Soviel ich weis kannst du zu deiner Bank gehen und das rückgängig machen.

...zur Antwort

Liebt mein Freund mich oder mein Geld?

Ich bin seit ca. 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Seit dem 2. Monat habe ich ein großes finanzielles Problem mit ihm. Er hat einen Berg Schulden, nur Hilfsarbeitsjob und lebt alleine mit der Mutter. Ich verdiene zwar nicht sehr viel während des Studiums, habe aber vermögende Eltern. Er weiß, dass ich einige Sparkonten (an die ich aber eig. nicht ran darf bis zum Auszug) verfüge. Anfangs habe ich ihm einen Sky Vertrag für seine Familie gemacht, weil er keinen bekommen konnte, er wollte mir das überweisen, aber bisher kam nie was (mittlerweile ca. 400 Euro). Als ich mal online bestellt habe, habe ich für ihn eignes mutbestellt (150 Euro) und ab da fing der Ärger an. Er hat mich gefragt, ob ich in einem Monat seine Rechnungen bezahlen kann, weil er durch einen neuen Job einen Monat Laufzeit für die erste Gehaltszahlung hatte (über 400 Euro). Ich habe das nicht getan. Und dann war erstmal Ruhe. Allerdings befindet er sich, weil er in den Urlaub gefahren ist und seinen Job deshalb gekündigt hat!, momentan wieder sehr in der Miese. Seine Handyrechnung, Bargeld, Einkäufe, Führerscheinanzahlung etc., habe alles ich bezahlt die letzten 1-2 Monate. Das müsste ein Betrag über 1.000 Euro insgesamt sein. Jetzt ist er aber total überheblich und bettelt mich an einen Kredit für seine Schulden aufzunehmen (5000 Euro), seine arbeitslose Mutter würde ja bürgen...:D Das werde ich natürlich nicht tun, weshalb er beleidigt ist und jetzt meint er wird wohl ins Gefängnis müssen wegen den Schulden. Ich kann ihm immer alles absagen, aber irgendwo hört das Problem trotzdem nicht auf, weil er z.B. beim Kauf meines Autos mitreden will (er hat sogar gefragt ob ich das Auto auf seine Mutter anmelden kann bis ich meinen Führerschein habe und sie fährt es solange! Einen Neuwagen 50.000 Euro wohlgemerkt!!!), er spricht über Hochzeit und Zusammenziehen noch in diesem Jahr, aber irgendwie muss ja doch alle Kosten ich tragen.. Und dann verlangt er auch noch, dass wir für seine kleinen Brüder ein Bett in unsere Wohnung haben damit sie IMMER rüber kommen und wir der Mutter 200,00 Euro im Monat überweisen, damit sie leben kann nach seinen Auszug. Ich habe das Gefühl die ganze Familie will mich ausnehmen und habe Angst, dass es schlimmer wird wenn ich aus meinem Elternhaus ausgezogen bin und ''alleine'' unter seiner Familie wohne in seiner Stadt... Gibt es da wohl noch Hoffnung? Kann ich irgendwas machen? Ich liebe ihn ja, aber ist hier eine Trennung wohl schon nötig?

...zur Frage

Renn solange du noch kannst brich den Kontak ab ist glaub am einfachsten.

...zur Antwort

Versuchen kannst du es besser als aufzugeben
Und wenn du es versucht hast und es nicht geklabt habt gibt es ja noch andere wege an sein Abi hinzukommen.

...zur Antwort