Nicht wenn sie richtig gesichert sind! Schließlich wurden die Fliesen ja schonmal transportiert! Nämlich von der Fabrik zum Baumarkt!

...zur Antwort

Ja. Das ist völlig normal!

...zur Antwort

Latein ist dafür mindestens hilfreich. Ob es zwingend notwendig ist, weiß ich allerdings nicht genau.

Mein Tipp: Ziehe es durch!

Ich habe das "Asterix"-Latinum... höhö.

Timeo danaos et dona ferentes.

...zur Antwort

Bin Künstler und mache u.a. auch Aquarell. Seit 45 Jahren.

Man nimmt dafür spezielle Aquarell-Blöcke im Fachhhandel. Die haben besonders starkes Papier und sind extra an den Seiten verleimt, damit die Quell-Neigung des Papiers möglichst minimiert wird. Ganz ausschließen kann man es aber nicht.

...zur Antwort

Holzlasur wird thixotrop eingestellt (das ist die pudding-artige Konsistenz). Das ist Absicht, um die Spritz-Wirkung zu minimieren.

Wenn du den Lasurpinsel aufs Holz überträgst, verflüssigt sich die Lasur automatisch von selbst durch die "Scher-Bewegung"!

PS.: Ich war Fachberater.

...zur Antwort

Nein.

...zur Antwort

Wie war nochmal deine Handynummer und deine Adresse?

Neee. Spaß. Red doch mal mit ihm; vielleicht hilft auch etwas Gleitgel.

Viel Vergnügen weiterhin.

...zur Antwort

Es geht nicht um Bier, sondern um die Menge Alkohol im Blut. Und da hast du keine Angaben gemacht, wieviel du genau getrunken hast.

In einer Stunde werden vom Körper 0,1 Promille Alkohol abgebaut. Wenn du also beispielsweise 1Promille hattest, dauert es 10 Stunden bis null.

...zur Antwort

Indem man beobachtet und die drei Grundregeln beachtet:

  1. Üben.
  2. üben.
  3. üben.

Ich zeichne professionell seit 1974.

Selbst jemand, der eigentlich gar kein Talent hatte, wurde durch unablässiges Üben ein Meister: Vincent van Gogh.

...zur Antwort