Die AMD 3020e ist für den neuen Sockel FT5 designed , und das ist leider ein BGA - Sockel mit fester Verlötung der CPU mit dem Mainboard .

Von daher ist nichts mit Austausch ohne professionelles Sonderequipment .

Da hilft nur ein neues Notebook .

...zur Antwort
bei den günstigeren Boards sind komische Strukturen in weiß auf ein hauptsächlich schwarzes Board gemalt und ich sehe keinen Grund dafür. 

Das dient in der Regel nur der erleichterten Nachkontrolle korrekter Bauteilbestückung im Qualitätsmanagement der Massenfertigung .

Ansonsten kommen auf Low-Cost - Boards nur genau und gerade eben so diejenigen Bauteile in kostengünstigster Qualität drauf , die unbedingt nötig sind .

Besonderes Design abseits der Low-Cost - Masse bedeutet höheren Materialeinsatz , mehr und höherwertige Bauteile und in der Farbgebung ggf. auch mehrere Druckdurchgänge .

...zur Antwort

Wenn Du in dem Haushalt weiterhin wohnst , so wird der Bedarfsgemeinschaft Deiner Eltern bei bald eigenem Verdienst Deinerseits lediglich im Maximum der Mietanteil für Dich abgehalten . Wenn Du z.B. demnächst auf 1000 Euro Netto kämst , dann müßtest Du nur aus Deinem eigenen Verdienst Deinen Anteil der gesamten Mietkosten beitragen und Dich ansonsten aus Deinem Verdienst selbst versorgen .

...zur Antwort

Die letzten mit (G)DDR3 bestückten High-End Karten waren Nvidias Geforce GTX 280 / 285 mit üblicherweise 1024 MByte ( Sondereditionen mit 2048 MByte ) an einem 512 Bit - Speicherinterface .

Alles was danach noch mit (G)DDR3 bestückt wurde , war ausschließlich Budget bis höchstens noch "Multimedia" .

Dem Mainboard ist es allerdings egal , welcher Speichertyp auf der Grafikkarte verbaut ist , da die GPU ein eigenständiges Interface samt Controller zu ihrem VRam besitzt . Die Kommunikation zwischen Grafikkarte erfolgt vollkommen unabängig der jeweils eigenen Infrastrukturen über ein Dateninterface wie z.B. PCIe zwischen System und Grafikkarte .

Auf sehr alten Mainboards mit DDR2 / 3 - RAM muß man nur darauf achten , daß bei Verwendung moderner Karten entweder die Karte noch die BIOS-Initialisierung im Legacy Mode anbietet , oder umgekehrt das Board bereits neben "Legacy" auch schon EFI zur Initialisierung nutzen kann .

Bei AMD wurde "EFI" ab der Radeon RX 400 - Reihe quasi-Standard , und bei Nvidia geschah dieses ab der Geforce GTX 750(Ti) , bzw. GTX 9x0 - Reihe mit Maxwell - Grafikprozessoren . ( da jeweils noch ggf. mit Ausnahmen für "Legacy" )

Von AMD mit mindestens 4 GB sollten daher auf sehr alten Boards in der Regel noch Radeon R9-380(X) , R9-290X / 390X und R9-Fury noch problemlos mit den alten Standards ( Legacy ) gebootet werden können .

Bei Nvidia gab es außer der "Titan-6GB " mit 4GB nur Sondereditionen der GTX 680 / 770 mit Kepler - Grafikprozessoren .

...zur Antwort

Was in die eine Richtung mit positiver Konvektion ( warme Luft steigt auf ) funktioniert , das kann prinzipiell auch in die andere Richtung mit negativer Konvektion ( kalte Luft sinkt ab ) funktionieren .

Genau wie es in der Anwendung als Heizkörper dann je nach Radiatortyp und Größe eine gewisse Mindest-Temperaturdifferenz zwischen Vorlaufwasser und Raumluft benötigt , müßte es im Umkehrbetrieb eine ähnliche Temperaturdifferenz geben .

Bei der Umwidmung eines Heizkörpers zum Kühlregister sollte der Wärmetauscher dann statt bodennah dann allerdings zur optimalen Wirkung deckennah angebracht werden zur Anregung einer umgekehrten Raumluftumwälzung rein durch Konvektion .

...zur Antwort

Die neueren Treiber des AMD Catalyst - Nachfolgers "Crimson" sind tatsächlich erst ab AMD Radeon HD 7000 mit der neueren "GCN-Architektur" verfügbar .

