Nein.

Siehs mal so: Selbst, wenn dein Vater der eineiige Zwilling von ihrem Vater ist, dann habt ihr trotzdem beide Mütter, die höchstwahrscheinlich kein bisschen miteinander verwandt sind.
Ihr seid zur Hälfte jeweils absolut nicht verwandt. Und das ist der extreme Fall, dass eure Väter identische Gene haben.

Also nein.

Natürlich kann es sein, dass man dieselbe Blutgruppe hat. Aber muss nicht

...zur Antwort
Trennungen sind generell kein Problem für mich

Da ich persönlich sehr schlecht mit meinen eigenen Emotionen umgehen kann und diese kaum wahrnehme, habe ich bisher noch nie wirklich Trennungsschmerz durch Beziehungsenden erlitten.

Tendentiell würde ich aber sagen, dass es da wohl sehr auf die genaue Situation ankommt.

Wenn der Partner für einen selbst komplett unerwartet rausrückt mit einem "Ich hab dich seit Jahren nicht mehr geliebt und betrüge dich", ist das was anderes, als wenn man selbst zuerst aufgehört hat, in der Beziehung glücklich zu sein.
Wenn der Partner plötzlich und unerwartet durch einen Autounfall stirbt, ist das was anderes, als wenn der Partner nach monatelangem Kampf gegen Krebs sich entscheidet, lieber noch ein paar glückliche Wochen ohne Therapie zu verbringen und dann einschlafen zu dürfen, sodass man Abschied nehmen kann.

Und da wird auch jede Person anders denken, was jeweils schlimmer ist.

...zur Antwort
Polysexuell / Pansexuell / Bisexuell

Ich persönlich benutze das Label Bi. Dabei falle ich darunter sowohl in sexueller als auch romantischer Hinsicht. (Sexuelle Anziehung = "Ich kann Leute dieses/r Geschlecht/er körperlich attraktiv finden", romantische Anziehung = "Ich kann mich in Leute dieses/r Geschlecht/er verlieben")

Eine Präferenz habe ich nicht, mir ist das Geschlecht egal.

...zur Antwort

Nix. Liegt höchstwahrscheinlich an einer von zwei Sachen.

Das eine ist die Luftfeuchtigkeit. Und die kannst du vielleicht bei dir zuhause senken, aber draußen oder zb bei der Arbeit nicht.

Das andere ist, dass deine Haare zu gesund sind. Wenn die Haare extrem gesund sind, lassen sie sich nicht so leicht in ihrer Form manipulieren. Und dagegen kannst du auch nichts machen, das nicht alles andere an deinen Haaren auch kaputt macht.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob da der Frauenarzt der erste Ansprechpartner ist, zumal du ja weißt, warum. Wenn du wieder zugenommen hast, dich gesund ernährst, und dann deine Periode noch mehrere Monate auf sich warten lässt, dann wäre der Frauenarzt auf jeden Fall ein guter Ansprechpartner.

Aber, so schlimm unterernährt zu sein, dass man keine Periode mehr hat, ist ein wichtiger Grund, um allgemein zum Arzt zu gehen. Sowas passiert nicht einfach so. Geh zum Hausarzt, der sagt dir, was zu tun ist. Psychotherapie, Diätberatung, Ein Gespräch mit einem Gastrologen...

...zur Antwort

Ich hab da jetzt nicht wirklich viel Ahnung von, aber ich finde, dass der zweite Bauch "spitzer" aussieht als der andere. Und ich weiß, dass das Kind sich gegen Ende der Schwangerschaft noch ein letztes Mal dreht, sodass der Kopf nach unten zeigt. Vielleicht passiert das grade, und das Kind liegt noch seitlich.

Du kannst eine Zwillingsschwangerschaft aber auch nicht vergleichen mit einer Schwangerschaft mit einem Kind. Das ist eine komplett andere Geschichte.

...zur Antwort

Ja, das nennt sich "gesunder normaler Mensch". Wenn man eine vielschichtige Persönlichkeit hat und sich gegenüber zb Lehrern oder dem Chef anders verhält, als gegenüber zb Freunden oder dem Partner, dann ist man einfach ein normaler, funktionierender Mensch.
Wenn du echt DIS hättest, würdest du nicht glauben, DIS zu haben. Das ist so ziemlich der ganze Sinn der Krankheit. Dass du nicht weißt, dass du in irgendeiner Art und Weise nicht gesund bist.

...zur Antwort

Manche Leute finden, dass ihnen der Sinn im Leben fehlt, wenn sie nicht arbeiten können. Es fehlt ihnen, einen festen Punkt im Tagesablauf zu haben, und etwas zur Gesellschaft beizutragen. Dadurch können auf Dauer auch Depressionen oder Abhängigkeiten entstehen.

