internet Geld verdienen wollen. Kai Porten ist auch eine gut Adresse (auf YouTube KaiVloggt). Die beiden schreiben dir auch zu privateren Fragen zurück und freuen sich über Leute die ihren Traum anpacken. :)
Go! Du packst das!

https://youtu.be/BWK84AFs2N8

...zur Antwort

Jeder Mensch sehnt sich nach Freiheit und Verbundenheit und ja beides ist gleichzeitig in einer bewussten Beziehung möglich. Und jeder hat das Recht darauf!

Frage dich ganz tief in dir drin was du wirklich willst. Wenn deine Eltern dir dabei zu sehr im Wege stehen rede mit ihnen, wenn sie dir nicht vertrauen oder dich nicht respektieren dann mach erstmal ein Cut! Gehe nochmsl zum Jugendamt und schildere deine Bedürfnisse ubd wie sie missachtet werden. Du bist es wert! Es ist dein Leben! :)

...zur Antwort

Hass ist eine Emotion und ein Zustand.
Durch den Gedanken des Neids, Ungerechtigkeit etc. kann man in einen Zustand des Hassgefühls kommen.

Im Endeffekt spielt es auch keine Rolle, denn du kannst deine Gefühle sehr, sehr stark beeinflussen. Niemand muss Hass empfinden. Hass richtet sich immer gegen einen selbst.

DU kannst IMMER entscheiden wie du auf bestimmte Situationen reagierst -> also wie du darüber denkst -> Gedanken lösen Gefühle aus -> somit kannst du deine Gefühle sehr stark beeinflussen mit viel Übung.

Trotzdem alles erlauben und keine Emotionen unterdrücken, es gibt keine Grund sich wegen Gedanken zu verurteilen. Die Gedanken sind frei.

#abschweifen :D

...zur Antwort

Kannst du Angebote bitte etwas näher beschreiben? :)

...zur Antwort

Weinen ist gut!
Es verarbeitet Gedanken, macht frei, reinigt von alten Belastungen und man fühlt sich wohl den unnötigen Müll von der Festplatte(Gehirn :D) geworfen zu haben.
Ich bin 18 Jahre jung und männlich und ab und zu weine ich auch, meistens wenn ich mir zu viele Gedanken mache.
Wo ich jünger war, war es oft nicht leicht, da habe ich sehr oft geweint und wer weiß was wäre hätte ich es nicht losgelassen was mich belastet. :)
LG <3

...zur Antwort

99% aller Eltern machen solche gravierenden Fehler. Sie machen das unbewusst. Du bist ein Geschenk für die Welt. Du bist gut wie du bist. Suche deine Gabe, deine Leidenschaft und schenke sie der Welt.

Kannst du geben?
Klar kannst du! Siehst du, du bist wertvoll! :)

Nutze den Fehler um ihn um ihn bei anderen zu vermeiden bzw. eine bessere Lösumg zu finden. Somit hast du das in etwas Gutes umgewandelt.

Du bist genau richtig wie du bist! :D

...zur Antwort

Heyy :)
Schau mal reell drauf.

Haben dir diese Gedanken/das Grübeln jemals eine Verbesserung gebracht?

Verändern sie die Situation?

Lege deinen Fokus auf das was jetzt ist, denn das kannst du verändern.

Der erste Schritt macht immer Angst bzw. ist unangenehm, aber danach wirst du dich besser fühlen. :)

...zur Antwort

Ein Frage die ihr Verhalten zerstören wird: (ruhig und gelassen aussprechen) Was möchtest du eigentlich von mir?

Sie will ja definitiv was von dir! (Aufmerksamkeit, Anerkennung...)
Also hast du den Spielball! Nutze ihn!

Viel Glück! :)

...zur Antwort