So wirklich genau festlegen möchte ich mich nicgt. Da es auf dem Fall ankommt. Die Fälle von Lüdge, Staufen, Bergisch Gladbach und Münster wurden gerecht bestraft. Die haupttater in den Fällen sollten nicht wieder freigelassen werden vor allem adrian v. Da er den jungen respektlos behandelte und ihm wie Vieh rumgereicgt hat.

Ich würde jedoch keine höheren strafen verhängen. Da kann es zu noch mehr vertuschung führen. Man muss da andere Wege einschlagen.

Um Missbrauch schnellst möglich aufklären, sollten die Schulen in die Pflicht genommen werden. Sexueller missbrauch sollte als Unterrichtsfach ohne Benotung geführt werden. Dort sollten Opfer und auch Ermittler den Hauptteil des Unterrichts führen. Die Kinder sollten dort ungehemmt Fragen stellen können. Weiterhin sollte in den Schulen jemand sein, der befugt ist, dem Kind schnellst möglich zu helfen. Zb Wenn der junge aus Münster sein leid dort erzählt hätte, sollte der jenige dann über die Polizei sofort ein Haftbefehl gegen den oder die Täter bewirken können, damit dem kind auch erzeugt wird: der Täter der dich bzw deine Familie bedroht hat, kann dir und deiner Familie nun nichts mehr tun.

Genau das tuen die Täter oft. Kinder bedrohen manipulieren.

Des weiteren sollte es mehr hnd bessere Angebote für Pädophile Menschen geben. Nicht nur kein Täter werden. Denn kein Täter werden hat einen falschen Therapie Ansatz. Ausserdem sollte das: alle pädos sind monster aus dem Köpfen der Menschen verschwinden. Denn es ist ncuht der Fall. Im Gegenteil es gibt pädos die wissen, dass sex mit Kindern den Kindern schadet. Wenn dieses Monsterbild aus dem Köpfen wäre, würde man viel mehr Pädophile gezielt therapieren können und denen auch helfen. Ausserdem sehr viel mehr Leid verhindern können. Beidseitig.

Auch bei nicht Pädophilen Tätern sollte es die Möglichkeit geben, eine Therapie zu bekommen. Nicht Pädophile Täter haben oft macht Phantasien. Und/oder haben selbst leid erfahren oder Probleme. Auch die sollten eben bevor die ihre Fantasien an Kindern ausleben, eine Therapie bekommen.

So wie es aktuell sit, hilft man weder den opfern noch den Tätern.

Missbrauch welcher einmalig war und wo bei dem Kind noch keine bzw keine Folgen anzusehen sjnd, sollte man dann erstmal nicht anzeigen. Auch wenn es Missbrauch war. Debn da kann es passieren, dass durch die Anzeige der Schäden angerichtet wird. Man sollte die Kinder auch nicht dazu zwingen nur weitere Taten verhindern.

...zur Antwort

Missbrauch Anzeichen: Angst, Depressionen, Borderline selbst eine Pädophile Neigung bekommen (meist wenn ein Kind missbraucht würde) Hass gegen das Geschlecht des missbrauchenden. Bindungsangste. Es kann sicher auch gerintophilitar werden. Missbrauch richtet extremen Schaden an. Vor allem wenn es ein Kind war.

...zur Antwort

Naja im Ordnung ist es nicht. Anzeigen wäre eh sinnlos, da der junge selbst ein Kind war. Ich würde das aber nicht als so extrem bezeichnen. Er war selbst noch ein Kind und entweder wurde er silst sexuell missbraucht oder er kannte es so von seinen Vater oder so.

Denn von selbst kommen kinder ncuht auf so eine Idee.

Es tut mir leid, dass es dir passiert ist. Aber bitte mach dem kleinen dafür keine Vorwürfe solange du die Hintergründe nxuht kennst. Denn es kann sein, dass ihm noch sehr größeres Leid angetan wurde.

Trotzdem solltest du wenns s dich arg belastet eine Therapie machen.

...zur Antwort

Das wird noch Jahre dauern. Jetzt kommt gta5 auf der ps5 raus. Gta online läuft super also hat rockstar games kein Druck. Was ich ehrlich gesagt ziemlich schade finde. Online macht leider die Spieleundustrie kaputt. Die jenigen die online zocken werden da bevorzugt. Leute die online nicht mögen werden leider vernachlässigt. Naja die bringen den Entwicklern kein Geld ein.

Wenn wir Glück haben, kommt gta6 2025 raus. Wenn wir Glück haben. Aber ich fürchte, dass gta6 noch länger auf sich warten lässt.

...zur Antwort

Nein ich mag Hintern nicht vor allem was da hinten rauskommt finde ich äusserst unerotisch. Deshalb würde ich es nicht machen. Weder meinen penis reinstecken noch dildo. Noch würde ich es von meinen Partner verlangen und{l/oder es zulassen.

Bei Mr tut das auch höllisch weh

...zur Antwort

Naja wenn du zufrieden bist, ist es ja in Ordnung.

Aber aus hygienischen Gründen beschnitten zu werden, ist unüblich. Leider sind Mütter oft so dumm und lassen es aus diesen Grund machen.

Ich hoffe das es keine negativen Auswirkungen auf dein sexualleben hat. Denn das kann passieren.

...zur Antwort

Alter du bist 21. Jede wird mal enttäuscht, sowas passiert. Was meinst wie viele Menschen mich enttäuscht haben. Trotzdem gibt es gute Menschen.

Werd erstmal erwachsen. Nicht nur körperlich und mitn Alter. Sondern auch im Kopf.