Also, mein Rat wäre: Mach nicht einfach nichts. Und wenn es nur ein Hobby ist, zu dem du das Haus verlässt und dich mit Leuten triffst. Völlig egal, nur verbring nicht dein ganzes Leben zuhause mit Fernsehen und Internet. Ist nicht gut.

...zur Antwort

Naja, die Frage ist jetzt natürlich, wie sicher du sein kannst, dass das Blut tatsächlich im Stuhlgang war, und nicht einfach daher kommt, dass dein ganzer Intimbereich einschließlich After grade etwas blutverschmiert sein kann.

Wenn du dir dessen sicher bist, wäre dann die nächste Frage, ob das nur während deiner Periode passiert, oder auch sonst.
Wenn nur bei deiner Periode, könnte das mit Endometriose zusammen hängen. Ist ein häufiges Krankheitsbild, bei dem Gebärmutterschleimhaut auch in und auf anderen Organen als der Innenseite der Gebärmutter zu finden ist. Zum Beispiel eben im Darm. Das blutet dann natürlich mit, und daher kann ein wenig Blut im Stuhl vorkommen. Dabei solltest du auf jeden Fall zum Frauenarzt, insbesondere, wenn du auch andere Symptome (Vor allem extremste Regelschmerzen) hast.
Wenn du das auch außerhalb der Periode hast, geh zu deinem Hausarzt. Blut im Stuhl, der nichts mit der Periode zu tun hat, ist einer der Gründe, warum man sofort zum Hausarzt gehen sollte.

...zur Antwort

Gewalt durch Depressionen?

Hey,

Ich war jetzt etwas über ein Jahr mit meinem Freund zusammen bis wir uns vor ein paar Tagen getrennt haben. Eigentlich lief die Beziehung in letzter Zeit echt sehr gut und wir waren sehr glücklich miteinander. Jedoch hat er irgendwie ein Problem damit das ich vor ihm einen anderen Partner hatte. Ich weiß das er Depressionen hat welche ihn teilweise nicht aufhören lassen daran zu denken und ihn extrem wütend machen, weshalb er schon mehrere Male auf mich losgegangen ist und ich mich im Endeffekt getrennt habe. Ich weiß das deine Depressionen keine Entschuldigung dafür sind aber in den Phasen in denen es weniger schlimm war hat es ihn halt auch nicht mehr gestört und es lief alles perfekt. Er war deswegen auch einmal bei einer Psychologin welche aber extrem gemein zu ihm war und er es aufgegeben hatte. Jetzt seit wir getrennt sind bereut er natürlich extrem was er mir angetan hat. ( Ich hatte beim letzten mal als er mich geschlagen hat wirklich starke Verletzungen davor war es immer nur ein kurzer Wutausbruch bei dem er sich aber sofort wieder unter Kontrolle hatte) Wir lieben uns gegenseitig echt sehr und er ist bereit alles dafür zutun damit es klappt (Therapie, Antidepressiva). Er meint schon so das er nie wieder mir irgendetwas schlechtes antun aber das wäre trotzdem nötig. Seine Mutter hat die selbe Art von Depressionen, welche vorallem Aggressivität auslösen und sie nicht mehr aufhören lassen zu denken, ich habe auch gelesen das Gewalt wirklich durch Depressionen ausgelöst werden kann. Er war in diesen Momenten wirklich wie ausgewechselt. Jetzt ist meine Frage halt ob ihr denkt das es noch Hoffnung gibt wenn er sich Hilfe sucht oder nicht? Ich möchte das alles was wir hatten ungerne wegwerfen aber so geht es auf keinen Fall.

...zur Frage

Vielleicht hat er auch eine Depression, aber so etwas ist nicht ein Symptom davon. Das ist was ganz anderes. Vielleicht geht es in Richtung Narzissmus, vielleicht ist es auch weniger benennbar, nicht komplexer als "Er ist auf eine toxische und gefährliche Art und Weise eifersüchtig".

Renn. Das wird sich nicht ändern, zumindest nicht, solange du in seinem Umfeld bleibst und ihm versprichst, dass du ihn zurück nimmst, wenn er nur genug beteuert, dass er sich ändern würde.

Eine Anzeige wegen Körperverletzung wäre auch nicht falsch. Aber lass ihn auf keinen Fall so weitermachen bei dir.

...zur Antwort

Da, wo ich zwei Jahre immer wieder gute RP-Partner gefunden hab, bis diesen Frühling, war Amino. Ist eine App, die dafür da ist, dass es Communities gibt, in denen sich dann Leute mit ähnlichen Interessen versammeln. Zum Beispiel gibt es viele Fandom-Communities, aber eben auch zahlreiche RP-Communities. Da kann man dann entweder an öffentlichen RPs teilnehmen, private Gruppen finden, oder auch RPs zu zweit. Mit längeren oder weniger langen Texten, zu Fandoms oder mit OCs, alles möglich.

