Unterschrift begleitetes Fahren?

Hallo liebe gutefrage-Community! Damit ihr meine Frage richtig beantworten könnt, erkläre ich erstmal die Situation. Ich bin 15 Jahre alt und habe bis vor kurzem mit meiner Mutter alleine gelebt, welche mittlerweile einen neuen Freund hat. Meine Eltern leben seit ca. 3-4 Jahren nicht mehr zusammen und haben sich vor ein paar Monaten scheiden lassen. Da mein Vater meine Mutter betrogen hat (er gibt es nicht zu, jedoch weiß ich zu 100%, dass es stimmt) und da er bereits ein halbes Jahr nach der Trennung erneut Vater wurde (mit seiner neuen Freundin) möchte ich keinen Kontakt zu ihm haben. Bitte überredet mich in eurer Antwort nicht dazu, mich mit ihm zu treffen, es gibt nämlich noch einige Gründe mehr, die für mich ebenfalls gegen ein Treffen bzw. gegen Kontakt sprechen. Es ist nun so, dass ich heute einen Brief von ihm bekommen habe, in welchem steht, dass er nur für die Erlaubnis des begleiteten Fahrens (Autoführerschein) unterschreibt, wenn ich mich mit ihm treffe. Er stellt es übrigens immer so dar, dass meine Mutter den Kontakt zwischen uns verhindert würde, wobei ich mich aus freien Stücken nicht mit ihm treffen möchte. Kann er mich da zu einem Treffen zwingen, oder kann ich ihm einfach schreiben, dass ich mich nicht mit ihm treffen möchte, und er unterschreibt ohne ein Treffen?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen und danke euch schonmal im Voraus!

Lg

EDIT: Ich brauche zwingend die Unterschrift meiner Mutter und meines Vaters!

Auto, Freundschaft, Recht, Führerschein, Trennung, Gerichtsverhandlung, Kontakt, Liebe und Beziehung, minderjährig, Unterschrift, Auto und Motorrad
9 Antworten