High, Du sprichst mir aus der Seele! Meinen ersten Dübel hab ich letztes Jahr im Frühling geraucht, erst spürte ich garnichts aber die Wirkung kam nach und nach. Heute ist es soweit das es mir so ähnlich geht wie dir, ich kiffe nicht allzu oft aber eben regelmäßig... Ich habe auch gelernt die Natur mehr zu schätzen, nachdem ich angefangen habe. Es gibt sogar Momente in denen ich einfach spazieren gehe, und ich bin 16, also was eigentlich nicht normales für mein Alter. Manchmal denke ich, dass wenn es einen Gott gibt, dass er extra diese Pflanze geschaffen hat für die Leute die entspannen wollen nach getaner Arbeit. Schade das diese so nützliche Pflanze aus der nicht nur ein wunderbares Rauschmittel gemacht wird so verteufelt wird. Die Leute sollten sich mal ihr leben chillen und einen rauchen dann hätten sie eine andere Ansicht. LG Nymphentatz

...zur Antwort

Ich will in meine Kindheit zurück und alles besser machen!

Ich bin nun 15 Jahre alt und wünsche mir einfach, dass ich meine Kindheit besser verbracht hätte. Ich weiss, mit 15 ist mal vielleicht selber noch ein Kind, aber ich meine damit das Alter zwischen 6 - 12 Jahren. Ich fand es wunderbar, wie ich früher immer diese ganzen Disney Filme geliebt habe und fast alles in und auswendig kannte, dass ich Geige gespielt habe und draußen mit meiner besten Freundin immer Inliner fahren und Fahrrad fahren war. Wie ich meinem Vater beim zocken zugeschaut habe und alle Barbie Filme und Animes wie Inuyasha und Detektiv Conan geschaut habe. Alles war Perfekt, bis ich in die 5. Klasse auf eine andere Schule kam. Ich war damals sehr kindisch und wirklich sehr anhänglich. Ich hab versucht mich wie die "coolen" kinder zu verhalten und habe alles mit mir machen lassen. Ich wurde gemobbt und habe es gehasst in die Schule zu gehen. In der 6. Klasse hat sich alles gebessert und ich hatte Freunde und wurde nicht mehr gemobbt. Doch dann hatte ich meine "Phase"... Ich habe angefangen mich wie eine 11 Jährige Húre zu schminken. Zu dunkles Make-Up, Lipgoss, Wimperntusche bis zum geht nicht mehr. In der 7. Klasse habe ich dann auch damit zum glück aufgehört doch dann kamen die Probleme mit der "Liebe". Ich habe mich schrecklich gefühlt, als sogut wie alle einen Freund hatten und ich nicht. Auch hatte ich nie viele Freunde, sondern nur meine Clique mit denen ich aber fast nie was außerhalb der Schule machte und 3 Freunde außerhalb der Schule. Ich könnte echt sagen, dass ich ab 12 keine Kindheit mehr hatte, sondern mich einfach nur anpassen wollte und in Facebook cool sein wollte. Ich bin zwar jetzt auch nicht die beliebteste, doch ich bin reifer geworden, habe Freunde und bin eigentlich zufrieden mit meinem Leben. Doch ich wünschte echt, ich wäre nie auf diese Schule gekommen. Ich wünschte echt meine Kindheit hätte noch länger angehalten, doch daraus wird wohl nichts mehr... wie soll ich damit klar kommen, dass dieser Lebensabschnitt vorbei ist und dass ich langsam Erwachsen werde und nicht mehr Fangen oder in Hüpfburgen spielen kann oder an meine Zunkunft denken muss?

...zur Frage

Mir geht es genau so, heute bin ich 16 und es vergeht kein Tag, an dem ich zurück denke wie gut ich es hatte, wie toll es doch war früher jeden Tag draußen mit meinen Freunden zu spielen. Ich wusste die Zeit einfach nicht zu schätzen wie geil sie doch war. Ich wäre sehr gerne nochmal ein Kind und würde wohl sehr viel dafür geben nochmal dieses unbeschwerte Leben zu leben. Ich denke wir müssen einfach versuchen das beste aus unserem Leben zu machen, Wenn wir in unserem Leben nie mehr so viel Spaß haben wie früher, war es doch fast sinnlos diese paar Jahre als gut zu empfinden und dem Rest hinterher zu trauern, oder? Stell dir vor du stirbst und das einzige an dem du dich dein Leben erfreuen konntest war deine tolle Kindheit. Ich versuche auch mein Leben so zu leben wie ich es früher gemacht habe, doch das ist fast unmöglich geworden. Ich hoffe die Zukunft bereitet mir genau so viel Spaß wie die vergangenheit, denn die Gegenwart ist nichts für mich :) LG Nymphentatz

...zur Antwort

Wohnst du in einem haus wo evtl. noch andere Wohnen? falls ja kannst du ja erstmal einen Brief anonym schreiben, dann kommst du dir nicht so dumm vor wenn du zu ihnen hin gehst und ihr regelt das ohne die Polizei. Wenn es dann nicht besser wird würde ich mich persönlich beschweren, aber dabei sachlich und freundlich bleiben, da durch solche sachen oft Nachbarschaftsstreite ausbrechen. Erst wenn sie beim 3 oder 4 mal nicht reagieren würde ich die Polizei rufen, da es bestimmt auch an ihrem interesse liegt das ohne Blaulicht zu klären. Lg Nymphentatz

...zur Antwort