Hündin fiebt, hinkt und ist extrem anhänglich. Ich mache mir Sorgen, was hat sie?

Hallo liebe Community! Bitte helft mir! Meine Schäferhündin (2) macht den Eindruck, es geht ihr nicht gut. Seit knapp 2 Wochen hinkt sie immer mehr (linke Vorderpfote). Dazu ist sie extrem anhänglich geworden. Noch mehr als sonst. Sonst folgt sie meinen Eltern immer wie ein Schatten und kommt nicht zur Ruhe, wenn einer von beiden nicht da ist. Meinen Bruder und mich beachtet sie zwar auch, aber sie ist halt eher weniger auf uns fixiert. Doch seit ein paar Tagen, vor allem gestern und heute, kommt sie viel öfter zu mir und will gestreichelt werden. Sie weiß, dass ich immer für sie da bin und immer mit ihr kuschele. Und ich weiß, dass sie kein Kuscheltier ist. Das mit dem verstärkt zu mir kommen, mag vielleicht daran liegen, dass momentan Ferien sind und sie den ganzen Tag betreut wird. Sonst ist sie tagsüber draußen bis ich bzw mein Bruder von der Schule kommen. Ich schweife ab. Jedenfalls quietscht und fieb sie immer mehr. Sonst wenn ihr etwas nicht passt, macht sie das zwar auch, aber in letzter Zeit ist es sehr viel mehr geworden. Seit diesem Zeitraum, wie oben genannt um die 2 Wochen, humpelt sie auch. Unsere erste Vermutung war, da es ja doch sehr heiß war und viele Wespen flogen, welche sie dummerweise immer fängt, dass sie gestochen wurde. In die Pfote eben... aber das haben wir mittlerweile ausgeschlossen. Die nächste Vermutung war dann, dass die Krallen zu lang sind. Mein Vater meinte auch einmal als er sie sich angesehen hat, dass sie wie hohl waren. Ich habe mich mal etwas belesen und kann eine Scheinträchtigkeit (wegen dem Fiepen und der Anhänglichkeit) ausschließen. Sie ist auch seit letztem Herbst sterilisiert (oder kastriert?). Kann jedenfalls keine Welpen kriegen. Heute waren wir mit ihr beim TA, sind aber nicht drangekommen, weil die Praxis schlichtweg überfüllt war. Übermorgen versuchen wir es erneut (morgen geht nicht, geschlossen). Heute Aben waren wir alle wiedermal zusammen in der Stube um den Fernseher versammelt und unsere Hündn kam und hat sich auf meine Füße geschmissen. Sie wollte gekrault werden und außerdem ist sie gerne bei uns und sucht immer Körperkontakt. Ich habe sie dann über eine Viertelstunde gekrault, weil sie, immer wenn ich aufgehört habe, sofort weiter gestreichel werden wollte. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass sie Schmerzen hatte und mir etwas zeigen wollte. Also an sich. Ich habe sie aber bereits davor mehrmals abgetastet und konnte nichts finden. Was noch eine spontane Vermutung von mir wäre: Könnte es nicht sein, dass sie in die andere Pfote gestochen wurde, diese dann entlastet und die andere wiederum zu stark belastet hat und deshalb jetzt humpelt? Und das Fiepen und die Aufmerksamkeit Begleiterscheinungen sind? Ich kenne das selber. Ich habe mir mal einen Knöchel verstaucht, den Fuß entlastet und ein paar Wochen später tat mir dann der andere weh...

Ich mache mir wirklich Sorgen um sie! Bitte helft mir! Ich will sie nicht auch noch verlieren... und bitte, macht mir kein Angst.

...zur Frage

Ich muss ehrlich gestehen das ich nicht den ganzen Text gelesen habe - jedoch kann ich dich beruhigen soweit ich weis ziehen sich Hunde zurück wenn es zu Ende geht - ich würde an deiner Stelle schnellst möglichst den Tierarzt aufsuchen - was ich leider nicht ganz verstanden habe ist wieso du noch nicht beim Arzt warst ?!?! Das ist der erste  Schritt den man unternimmt wenn man merkt das es einem "Familienmitglied" nicht gut geht ! Ich kann ja verstehen das man 1 Max 2 Tage abwartet aber 2 Wochen! Das ist unverantwortlich! Das Tier hat sicherlich auch Schmerzen! Deswegen das nächste Mal gleich zum Arzt!

...zur Antwort

Olia find ich super benutze das Produkt selber
Jedoch wenn du deine Haare durch das Produkt aufhellen möchtest wir dies nicht klappen - wenn das dein Ziel ist geh lieber zum Friseur 😉 dann werden deine Haare professionell gebleicht und schlimme Schäden dadurch vermieden
Viel Erfolg

...zur Antwort

Es ist auf jeden Fall " der Pianist " hab ihn mir erst letztens wieder angeschaut

...zur Antwort