Die Radeon HD 6800 / 6900 basieren hingegen noch auf einer vollkommen anderen Architektur namens "VLIW" (4) . Die technischen Unterschiede waren scheinbar programmiertechnisch derart aufwendig , daß AMD zwischen VLIW und GCN den "Cut" in der Treiberentwicklung machte .

Einen FIX scheint es dafür bis heute nicht zu geben .

...zur Antwort

Im Idealfall solltest Du das besondere Aufbauseminar für alkohol-/ oder drogenauffällige Fahranfänger VOR der MPU absolvieren .

Das Aufbauseminar ist behördlicher Prozessteil für die besonderen Abläufe der Probezeitregularien . Hier findet allgemein erst einmal die gezielte Nachschulung zur Aufklärung der Gefahren durch Konsum von Alkohol oder Drogen in Verbindung mit der Teilnahme am Straßenverkehr statt .

Die MPU ist behördlich ein gesondertes Verfahren zur Überprüfung der charakterlichen , psychischen und gesundheitlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen bei besonders schwerwiegenden Verkehrsordnungswidrigkeiten oder Straftaten . Bei einer MPU geht es immer um Entziehung und Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis im gesonderten Verfahrenslauf .

Ohne die besondere Nachschulung und ein positives MPU-Gutachten ist eine Wiedererteilung der FE nicht möglich in Deinem besonderen Fall .

Aber dann halt erst das Seminar absolvieren , bevor Du Dich der MPU stellst .

...zur Antwort

An der iGPU an sich hat Intel zwischen der Core 2000 und 3000 - Reihe nicht viel verändert außer eine Erhöhung der Anzahl an Execution-Units .

Die Intel HD 2000 einer i5-2500 wäre demnach schwächer als die HD 2500 in der i3-3220 .

Die stärkste Intel iGPU für Sockel 1155 wäre die HD 4000 -Graphics . Diese Ausbaustufe findest Du für den Desktop bei Core i 3000 - Prozessoren mit einer 5 statt 0 an letzter Stelle der Modellnummern , oder bei den 3000-er K-Modellen .

...zur Antwort

Hydrauliksysteme unterliegen intern gegenüber Seilzügen oder Hebelgestängen nahezu keinem Verschleiß systemintern zur Übertragung der ( verstärkten) Bremskraft an die Bremsorgane .

Gegenüber Gasen sind Flüssigkeiten nicht komprimierbar .

Natürlich hast Du in soweit recht , als im LKW-Schwerlastverkehr oder bei Schienenverkehren bis heute auch noch mit Druckluft gearbeitet wird .

Anders als bei PKW hat da die Kraftübertragung allerdings eher mit Wirkungsgrad und Ausfallsicherheit an sich zur Bremsanlage statt zur Vortriebseffizienz der Antriebsmaschine zu tun .

Seilzüge gehen nicht von Zugwagen über mehrere Anhänger in der Ankoppelung , genauso wenig wie Gestänge .

Nehmen wir dann noch die Jederzeit-Allgemeinversorgung , so ist bei möglichen Kleinleckagen in Zugespannen Druckluft immer besser als Hydraulik , denn Druckluft läßt sich immer generieren , aber Hydrauliköl nicht überall herbeizaubern , wenn da in einem Bremssystem mal nach tausenden Kilometern mitten in der Pampa / Taiga / Tundra mal was fehlt .

Kein System des Kraftübertrags ist perfekt .

...zur Antwort

Extreme Unwirtschaftlichkeit gegenüber "normalen" Fliegern , Lautheit , und zu letzt ein simples Metallteil auf einer Startbahn mit hunderten an Todesopfern .

Die russische Anlehnung von Tupolev traf es von Beginn an noch erheblich härter , aber die Concorde holte an sich selbst zwischen Britannien und Frankreich ( die beiden Entwicklernationen ) nie schwarze Zahlen rein.

Zu teuer , zu anfällig und über Festland der meisten Staaten auf den Planrouten keine Genehmigung zum Überschallflug .

...zur Antwort

Warum kaufst Du Dir nicht selber ein bis zwei ofen- / und mikrowellenfeste Schalen aus Spezialglas oder Hartkeramik ?

Da packst Du dann Dein Spezialgericht daheim rein , und gut ist es .

...zur Antwort

Die i7-4600u hat nur ein sehr schmales TDP-Budhet von 15 Watt bei einer garantierten Basisfrequenz von 2,1 Ghz auf 2 Cores / 4 Treads .

Kam diese Mobil-CPU bislang noch nicht mal kurzfristigst über diese 2,1 Ghz , oder kommt sie im "Performance-Modus" doch zumindest mal wenigstens kurzfristig über 2,1 ?

