Bitte, bitte Hände weg!!! Botox ist immernoch ein Nervengift und man sollte nicht mit diesen Dingen herumexperimentieren! Das Gift lähmt außerdem die Muskulatur und man kann das Gesicht nicht mehr voll für die Mimik nutzen, der Effekt geht zwar vorbei, aber das Gift ist nun mal im Körper. Sei bitte nicht blauäugig und vorsichtig...

...zur Antwort

Also, das eine ist von den Kassen anerkannt (Manuelle Therapie) das andere nicht. Die OSteopathie geht sehr weit in die Materie Mensch hineine und man kann die Techniken nicht unbedingt mit der Klassischen Schulmedizin erklären und verstehen. Außerdem ist die Wirksamkeit nicht in Studien bewiesen und die Kassen übernehmen nur noch bewiesene Techniken. Aber: Beide Methoden sind gar nicht so verschieden. Es kommt aber auf den Therapeuten an, der behandelt. Heute ist die Manuelle fast genauso wie die Osteopathie - man versteht den Menschen als gnazes ud kommt immer mehr weg von den kleinen lokalen Problemen, auf denen früher herumbehandelt wurde wie wild. Dennoch sind die Osteopathen wesentlich fitter in der Anatomie und Physiologie und man kann mit der LWS zu ihnen gehen und sie finden die Probleme am Knie, die der Auslöser allen Übels sind. Ich würde Dir auch den Osteopathen empfehlen, wenn es Dir nichts aus macht, die Behandlung, die Dir aber auf jeden Fall helfen wird, selber zu zahlen. Die MAnuelle wird übernommen. Manchmal sind aber die Osteopathen auch so nett, ein Rezept mit anzurechnen, man muß mit ihnen reden. Bitte nichht den einen besser als den anderen sehen, nur vielleicht etwas anders in der Vorgehensweise.

...zur Antwort