Hallo Nadine,

ich finde die drei Outfits in der Reihenfolge 3, 1, dann 2 am schicksten. Prinzipiell geht alles im Büro klar, worin Du Dich wohlfühlst, solange es keine persönliche Schutzbekleidung oder eine vertraglich vorgeschriebene Dienstkleidung gibt.

Ich selbst habe meine Leggings in allen möglichen Farben auch im Büro an - allerdings trage ich sie eher in blickdicht und mit Sweat-Shirt und Turnis. Bei selteneren Gelegenheiten hat es mich auch schon mit 40-80 DEN gegeben - dann schwarz oder dunkelblau und Ton in Ton.

Was für den Rest Deines Teams und die Firma erträglich ist, ist dann Einzelfall-Betrachtung. Aber die drei Outfits, die Du oben vorstellst, sind alle drei unaufgeregt und aufgeräumt und dürften wohl kein Stein des Anstoßes sein.

Jetzt bleibt halt die Frage, in welchem Du Dich am meisten magst und an der Stelle hab einfach Mut und probier Dich aus - mit Geduld und Spucke findest Du raus, für welche Tage Du welche Variante am liebsten magst.

...zur Antwort

Huhu Daniela,

die eine Leg macht vielleicht subjektiv einen schöneren Po, als die andere. Aber das bleibt persönliche Vorliebe und Definition von 'schön geformt'.

Und ohne Deinen Po zu kennen, ist eine Ferndiagnose ebenso sinnvoll, wie Dir die richtigen Turnis für Deine Füße (und passend zur Leggings) zu empfehlen, ohne daß wir wüssten, wie Du läufst und was für Fehlstellungen eventuell korrigiert werden müssten.

Grundsätzlich solltest Du aber machen, daß Du Deinen Po magst. Dann ist es nämlich auch kein Drama, wenn die Leggings einfach nur eine Leggings ist.

Und ich gebe zu, daß es ein bisschen gemein wäre, zu erwähnen, daß selbst mit Leggings und Turnis noch ein Oberteil fehlt - passend und insgesamt schön natürlich.

Nein, im Ernst: stress Dich nicht, sondern probier an, bis Du findest, was Du möchtest oder präzisiere wenigstens, wo es klemmt!

...zur Antwort

Hoi Jyisd,

Leggings sollten nicht schlabberig sitzen, nicht rutschen, nicht machen, daß man aussieht wie reingeschossen. Also anprobieren und darauf achten, daß sie keine Falten in Knien und Schritt werfen und an den Knöcheln ebenfalls anliegen.

Das Material sollte kein billiger Stinkestoff und nicht zu dünn und nicht dicker sein, als es die Jahreszeit und der Einsatzzweck erfordern. Also eher keine 5,- EUR Leggings bei Aliblabla, sondern eher eine Sportleggings. Lieber Polyamid als Polyester. Falls Deine Haut empfindlich ist, lieber Baumwolle als Polyamid.

Eigentlich gehört nur eine Naht auf die Innenseite des Beins. Sonstige Ziernähte können den Sitz verbessern und/oder neckisch rüberkommen, aber je nach Ausführung und Positionierung auch aussehen, als habe man die Hose auf Links an oder als wäre es Schiesser Feinripp für Oma und Opa oder verklemmte religiöse Fanatiker - das unsexy.

Drunter gehört knappe Unterwäsche: String ist gut, weiter geschnittene Höschen können neckisch sein, weit geschnittene Unnerbuchsen sehen nicht so lecker aus.

Drüber kann man bei Bedarf Shirt, Pulli, Shorts oder Röckchen tragen. Die sehen am besten aus, wenn sie nicht bis zu den Knien gehen, sondern eben über Po und Schritt.

Ansonsten kann man beim Kauf darauf achten, daß die Materialien ökologisch vertretbar gewonnen und verarbeitet wurden und auch Mitarbeiter-freundlich produziert werden oder aber asiatische und sonstige Feuerfallen unterstützen, indem man bei Primark, H&M und Konsorten einkauft. Mit wenig Recherche findet man aber durchaus Produkte, die zumindest den Anschein erwecken, als habe man nicht auf Kosten von Planet und Mitmenschen eingekauft.

Beim Tragen hilft, sich einfach darin wohlzufühlen und keine Statements zu machen, die man sich nicht leisten möchte. Gedeckte Farben und dezenter oder kein Glanz helfen, daß man nicht schreit 'All eyes on me!'. Wer es kann, schaut in jeder Hose gut aus. Wer es nicht kann, dem helfen weder Leggings noch Baggies.

...zur Antwort

Also wichtig wäre das eigentlich schon. Aber zur Demo gehen und dann Mega-, Giga- und Terra-Watt-weise Strom für das Phone und die allabendliche Serie verbraten, ist ja schon so ein bisschen... erm... na ja

...zur Antwort

Hoi Elena,

Beide in beliebiger Größe zu haben:

https://www.kult-olymp-hades.de/

https://www.planet-sports.de/

...zur Antwort

Hoi Apfel,

ich denke, das ist so gewollt, damit man das Gesicht nicht erkennt. Bei anderen wird es die Unwisssenheit sein, daß man den Blitz steuern kann, indem man auf das entsprechende Symbol klickt. Und nicht zu vergessen: es gibt ja nun auch groß gewordene Kinder, die sich mit ihrer Spiegelreflex an den Strand stellen und den Sonnenuntergang anflashen. Alles in allem wohl nichts anderes, als das, was man von Smartphone-Kiddies aller Altersstufen erwarten darf.