...zur Antwort

Wenn Du mehr allgemeinen Gaseintrag zwischen Luft und Aquariumwasser haben willst , so setze einfach die Filterpumpe etwas höher mit ihrem Wasserauslass , oder setze Druckluftsprudler mit einem außenstehenden Membrankompressor für aquaristische Zwecke ein .

Wäre etwas in folgender Zubehör-Richtung :

https://www.zooroyal.de/aquaristik/durchluefter/

...zur Antwort

Unter Umständen ist zumindest ein zeitweiliger Bezug von ALG I im EU-Ausland dann möglich , wenn Du neben einem grundlegenden ( inländischen ) Auspruch auf ALG I dann auch in dem Wunsch-EU Staat auf derem Arbeitsmarkt nach deren Vorgaben aktiv nach Arbeit suchst .

Unter bestimmten Vorraussetzungen kann die deutsche Agentur für Arbeit grundlegend anspruchsberechtigten ALG I - Bezieher(innen) nach inländischem Recht zwischen 3 bis max. 6 Monaten auch ALG I im Ausland bewilligen zur Überbrückung .

Genauere Details mußt Du dann allerdings vorab bei der für Dich zuständigen Niederlassung der Agentur für Arbeit an Deinem bisherigen Meldesitz einholen .

Zur österreichischen Aufenthaltsberechtigng habe ich jetzt nicht recharchiert in den Gesetzen dieses EU-Mitgliedsstaates .

Wie viel Fahrzeit liegt denn zwischen Deinem inländischen Meldewohnsitz und dem derzeitigen Aufenthaltsort in AUT ?

...zur Antwort

Ich sehe diese Idee nicht als sonderlich praktikabel an . Bitte verstehe das nicht falsch , aber am ehesten würden flexible Solarzellen bei Jacken nur an Rücken und Brustbereich anbringbar sein , wenn das Kleidungsstück an sich nicht zu sehr an Tragekomfort verlieren soll .

Die Energieausbeute per Fläche wäre dazu allerdings auch nur sehr bescheiden , da die Solarzellen bei normaler Nutzung in Bewegung kaum dauerhaft optimal zur Sonne ausgerichtet werden könnten .

Daher müsste man sich schon mehrere Stunden bei geringer bis fehlender Bewölkung tagsüber draußen aufhalten , damit es selbst bei kleinen Powerbanks zu praktikabler ( Teilladung ) kommen könnte .

Eine Jacke möchte zwischenzeitlich auch mal möglichst einfach und günstig gereinigt werden können . Von daher müßte jegliche Technik einfach und komplett entnommen werden können .

Für mich daher gedanklich zu viel Aufwand mit zu wenig Nutzen zumindest an einer Jacke . Aber was würdest Du davon halten , sowas in eine Baseball-Cap oder einen schicken Freizeithut zu integrieren ?

Die Solarzellen da auf den Schirm oder die Hutkrempe , die kleine Powerbank ( z.B. einen flachen Handyakku ) in das Oberteil der Mütze / des Hutes und optional dazu noch einen kleinen Lüfter unter dem Kappen- / oder Hutdeckel und zwei kleine LEDs an den Schirm oder die Hutkrempe ?

...zur Antwort

Die i7-2600 ist schon mal erheblich besser als eine Core 2 Duo E 6300 . Die HD 7850 ist allerdings auch nicht nennenswert stärker als eine GTX 750Ti .

Für CS:GO reicht es problemlos für FHD @ max. Details und dreistellige FPS .

Bei Fortnite müßtest Du die Grafikqualität wegen der HD 7850 hingegen recht weit nach unten korrigieren . Für 180 Euro soll er dann wenigstens eine HD 7870 / R9-270X bis HD 7950 / R9-280 springen lassen .

Dann würde es passen .

...zur Antwort

Wenn der Arbeitgeber im Arbeitsvertrag ein klar definiertes Zahlungsziel wie z.B. " bis spätestens zum 15. des Folgemonats " genannt hat , so muß das Gehalt auch spätestens am 15. des Folgemonats auf dem Konto des Arbeitnehmers gutgeschrieben sein .

Ansonsten gerät der Arbeitgeber automatisch in Zahlungsverzug , selbst wenn er "nur" nicht rechtzeitig überwiesen hat .

Du könntest zwar dann anteilige Verzugszinsen in bankenüblicher Höhe geltend machen , und ggf. auch Schadenersatz , aber letzteren müßtest Du dann kausal konkret im Detail belegen können .

...zur Antwort