Hallo, ein Kinder und Jugendpsychologe ist nicht kostenlos, da die Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen. Dein Bruder sollte zu einem Kinder und Jugendpsychotherapeut gehen, dort werden die Kosten in der Regel übernommen. Ich würde gucken, dass die Psychotherapeutin. oder der Psychotherapeut eine Kassenzulassung hat. Wenn die Psychotherapeutin keine Kassenzulassung hat, dann läuft das über einem Kostenerstattungsverfahren, das ist aber ein hin und her. Bei mir hat es geklappt, da ich den Weg persönlich gehen wollte und gekämpft habe, bei meiner Therapeutin bleiben zu können. Jetzt hat sie auch ihre Kassenzulassung.Am besten könnt ihr direkt einen Termin bei einer Psychotherapeutin vereinbaren, das wäre dann erst mal eine Sprechstunde, da wird geschaut, ob dein Bruder überhaupt eine Therapie braucht. Den Termin für eine Sprechstunde bekommt ihr auch zeitnah. Schreib am besten: Kinder und Jugendpsychotherapeutin Kassenzulassung.

Wenn dein Bruder ein gutes Gefühl bei der Psychotherapeutin hat, dann kann die Psychotherapeutin auch Probestunden beantragen, die werden von der Krankenkasse übernommen. Ich würde erst mal empfehlen eine Psychotherapeutin zu suchen, die eine Kassenzulassung hat. Wenn ihr keine gefunden habt, die in den nächsten 3-6 Monaten einen Platz anbieten können, dann würde ich erst zu einer Psychotherapeutin gehen, die über das Kostenerstattungsverfahren arbeitet ( private Praxis)!

In welcher Stadt in nrw wohnt ihr, dann kann ich dir vielleicht eine Therapeutin empfehlen?

...zur Antwort

Hallo, deine Frage wurde schon vor einer Ewigkeit gestellt. Mich würde interessieren, wie lange du insgesamt gewartet hast, bis deine Krankenkasse Dir dien Rückmeldung vom MDK gegeben hat. Ging es da um einen Psychotherapieantrag. Mein Widerspruch ist am 16.04. bei meiner Krankenkasse eingegangen. Meine Begründung und die fachliche Stellungnahme von meiner Therapeutin wurde am 27.04. an den MDK weitergeleitet. Heute sind es 5 Wochen her, dass mein Widerspruch eingegangen ist. Ich habe leider noch keine Rückmeldung bekommen. Hattest du persönlich beim MDK angerufen? Glaubst du, wenn ich beim MDK anrufe, dass es die Entscheidung beeinflussen kann und der MDK dann einfach ein negatives Gutachten erstellt?

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Nil

...zur Antwort

Ich kann Dir zwei Therapeutinnen empfehlen. Einmal Frau Fronz, in Köln Hürth http://www.praxisfronz.de und Frau Natascha Malukow in der Kölner Innenstadt! Beide sind super! :) hast du denn schon eine Therapeutin gefunden?

...zur Antwort

Also mein Antrag wurde nach einem sehr steinigen Weg bei einer privaten Psychotherapeutin genehmigt. Der Weg war sehr lang und hart. Nichts desto trotz hat es sich gelohnt. Die Auseinandersetzung hat ca. mit meiner Krankenkasse/ MDK drei Monaten gedauert. Wir hatten die probatorischen Sitzungen vor der neuen Regelung  im November 2016 genehmigt bekommen. Dann wurde aber der Antrag abgelehnt auch der Widerspruch. Ich musste sehr viel kämpfen. Zudem hatte ich nach der ersten Ablehnung Stellungnahmen  von meinem ehemaligen Hausarzt, von einem Psychiater und meiner Logopädin  eingereicht und eine Stellungnahme von mir. Der Antrag wurde dann abgelehnt. Der Widerspruch auch. Dann hatte ich mit meiner Krankenkasse ein persönliches Gespräch. Ich reichte von einem anderen Psychiater, welcher eine ausführliche Diagnose durchführte eine Stellungnahme. Dann noch mein Zeugnis, meine Stellungnahme, mein neuer Hausarzt schrieb eine ausführliche Stellungnahme. Ich hatte sogar von einem Psychotherapet, der auf psychosomatische Medizin spezialisiert war ein Formular bekommen, da fern MDK auch eine Reha empfohlen hatte. 

