Was denkt ihr über meine Nahtoderfahrung?

Guten Abend

Ich wurde vor etwa einem halben Jahr von einem Auto 10 Meter weggeschleudert und habe überlebt. Ich hatte eine schwerwiegende Kopfverletzung.

Bevor ich sage was ich erlebt habe will ich noch sagen das ich nicht umbedingt ein Gläubiger Mensch bin. Also ich war Atheist und heute bin ich Agnostiker ( ist immer noch so ein hin und her bei mir)

Ich war in einem grau-weissen Ort der kein Ende zu haben schien. Ich konnte mich umsehen aber Meine Hände oder meinen Körper konnte ich nicht sehen. Die Geräusche waren auch komisch.. ich habe in einem leisen Ton Glocken gehört in grossen Abständen. Aber am meisten so ein Rauschen (Wie dieses schwarz-weisse Bildrauschen im Fernsehen wenn kein Signal empfangen wird).Das einzig schöne war dieses Wärmegefühl.

Im grossen und ganzen war es ein sehr unheimlicher Ort. Ich habe mit meinem Arzt darüber geredet und er meinte das ich eine Nahtoderfahrung hatte und das es bei schweren Kopfverletzungen vorkommen kann wenn bestimmte Hirnareale beschädigt werden. Also seine Erklärung war das ich Halluzinationen hatte und ich glaube ihm da es irgendwie auch sehr logisch ist.

Aber ich bin irgendwie immer noch sprachlos wie echt sich das alles angefühlt hat. Es hat sich nicht im geringsten wie ein Traum angefühlt sondern als wäre ich wirklich da.

Ich hab manchmal so Fernsehberichte gesehen über Menschen die solche Geschichten erzählen. Ich dachte immer die haben einen Vogel aber ich denke ich versteh nun was gemeint ist. Es war auf jedenfall eine faszinierende Erfahrung.

Religion, Islam, Tod, Christentum, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Gott, Neurologie, Physik
24 Antworten