Du merkst ja selber, dass das nicht gut für dichist! Und du solltet nicht lügen, denn du brauchst Hilfe!

...zur Antwort

Also ich bin 13 und bei mir sitzen diese Kuscheltiere mit im Bett: Tiger, der Kuscheltiger 12 Jahre alt Die von meiner Mutter selbstgemachte Puppe Bibi 10 Jahre alt Der Elefant Apollo (den hab ich schon mit nem dreiviertel jahr so genannt) 13 Jahre Der Hund Sammy vll. 6 Jahre alt Stoffteddy Timmy 10 Jahre Katze Maunzi 10 Jahre Hündchen Schoko 9 Jahre

Und ich werde sie alle nie hergeben! Sie sind alle ein Teil meiner Kindheit, den ich nicht verlieren möchte! Und noch eine Frage: Wenn kuscheltiere älter sind, dann kriegen die schnell Löcher oder Fell geht ab. Wie kann ich sowas verhindern?

Lg Moonlightrose

...zur Antwort

Wie komme ich über den Tod meiner Tochter weg?

ich habe am 14.06.2012 meine tochter verloren...

ich erzähl mal meine geschichte...

Ich bekamm freitag wehen und fuhr ins Krankenhaus, doch die ärzte sagten ich soll gedult haben es wird noch dauern. na toll wieder nach hause und die wehen wurden immer schlimmer, dann wieder zum krankenhaus und wieder die gleiche antwort ich sollte abwarten und nicht so drängen mein kind zu bekommen, was ich sowas von unverschämt fande... dann montags hatte ich ein frauenarzt termin, doch die wehen waren so schlimm das meinte mutter sagte komm wir fahren ins andere krankenhaus, und was war muttermund schon 6cm offen... die haben sich auch aufgeregt über die anderen schwestern im krankenhaus, aber naja ich hab es ja jetzt fast geschafft um halb 11 war ich da und um 18.43 kam meine kleine lucy zur welt, mit hilfe der saugglocke. sie war kerngesund und wog 2910 gramm und 47cm lang sie kam genau an ihrem stichtag. nach 3 tage konnte ich mit ihr nach hause, wir sind spazieren gegangen und ich habe mich so gefreut das sie gesund ist und ich sie entlich bei mir habe, in der schwangerschaft hatte ich soviel angst das sie aufeinmal sterben könnte ( man hört ja so viel) und dachte mir jetzt kann nichts mehr passieren sie ist gesund entlassen worden... doch nach 4tage wurde sie auf einmal blau und wollte nicht mehr essen... ich bin direkt zum kinderarzt der mir nur sagte sie sieht krank aus und sie hätte vielleicht ein herzfehler.. ich konnte nicht mehr hab meine kleine lucy genommen und bin raus...ich konnte mit desen arzt nicht reden... der war so gefühlslos zu ihr, sie pinkelte auf die kalte platte und er zog sie über ihre pipi hepte sie von den füßen zu erst an das ihr kopf nach unten hing... was ist das für ein ARZT? naja er vberschrieb mir nasentropfen und sie hatte ein pilz auf der zunge aber der arzt meinte es wäre normal jeden kind hat das manchmal... naja okay wenn er es sagt... hab einen termin für den herzarzt bekommen.. doch abend als ich zuhause war rief ich meine mutter an die im urlaub war... sie meinte fahr nochmals ins krankenhaus um sicher zu sein das da nichts ist ! zum glück ist eine freundin mt mir gefahren, und als wir da an kamen der große schock der kinderazt von lucy hatte dort bereitschaft und wollte sie erst garnicht nochmal untersuchen... doch die sprechstunden hilfe sagte sie müssen das kind jetzt untersuchen. und erst dann sagte er ziehen sie ihr kind aus... ich sollte sie wieder auf so eine kalte platte legen doch diesmal machte ich eine decke drunter... ich zog ihr den budy hoch und er meine oh gut das sie gekommen sind sie wird schon blau und sie muss hier bleiben... dann war er einfach weg und wir haben ihn nicht wieder gesehen... die sprechstunden hilfe sagte das ich oben zur intensivestation gehen muss weil sie unter 8wochen alt ist... es soll nicht schlimmes heißen meint sie... sie fragte mich ob ich bei lucy bleiben will da schlafen sie haben extra ein mutter kind zimmer...

...zur Frage

Oh Gott du tust mir sooo leid. Ich sitze hier und weine ohne Ende. Aber deiner Lucy geht es jetzt bestimmt gut und sie hat keine Schmerzen und hofft, dass du nicht mehr lange so traurig bist.

...zur Antwort