Über das müssen bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, nur das unsere einte gechippt und die andere tätowiert ist. Sinnvoll ist es auf jeden Fall(auch für Wohnungskatzen). Du musst das so sehen: Stellen wir uns ein Szenario vor, in dem die Katze aus welchen Gründen auch immer wegläuft oder anderweitig am nach Hause kommen gehindert wird. Wenn jemand sie dann findet, wird er sie normalerweise zum Tierarzt bringen um nachzusehen ob das Tier gechippt ist und registriert ist. Bzw zum Tierheim aber auch dort wird nach einem Chip gesucht. 

(WICHTIG: Du musst dein Tier normalerweise selbst bei Tasso.net registrieren. Nur so bringt der Chip auch wirklich etwas. Das ganze ist aber kostenlos). 

Ist deine Katze gechippt und registriert, kann man so wie bei einem Personalausweis ganz einfach herausfinden das es deine Katze ist und du wirst benachrichtigt und bekommst deine Katze wieder. Außerdem wird sie für Diebe weitaus uninteressanter.

Davon abgesehen kostet das chippen einmalig um die 30-50 Euro, ist also nicht wirklich teuer wenn man bedenkt das es das Leben deiner Katze deutlich sicherer machen dürfte.

...zur Antwort

Unsere Katze Lilly(12 Jahre) hüpft immer. Sie hat sich als Kitten von vielleicht 6 Monaten die linke Schulter/das Vorderbein (bin nicht mehr sicher) gebrochen. Seit dem hüpft sie, also ist es vielleicht eine Art "Gehfehler" die aber nicht groß hinderlich ist. Gibt ja auch Menschen mit X bzw O Beinen. Unsere andere Katzte läuft vollkommen normal.

...zur Antwort