...zur Antwort

Was bitte ist daran so schlimm. Mit einer Maske schützt du dich und auch andere.

Vor allem in der Pandemie ist es wichtig. Stell dir mal vor du hilfst einen unfallfahrer der einen Virus der durch tropfchenbildung übertragen wird in sich trägt. Dann hast du das Zeug auch. Es besteht die Pflicht zu helfen.

Oder sagen wir umgedreht. Du baust einen schweren Unfall der Ersthelfer hat den coronaviirus. Da er aber keine Symptome hat, weiß er es nicht und steckt doch damit an. Weil er die Maske nicht hat. Und du kriegst den schweren Verlauf. Toll er rettet dir in dem Moment das Leben und tötet dich dann trotzdem.

...zur Antwort

Ich sage einfach mal. Willkommen in der Pubertät. Das geht vorüber

...zur Antwort

Eltern vom mobbenden Kind ansprechen oder Kind selber regeln lassen?

Mein Sohn wurde bereits in der Grundschule von ein und dem selben Kind gemobbt. Dieses Kind hat die Freundschaft mit seinem besten Freund zerstört. Nach dem Schulwechsel aufs Gymnasium ist dieser Junge nicht nur an die selbe Schule gewechselt, sondern auch in die gleiche Klasse gekommen. Das erste Halbjahr lief noch harmlos ab, dann kam der Lockdown. Als mein Sohn dann ab Mai/Juni wieder zur Schule ging, hat er einen neuen besten Freund gefunden. Die beiden waren in der Schule immer zusammen und auch in der Freizeit fast jeden Tag. In den Sommerferien war sein Kumpel jeden Tag bei uns und hat auch viel bei uns übernachtet. Nach den Sommerferien wurde es komischerweise weniger, aber da haben wir uns keine Gedanken gemacht, weil es auf Gymnasium halt viel zu tun gibt. An einem Tag hat mein Sohn mit seinem Kumpel in beiden Pausen die Zeit verbracht und nach Schulschluß wollte er von jetzt auf gleich nichts mehr mit meinem Sohn zu tun haben und ist mit dem mobbenden Kind zusammen. An einem Tag stand der mobbende Junge mit zwei anderen Kindern am Fahrradständer in der Nähe vom Fahrrad meines Sohnes. Kurz drauf hat mein Sohn festgestellt, dass sein Gepäckträger total verbogen war, das Schutzblech schief war und die Lampe abgebrochen war. Da mein Sohn nichts beweisen konnte, haben wir das Licht auf unsere Kosten (39,- €) repariert. Vor 2 Tagen war das Licht wieder krumm gebogen und das mobbende Kind stand zufälligerweise wieder in der Nähe (fährt selber nicht mit Fahrrad). Sollen wir uns an die Eltern wenden, an die Lehrerin oder es erst mal so weiter laufen lassen?

...zur Frage

Es reicht leider nicht aus, dass der andere junge in der Nähe des Fahrrad ist. Eltern sind meist auf der Seite ihres Kindes. Was eigentlich auch richtig ist. Ich würde erstmal versuchen Beweise zu bekommen, sonst triffst du bei den Eltern auf Taube Ohren und am Ende machst du das Leben für den jungen noch unerträglicher in der Schule. Denn dann wird es schlimmer. Ich würde halt eher schauen das die Schule über Mobbing aufklärt. Das sollte jede Schule machen. Mit Tätern und opfern

Ich würde selbst ein Leben lang gemobbt sowas macht mich immer sehr traurig. Weil es kein schönes Leben ist.

Seid weiterhin für euren Sohn da. Vielleicht besteht sie Möglichkeit! Die Schule zu wechseln

...zur Antwort

Ja es verhält sich da wie bei heteros. Die nur das eine wollen. Manche Pädophile sind auch nur sexuell an Kindern interessiert. Wie die Pädophilen von den 3 girssen Missbrauchsfallen Bergisch Gladbach, ludge und Münster

...zur Antwort

Erhöhten Puls kann auch andere Ursachen als Pädophilie haben.

Ob du Pädophil bist merkst du, wenn du Sexuelle Gefühle für Kinder hast. Wenn dies nicht der Fall ist dann bist du auch nicht Pädophil.

...zur Antwort

Menschen die sich sexuell zu kindern hingezogen werden, sind Pädophil diese werden so geboren. Genau wie du als hetero oder schwuler. Daran sind die Menschen aber nicht schuld.

Nur wenige Pädophile leben ihre Neigung wirklich aus.

Du willst deinem Kind das Leben zerstören, nur weil du Angst hast, dass dem Kind geschadet wird? Damit zerstört du genau so viel Leben bei dem Kind wie der jenige, der das Kind sexuell missbraucht.

Wie wäre es wenn du dein Kind aufklarst und es selbstbewusst erziehst? Denn diese Kinder werden I.d.R viel weniger Opfer von sexuellen Missbrauch.

Wenn du dein Kind so erziehst wie du vorhast. Machst du dein Kind zum Opfer von Mobbing. Ausserdem gehört dein Kind dann zu den jenigen die eher sexuell missbraucht werden. Denn wenn du dein Kind quasi einsperrst, wendet es sich von dir ab und gerät im schlimmsten Fall an einen Pädophilen Straftater.

Pädophile gibt es schon immer. Sexuakstraftateb durch Pädophile gibt es auch schon immer. Nur erscheint es dir heute mehr, weil es die Medien und das Internet gibt.

...zur Antwort

Nein du konntest ja nicht wissen, wer da schreibt. Du hast richtig gehandelt und die Nummer geblockt also alles gut.

...zur Antwort