Vater will meine Interessen nicht akzeptieren?

Ich bin momentan in folgender Situation, und zwar, ich habe jetzt die Schule fürs erste abgebrochen und möchte jetzt bis September ein Freiwilliges soziales Jahr machen. Währen dem halben Jahr in der Schule, musste ich von der Schule aus ein Praktikum machen. Dieses Praktikum habe ich in einer Tageseinrichtung für geistig behinderte Menschen absolviert. Durch dieses Praktikum habe ich festgestellt, dass ich im sozialen Bereich arbeiten möchte und ich daran interessiert bin und es auch wirklich kann und sehr gut mir Menschen umgehen kann, was mir vorher nich so wirklich bewusst war. Das haben mir auch schon die Leute im Praktikum gesagt, dass ich sehr gut in den sozialen Bereich passe & und wirklich sozusagen ,,talentiert” im Bereich bin. Ich hab die FSJ Stelle (die selbe Stelle wo ich Praktikum gemacht habe) jetzt auch schon sicher und fange demnächst an. Das Problem jedoch ist das mein Papa einfach nicht nachvollziehen kann, dass mich sowas interessiert und das es mir Spaß macht und will mir ausreden im sozialen Bereich zu arbeiten. Er will es einfach nicht akzeptieren, dass das der weg ist den ich möglicherweise gehen möchte. Meine Mama unterstützt mich voll und ganz und hat meinem Papa auch schon gesagt, dass es meine Entscheidung ist. Jetzt will er mit mir ein intensiveres Gespräch führen, woraus ich schließen kann, dass er mir das ausreden will (was er sowieso nicht schaffen wird) und dass ich vielleicht doch etwas anderes machen soll. Wie soll ich ihm klar machen, dass ich das wirklich will und dass es mir Spaß macht? Mein Papa ist außerdem sehr Stur. Ich werde mich zwar von meiner Entscheidung nicht abbringen lassen, jedoch ist er trotzdem mein Vater und ich würde mir die Unterstützung von ihm ebenfalls wünschen.

Familie, Eltern
3 Antworten