Hallo,

ich persönlich hab mich seit 2 Monaten, wenn möglich, in SoloQ-Spielen für den Adc entschieden. Es stimmt zwar, wie in den anderen Antworten bereits erwähnt, als Jungler hast du definitiv einen größeren Einfluss auf das Spiel, aber meiner Meinung nach "trägst" man sein Team am besten als ADC.

Versuch Dich doch einfach mal an beiden Rollen, es ist ja nicht nur eine Sache des carriens, sondern auch der persönlichen Interesse. Mich könntest Du mit der Rolle als Jungler jagen ;-)

Viele Grüße

Quietschiie

...zur Antwort

Ausbildung abbrechen nach 1 Jahr

Hallo liebe Community,

Ich bin 17 Jahre alt und mache seit September 2013 eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Mir hat die Ausbildung hat mir noch nie gefallen, und ich habe schon immer mit dem Gedanken gespielt, die Ausbildung abzubrechen. Andererseits wollte ich aber auch nichts überstürzen und habe mir damit etwas Zeit gelassen. Jetzt ist fast 1 Jahr vorbei und es ist nicht besser geworden. Mit den Kollegen habe ich eigentlich keine Probleme und in der Schule läuft es auch nicht schlecht aber ich habe absolut kein Interesse an diesem Beruf. Ich weiß, dass es immer das beste ist, wenn man eine Ausbildung zu Ende bringt aber mir geht es schon richtig schlecht deswegen. Morgens aufzustehen ist eine Überwindung und wenn ich auf Arbeit bin, guck ich ständig auf die Uhr und warte darauf, dass endlich Feierabend ist. In meiner (wenigen) Freizeit, kann ich kaum noch Freude an meinen Hobbys oder anderen Aktivitäten haben, weil ich immer im Hinterkopf habe, dass ich am nächsten Tag wieder da hin muss. Ich bin einfach immer total niedergeschlagen. Wenn ich morgens mit meinem Moped auf Arbeit fahre "wünsche" ich mir sogar manchmal einfach von jemanden angefahren zu werden und mich zu verletzen, sodass ich vielleicht ein paar Wochen krankgeschrieben werde und da einfach nicht hin muss. Seit einiger Zeit esse ich auch viel weniger, als im Vergleich zu vorher. Ich kenn mich damit zwar nicht aus, aber das sind doch schon Anzeichen einer Depression, oder? Ich verstehe mich einfach selber nicht. Mit den Kollegen komme ich gut klar, der Weg zur Arbeit ist nicht lang, der Beruf hat Zukunft usw... Eigentlich kann ich mich ja nicht beschweren aber trotzdem macht mich irgendwas an der Sache total fertig. Ich bin seit einem Jahr extrem unglücklich und ich weiß nicht wie ich das weitere 2,5 Jahre überstehen soll.

Wie gesagt, ich weiß, dass es immer das beste ist eine angefangene Ausbildung zu beenden und dass ich mir mit einem Abbruch nur Steine in den Weg lege aber das kann definitiv so nicht weiter gehen. Habt ihr vielleicht Erfahrungen darin? Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Guten Abend Accessory,

ich habe 2011 eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten begonnen und habe 2013 meinen Betrieb aus kollegialen Gründen schon einmal während der Ausbildung gewechselt. Nur den Arbeitgeber, nicht die Ausbildung. Die von Dir beschriebenen persönlichen Probleme sind bei mir ebenfalls aufgetreten. Genau die selben Gedanken morgens und Abends.

Im Juli 2014 habe ich die Prüfung zum Steuerfachangestellten abgeschlossen und spiele nun mit dem Gedanken, doch etwas anderes zu machen, da ich in diesem Beruf auch nicht gerade meine Erfüllung finden kann. Nebenbei bemerkt bin ich auch erst 19 Jahre alt.

Raten kann ich Dir nur:

Man muss immer so denken: Eine abgeschlossene Ausbildung ist für Dein ganzes berufliches Leben, egal was Du machen willst prinzipiell wichtig, da Du so auch bei kleineren Jobs leichter genommen wirst, weil Du Durchhaltevermögen beweist.

Allerdings finde ich es viel viel wichtiger, dass man etwas macht, bei dem wo man sich Freitags, nun vielleicht nicht gerade auf Montag freut, aber einfach mit einem guten Gefühl in die Arbeit geht. Außerdem bist Du mit 17 Jahren noch jung genug ;-)

Rede doch mal mit Deinen Eltern, ob sie es unterstützten würden, wenn Du eine neue Ausbildung beginnst, aber lasse Dich auch nicht nur von ihnen in eine Richtung zwängen.

Und wenn Du zu dem Entschluss kommst, die Ausbildung abzubrechen, überleg Dir sehr gut und sehr ausführlich, welchen Beruf Du stattdessen lernen möchtest.

Wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft! Und lass Dich nicht unterkriegen! Die Welt dreht sich so oder so weiter! ;)

Schönen Abend

Quietschie

...zur Antwort

Hallo,

meines Wissens nach gibt es ansonsten leider keine kostenlosen Skins.

Die "einzige Möglichkeit" wäre, Dir von einem anderem Spieler einen Skin schenken zu lassen.

Viele Grüße

Quietschiie

...zur Antwort

Zocken mit Freund - Er beleidigt mich währenddessen

Hallo liebe Community!

Ich (weiblich) habe ein etwas außergewöhnliches Problem, welches vermutlich nicht ernst genommen wird. Ich zocke sehr gerne (League of Legends) und mein Freund ebenfalls. Aus diesem Anlass spielen wir öfter zusammen. (Und NEIN unser Leben/unsere Beziehung besteht nicht nur aus zocken ;-)) Das Problem dabei ist, immer wenn die Spielrunde (sind währenddessen bei Skype) schlecht läuft wird mein Freund sehr sauer und schnell aggressiv und sucht alle Fehler bei mir und wirft mir diese auch lange vor. Und das obwohl ich nicht mal an dem verlorenen Spiel Schuld bin. Manchmal sagt er mir dann auch indirekt wie "sche*ße" ich doch bin- nicht nur bei dem Spiel sondern generell. Ich weiß, es ist nur virtuell- aber trotzdem verletzt es mich insgeheim. Er entschuldigt sich zwar einige Stunden für sein aggressives Verhalten mir gegenüber und sagt das er versucht sich unter Kontrolle zu halten und das es nicht nochmal vorkommt. Ich weiß es ist °normal" unter Jungs zu "flamen" - aber muss das bei der eigenen Freundin sein? Mittlerweile ist es schon 6 mal passiert und mir stehen dann auch die Tränen in den Augen wenn er mich über Skype anschreit und mich auch beleidigt.

Ich hatte eigentlich vor, keinen Kontakt mehr mit ihm über das Online Spiel zu haben- hatte es zwei Wochen versucht, bis er mich dann "vollgeheult" hat wie sehr er das zocken mit mir vermisst.

Habt ihr einen Rat für mich, wie ich ihn dazu bringen kann damit aufzuhören? Selbst wenn ich nicht mit ihm Spiele, dann beleidigt er andere im Internet, was mich sehr stört.

Vielen Dank im Vorraus!

Kurzfassung für alle die keine Lust haben zu lesen: Freund rastet bei einem verlorenen Spiel aus, bekommt direkt Wutanfälle und lässt die Wut an mir raus. Er sieht seinen Fehler, mich zu beleidigen ein und möchte ihn nicht erneut wiederholen, ändert sich aber trotzdem nicht. Dabei bringt er mich oft zum weinen da er dann auch privaten realen Streit sucht, welcher sich nicht um das Online Game handelt.

...zur Frage

Das menschliche wurde in den anderen Antworten meiner Meinung nach schon beantwortet. Ich bin der selben Ansicht -> geht garnicht!

Was das Spiel betrifft, würde ich ihm und jedem anderem empfehlen:

Flamen bringt überhaupt nichts. Jeder hat mal ne schlechte Runde, nen schlechten Tag oder ne schlechte Lane. Passiert selbst den Pro Gamern, muss man ja nur auf Twitch TV schauen.

Statt rumzuschreien, ist es besser, die Fehler bei einem selbst zu suchen. Das ist Anfangs oft schwer, weil man ja sagt "ich mach keine Fehler" aber wenn man sich wirklich zusammenreißt, geht das schon.

Rede einfach mal mit ihm, wäre schade um das schöne Spiel :-)

...zur Antwort

Hallo,

die Toleranz beträgt 3 km/h.

Wenn Du Glück hast, fällst Du mit den 3 km/h unter die 50 und bist somit weniger wie 20 km/h zu schnell gefahren. Dann kommst Du mit ner saftigen Geldstrafe davon.

Darüber musst Du allerdings mit einem Aufbauseminar rechnen, da Du ja noch in der Probezeit bist und "Geschwindigkeitsbegrenzungen noch nicht zuordnen kannst".

Wünsche Dir viel Glück und dass Du noch unter die 20 kommst!

...zur Antwort
Auto

Kommt ganz darauf an, wie alt Du bist. Wenn Du bereits 18 Jahre alt bist, dann würde ich Dir definitiv das Auto empfehlen, da es auch im Winter warm ist, Du bei Regen nicht nass wirst und Du mehr Leute mitnehmen kannst.

Ich sehe Motorradfahren eher als ein (teures) Hobby an, bin jedoch selbst gerade mit großer Begeisterung am Führerschein machen. Selbstverständlich ist dies nur meine Meinung, ich will Dich nicht von irgendwas abhalten bzw. umstimmen ;-)

Grüße

Quietschiie

...zur Antwort