...zur Antwort

Gute Pflege - auch mit Spülung und Haarkur -, keine Hitze. Eventuell musst du auch ein ordentliches Stück abschneiden, wenn die Spitzen sehr kaputt sind.

Es kann aber auch sein, dass sich durch die Pubertät die Haarstruktur ein bisschen geändert hat.

...zur Antwort

Wenn du dasselbe Geschlecht datest, bist du ohnehin schon in einem LGBT-Space, und musst da nicht ganz so vorsichtig sein, wie wenn du Leute datest, die davor noch nie in Kontakt mit Menschen die Nicht hetero oder nicht cis hatten.

Mein Tipp, grundsätzlich? Lern nicht Leute kennen in der Hoffnung, dass ne Beziehung draus wird. Lern Leute kennen, um Freunde zu finden. Auch, weil dann, wenn ihr euch verliebt, ihr eher euch schon kennt und die Persönlichkeit mögt. Dann kommt nicht alles davon, wie du in dem Moment aussiehst.

Gibt es vielleicht in deiner Stadt oder einer größeren Stadt in der Nähe eine Jugendgruppe, ein LGBT-Cafe oder ähnliches? Mittlerweile gibt es das fast überall. Da könntest du mal hin, um Freundschaften zu knüpfen, auch mit anderen Transfrauen, die dich unterstützen können.

...zur Antwort

Ich seh die Beschreibung nicht.

Aber, ein Tipp: Wenn du ein Android-Telefon hast, dann gibt es da eine Funktion namens "Google Lens". Du kannst ein Foto von der Packung machen, und Google Lens kann dann den Text darauf erkennen und übersetzen.

...zur Antwort

Gehört jetzt an sich nicht unbedingt zu den Symptomen, abgesehen von einem "Lieber verhunger ich als nicht so dünn wie möglich zu sein", aber: Eine Essstörung kommt selten allein. Oft ist da irgendwas zweites dabei, dass Suizidgedanken verursachen kann, wie eben zb Depressionen.

Findest du alles raus, wenn du dann zum Psychologen gehst und mit diesem offen redest. Wird dir helfen.

...zur Antwort

Ich mein, wenn du das Thema schonmal angeschnitten hast, kannst du doch da weiter machen. "Wir haben ja schonmal über das Thema Transidentität gesprochen, und ich bin mir weiterhin sicher, eine Frau zu sein."

Sprich über Rollenbilder, und dass diese nichts aussagen. Dass es bei Transidentität um weit mehr geht als Kleidung. Sei offen für Fragen.

Oder, du fängst mit neutralerem an. ZB macht ihr mal nen Familienfilmabend, und du suchst einen Film aus mit Transidenten Charakteren. Oder mit Zeitungsartikeln oder Fakten, die du beiläufig erwähnst. Einfach mit Bildung und Normalisierung.

Du MUSST dich aber nicht outen. Natürlich hilft es wahnsinnig, wenn die Eltern einen unterstützen - aber, wenn du es nicht sicher kannst, dann lass es, bis du allein lebst.

...zur Antwort

Kann man nicht, es gibt keinen Unterschied zwischen diesen Richtungen. Deshalb ist das auch egal.
(Ja, DNA an sich hat eine Leserichtung, aber die hat nichts zu tun mit den Telomeren und Zentromeren)

...zur Antwort

Meistens kommt sowas, wenn man die Haare zu extremeren Locken stylet, als sie tatsächlich von Natur aus sind. Die Wellen werden näher an deinem natürlichen Haar sein - aber Wellen können so viel Produkt oft nicht aushalten, weil es zu schwer ist.

Alsoo, vielleicht versuchst du es mal mit nur einem der Stylingprodukte, und so wenig davon wie möglich.

...zur Antwort

Such dir am besten ein Tutorial mit Bildern, wie man die entfernt. Wenn du nicht die nötigen Utensilien hast oder dich nicht traust, fahr in die nächste Notaufnahme oder Notfallpraxis. Je schneller das Ding vollständig draußen ist, desto geringer die Chance, dass du dich mit irgendwas infizierst.

Gegen FSME bist du aber höchstwahrscheinlich geimpft, gehört zu den Standardimpfungen. Auch wenn man die immer wieder auffrischen muss!

...zur Antwort

Kann man nicht so wirklich verallgemeinern. Generell: Wenn es verheilt ist, geht es nicht mehr so einfach zu.

Allerdings, ganz im Ernst: Deine Zunge wird fast niemand so genau ansehen, dass sie da ein winziges Loch von einem vergangenen Piercing sehen werden. Ist vollkommen egal, ob du das noch hast. Wenn du den Schmuck nicht mehr willst, mach ihn halt nicht mehr rein.

...zur Antwort