...zur Antwort

Grober Unfug von Marketingmäuschen für Smartphone-Kiddies!

Wie es jemand vor mir schrieb: nach dem Braten würzen, damit die Gewürze nicht ankokeln und ansonsten eine leckere Gewürzmischung herstellen und damit dezent würzen. Ich persönlich komme mit Fleur de Sel und frisch gemörsertem Pfeffer aus... vielleicht ein bisschen Piment d'Espelette und gut ist die Kiste.

Und ohne mir die Zeit für das Video genommen zu haben: die Brocken auf dem Vorschaubild sehen eher nach Pedigree, als nach einem leckeren Steak aus... und für Gulasch zu flach, für Geschnetzeltes zu breit... aber na ja... das gehört im www halt dazu...

...zur Antwort

Hoi Wurscht,

ich hab früher mal welche aus Hundebällchen mit Vanillegeschmack gebaut.... Zentralbohrung in das Bällchen, Plastikröhrchen durch und durch das Röhrchen einen Schnürsenkel... Das Röhrchen verhindert das Gröbste, damit die Schnürsenkel nicht in die Mundwinkel einschneiden, das Bällchen mit dem Geschmacksstoff hat Sabbern gemacht und na ja.... nur so als Anregung....

...zur Antwort

Hoi Pfiati,

wie Bear es schon angeregt hat, wäre "kulinarischer Spaziergang" wohl am nächsten an Deiner Formulierung dran. Aber das ist so ein bisschen wie "&more..." und ähnliche Marketing-Mäuschen-Sprüchlein. Sowas würde ich höchst sparsam benutzen, falls überhaupt und mich dann bloß nicht in noch mehr Laberei verlieren, sondern lieber lecker kochen: das erklärt sich nämlich von selbst.

Und: was gibt es auf Deiner Entdeckungsreise denn überhaupt leckeres?

...zur Antwort

Hoi Luminou,

habe die gleiche Frage gerade hier beantwortet - guggsu:

https://www.gutefrage.net/frage/wo-bekommt-man-gute-sportleggingsmarkeladen

Viel Spaß beim Shoppen!

...zur Antwort
Dein Vorschlag mit Kommentar

Hello,

also mit den fuffzehn-Euro Dingern aus asiatischen Feuerfallen (Primark, H&M und Konsorten) habe ich es nicht so. Meine sind meistens zwischen 40,- und 60,- EUR angesiedelt - z.B.:

badinka.com - Bulgarische Herstellung, Stoff aus Italien

mrgugu.com - Polnische Herstellung

zumba.com - Kolumbianische Herstellung

blackmilkclothing.com - Australische Herstellung

Ansonsten mag ich ganz einfache einfarbige Glanzleggings gerne, weil sie sich gut zum color-blocken eignen, preiswert zu haben sind und keine Applikationen oder empfindlichen Einsätze haben, die kaputt gehen könnten. Die bekommt man in örtlichen Turn- und Ballettläden oder auch in deren Online-Shops. Bewährt haben sich hier Polyamid-Elasthan-Gemische. Das Polyester-Zeugels hingegen ist meistens eher billiger Stinkestoff, der Pickel macht.

...zur Antwort
Ja

Hoi 111797,

wenn Trinksport und Motorsport auch Training sind, dann ja - meine zig paar Turnis für jeden Tag habe ich so gebunden, daß ich, ohne sie zu zerstören, rein und rauskomme. Bei den Modellen, an denen mir mehr liegt, benutze ich ggf. einen Schuhlöffel.

Stiefel und Turnis, die zum Wandern, Trekken und Klettern da sind, mache ich meist auf, weil sie entweder anders nicht auszuziehen sind und ich sie außerdem im Rahmen der Pflege nach dem Einsatz einmal komplett zerlege und nach Waschen und Trocknen für die nächste Tour zusammenbaue.

...zur Antwort

Wer's nicht verträgt, sollt's halt lassen! @olle Queckse halt

...zur Antwort

Was für Filets? Man tötet beispielsweise ein Rind nicht zweimal und in Abhängigkeit von der applizierten Temperatur ist es nach acht Minuten insgesamt so tot, daß man es nur noch einem Rentner zumuten kann, der eine Schneidehilfe dabei hat, die es so klein schneidet, daß er es ohne zu kauen schlucken kann... Schwangeren, Kindern und Gebrechlichen, die auch nur pasteurisierten Käse essen können, sollte man daher kein Filet füttern...

P.S.: Falls 'erwärmen' 'am Ofen vorbeitragen' heißt, kann das klappen und lecker sein.

...zur Antwort

...'Sternchen' :)

Dann wieder sind Namen Schall und Rauch und Eitelkeit einem Wesen gegenüber, das nichtmal fertig ist, auch wenn es schon eigenständig atmet und Herzschlag und Stoffwechsel hat persönlich find

Es gab und gibt Kulturen, in denen der Name eines Wesens sich im Laufe des Lebens verändert und anpasst.... sowas finde ich eigentlich sexy... ist halt nichts für ein Wesen, das vor allen anderen Dingen unter dieser Sonne den Erfordernissen der Wirtschaft entsprechen muss.

...zur Antwort