Ganz ehrlich mach schluss merkst du nicht wie er nur auf das eine aus ist? Gefühle hin oder her er nutzt dich nur aus lass dir sowas nicht gefallen.

...zur Antwort

Klinikaufenthalt - Erstgespräch - Eltern

Hallo,

es geht darum, dass ich mich nun dazu entschieden habe, einen Klinikaufenthalt wegen Magersucht, Depressionen und selbstverletztendem Verhalten zu wagen. Nun geht es darum:

Ich habe nächste Woche einen Termin in einer Klinik zum Vorgespräch und zur Besichtigung. Laut Plan soll ich auf die Erwachsenenstation, da ich Ende September 18 Jahre alt werde und ja nun auch noch Wartezeiten dazu kommen, d.h. dass ich bei der Behandlung dann eben schon volljährig wäre.

Das Gespräch findet allerdings ja wie oben erwähnt nächste Woche statt, wo ich ja nun noch 17 Jahre alt bin. Ist es nun also zwingend notwendig, meine Eltern/ einen Elternteil von mir zu diesem Erstgespräch mitzunehmen? Am Telefon hatte ich das vergessen zu fragen, bzw. wurde von Ihnen dort aber auch nichts zu Eltern etc. gesagt/ gefragt.

Grund dafür: Ich möchte eigentlich erstmal für mich die Klinik anschauen, mir selbst ein Bild davon machen und außerdem auch erst mal nicht mit meinen Eltern darüber reden (Grund dafür ist, dass wir ein ziemlich schlechtes Verhältnis zu einander haben, auch wird öfter mal die Hand von meinen Eltern ausgeholt, um es mal zu verharmlosen). Natürlich würde ich mit ihnen reden müssen, wenn ich dann auch immer noch bei dem Entschluss bleibe, in die Klinik zu gehen, aber falls ich mir dies dann vielleicht doch gar nicht vorstellen könnte, dass es nicht einfach noch zu mehr Stress kommt (Und auch wenn es mir wohl Einige nicht glauben, es würde zu noch mehr Stress und mehr Gewalt kommen!).

Hat jemand da Erfahrungen mit? Weiß jemand, ob das ein Muss quasi ist, ob die Eltern dabei sind?

...zur Frage

Aus meiner Erfahrung ist es nicht notwendig beim Erstgespräch ein Elternteil dabei zu haben, ich musste es damals nicht. Aber zur Sicherheit kannst du auch noch mal anrufen und sie fragen ^^

...zur Antwort