Also hart kämpfen. Mein Antrag wurde auch genehmigt, obwohl ich davor eine Therapie abgebrochen hatte.

...zur Antwort

Das ist echt wenig, unglaublich! :o 

Damit kann man sogar nicht Mals die Klamotten eines Babys kaufen. Ein Kinderwagen, eine Wickelkommode, ein Babybett, Pflegeartikel, Spielsachen, Decken, etc. Das reicht niemals.

Kann man da nicht sich an eine Beratungsstelle wenden? Oder nochmal einen Antrag stellen. Wenn man in der Situation selber ist können sie das nur verstehen, die das entscheiden. 

Es tut mir leid für sie! :( 

...zur Antwort

So wie ich weiß, verdient man überhaupt nichts! Also Du hast eine Kita gefunden, die das Dir nur anbietet. :)

...zur Antwort

Hallo, mich würde interessieren ob Du durch die stationäre Therapie weitergekommen bist? 

...zur Antwort

Ich glaube auch, dass ein sicheres auftreten sehr wichtig ist, deshalb würde ich etwas gegen Mobbing machen, ziehe auf jeden Fall professionelle Hilfe mit ins Boot. Erzähle Deiner Lehrerin davon. Niemand verdient es gemobbt zu werden. Ich hoffe das hört auf. Ich wünsche es mir.

...zur Antwort

Ich konnte meine Frage nicht mehr bearbeiten, deshalb schreibe ich nochmal weiter!

Das kenne ich zu gut, das war bei mir auch so in meiner Schulzeit, dass ich ausgelacht wurde. Das schlimmste war für mich als ich vor der Klasse stand und mir ein Junge etwas gegen meine Augen geworfen hatte. Heute leide ich an Ängsten wegen der Mobbing Erfahrung die ich von der 3. - 10. Klasse erleben musste.

Ich kann Dich aber sehr gut verstehen, dass Du Angst hast eine Präsentation vor so einer Klasse zu halten.
Ich kann Dir eine Verhaltenstherapie (Psychotherapie) empfehlen. Ich bin keine Ärztin oder sonst was, die eine Diagnose stellt. Aber ich habe das selbst erlebt deshalb weiß ich, wie schwer das ist.
Ich glaube, dass eine gute Therapeutin , Dich sehr viel weiter bringen wird.

Du kannst Dich ja bei einer Therapeutin vorstellen. Es wird Dir sicherlich viel Sicherheit, Selbstvertrauen wegen Deiner Angst geben und glaube mir, das Problem wirst Du Schritt für Schritt überwinden. Habe die Mut, den Schritt zu gehen.

Versuche mal zu denken. Ich schaffe das. Alle die vor mir sitzen, sind auch Menschen wie "ich! Ich schaffe das, ich bin stark!
Ich bin einen großen Schritt gegangen und stehe vor der Klasse. Ich bin stolz auf mich. Versuche vor dem Referat ein lustiges Video anzuschauen. Ich habe z. B. vor einem Vorstellungsgespräch, wo ich nervös war das Video von Lena Meyer Landrut und Mark Forster angeschauen. Das hat mir für den Moment während der Fahrt geholfen, um die Anspannungen zu lösen.
Viel Glück , Du schaffst das 💪🏻✌🏻🍀🙏🏻 :)
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen. Ich freue mich von Dir zu hören.

Liebe Grüße
Nil

...zur Antwort

Das tut mir leid. Aber die sind nichts besseres, sei stolz auf Dich dass Du Dich vor so einer Klasse stellst. Solche suchen sich immer jemanden aus die sie klein machen können, damit sie eine Art Machtkampf haben. Sie sind selbst schwach.

Das kenne ich zu gut, das war bei mir auch so in meiner Schulzeit, dass ich ausgelacht wurde. Das schlimmste war für mich als ich vor der Klasse stand und mir ein Junge etwas gegen meine Augen geworfen hatte. Heute leide ich an Ängsten wegen der Mobbing Erfahrung die ich von der 3. - 10. Klasse erleben musste.

...zur Antwort